Ist Skateboard fahren anstregender als Fahrrad fahren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich zitiere mich an der stelle einfach nochmal selbst:

so konkret kann man das nicht sagen,

Fahrrad fahren ist ja nicht gleich fahrrad fahren, und skaten ist nicht
gleich skaten.


wenn du jetzt auf dem skateboard eine halbe stunde lang 360 flips
übst ist das sicherlich anstrengender als wenn du so mal eben bequem
durch die stadt radelst.


andersrum ist eine richtige radtour mit bergetappen natürlich
wesentlich anstrengender als ein bisschen in der miniramp hin und her zu
rollen.


... wenn es dir rein um strecke geht; mit dem fahrrad schaffst du 5km wesentlich schneller und bequemer als mit dem skateboard.


ansonsten... ja.. es sind halt 2 ganz verschiedene sachen, wenn du
anfänger bist wird dir das skaten am anfang natürlich auch anstrengender
vorkommen, weil du ja quasi diehälfte der zeit auf einem bein stehst.


es belastet deinen körper ja einfach gänzlich anders.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tragteinhelm
22.11.2016, 20:21

Danke auch hier

0
Kommentar von kuku27
23.11.2016, 07:54

Nimm es mal anders: bei gleicher Anstrengung auf gleichem Untergrund und gleicher Neigung bist mit dem Rad wesentlich schneller. 

0

Ja, ist es, du brauchst mit dem skateboard wesentlich mehr kraft als mit dem fahrrad, das fahrrad hat eine gangschaltung und große räder, ein skateboard wird einmal beschleunigt und wird mit der zeit langsamer durch reibung und muss erneut beschleunigt werden, das ist nicht so effizient wie beim fahrrad und braucht mehr kraft! Der vorteil von einem cruiser zb ist, dass er für kurze entfernungen in der stadt ganz ok ist, er ist kompakt und wartungsarm, aber weite strecken sind eine tortur! Ich habe ein skateboard für tricks und einen cruiser, wenn ich zum skaten rausfahren will und ich muss etwas weiter weg, dann nehme ich das fahrrad und schnall mir mein deck auf den rücken, bei kurzen entfernungen, nehme ich den cruiser und mein deck auf den rücken! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, eindeutig.

Bei Skatboards hast mehr Räder und weiche Reifen mit kleinem Durchmesser. Unebenheiten die ein 28Zoll Reifen kaum merkt ist ein Hindernis beim Skaten. Die Walkarbeit ist auch bei diesen kleinen Rädern höher. Also Rollreibung ist wesentlich mehr.

Nun kommt noch dazu dass du beim Radfahren meist sitzen kannst und die Balance des Systems durch die Kreiselbewegung der Räder gegeben ist. Beim Skateboard hast eine kleine KLreiselwirkung ganz unten und darüber musst du deinen Körper stabilisieren.

Und denke mal 300km am Tag oder ca 10 Stunden Radfahren ist kein echtes Problem, wie ist das beim Skaten?

Auch der Antrieb: beim Rad eine gleichmäßige ruhige Bewegung, beim Skaten brauchst den ganzen Körper in wilden Schüben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fahre Skateboard und kann dir sagen dass man da ganz schnell ins Schwitzen kommt. Und ich habe eine gute Kondition da ich sehr viel Sport nebenbei und im Verein treibe. Skateboard fahren ist anstrengender als Fahrradfahren.

Es sei denn du fährst nur, dann ist das natürlich etwas ganz anderes. Aber auch da spielen die Kugellager eine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Physikalisch gesehen ist skaten anstrengender

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke ja, da man beim Fahrrad mit einmal treppeln eine größere Strecke zurück legen kann, als mit dem Skateboard. Außerdem musst du beim Skateboard ja auch die Balance besser halten können und dein Gewicht verlagern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?