Ist Rotkohl aus dem Glas verzehrfertig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Gegart (gekocht) wurde er schon durch die Pasteurisierung: Nach dem Verpacken in Dosen, Gläser oder Folienbeutel kommt das Zeug in einen sog.Autoklaven. Das ist eine Art Dampfdruckkessel. bein dem alles für etwa eine Stunde bei über 70Grad Celsius erhitzt wird.Nebenbei werden so auch übergelaufene Soßenreste von der Konserve abgespült.

Je nach Hersteller ist er schon gewürzt.Aber man kann auch nachwürzen: Lorbeer, Piment, Nelken,Zucker,Salz,Essig.Für die Sähmigkeit verwendet man geriebene rohe Kartoffel.Nur noch erwärmen. Guten Appetit.

Danke für den Tipp mit der Kartoffel, das war mir völlig neu.

0

Geh doch mal beim Autolackierer vorbei die haben spezielle Schleifpasten mit denen sie auch weisse von der Sonne vergilte oder verwitterte Altlacke zum neuen Glans verhelfen. Man brauch nur einbischen Muskelkraft danach nur nochmal mit handelsüblicher Autopolitur rüber und Nachpolieren dann sehen die Fensterrahmen wieder aus wie Neu .Hat bei mir super funktioniert da mein Vormieter geraucht hat wie eine alte Diesellokomotive  die Fensterrahmen wahren  beige bis teilweise dunkel braun und jetzt sind sie wieder schön weiß

in der frage verrutscht? ;-)

0

Müsste auf der Verpackung stehen, aber üblicherweise ist er gebrauchsfertig. Rezept: Rote Scharlotten in Butter andünsten,Rotkohl kurz anbraten, nach belieben würzen (Pfeffer, Lorbeerblätter, Nelken, etc.), dann mit Kischsaft oder Fliederbeersaft ablöschen.Zum Schluss mit Balsamico-Essig (weiß od. dunkel) etwas Zucker,evtl.mit etwas Rotwein abschmecken. Man kann auch noch angebratene Apfelstückchen drunter mischen.Auch die KIDDys, die sich in punkto Gemüse gerne verweigern, nehmen noch Nachschlag.

Meist ist er gebrauchsfertig, also nur noch erwärmen. Es gibt Sorten mit Zusätzen wie Äpfel oder Schinkenstücke. Ich bevorzuge den Rotkohl mit Apfelstückchen von HAK. Superlecker.

Hab inzwischen einige ausprobiert. Der bisher leckerste war der billige vom Plus (Namen vergessen) für 49 ct. Hmmmmmmmm.

0

Es reicht aus, wenn man Rotkohl aus dem Glas nur aufwärmt - aber meiner Meinung nach geht da noch einiges! Mit ein paar frischen Zutaten und etwas Zeit kann aus so einem schnöden Glas-Kohl eine fruchtige und tolle Beilage werden! Hab das hier gesehen und finds sehr überzeugend:

http://www.gutefrage.net/video/rotkohl-aus--dem-glas-aufpimpen

Ich zerlasse Griebenschmalz gebe Apfel un Zwiebel (kleingeschnitten) Nelken und Wachholder-oder Pimentkörner dazu,lösche alles mit etwas Wasser ab und lasse den Kohl ca. 15 min. köcheln,dann binde ich ihn mit etwas weißem Soßenbinder.Wird schön sähmig.

Er ist gebrauchsfertig nur noch erwärmen. Was aber auch sehr gut schmeckt ist wenn man sauere Sahne hat dann kleingeschnittene Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Essig dazu gibt und schon ist ein leckerer Salat fertig.

Was möchtest Du wissen?