Ist mein Piercing in einer falschen Stelle gestochen worden?

 - (Gesundheit und Medizin, Piercing, Schmuck)

3 Antworten

Mein Piercer hat erst einmal alle Akupunktur Punkte mit einem Stiftähnlichen Gerät gesucht, um nicht versehentlich einen zu treffen. Du hast über 200! Punkte auf kleiner Fläche am Ohr.

Eventuell mal überprüfen lassen, ob ein Punkt getroffen wurde oder in der Nähe.

Das sieht nicht aus wie gestochen, das sieht doch sehr nach den typischen Schiessohrsteckern aus die aktuell eigentlich gar nicht benutzt werden sollten, weil Juweliere doch keine Coronahygieneregeln zum Piercen einhalten können und nciht in der Lage sind, steril zu arbeiten.

Vielleicht wurde ein Nerv getroffen, vielleicht entwickelst du auch eine Allergie auf diese Stecker die oft nicht grade antiallergisch sind...
Oder der Stecker wurde zu eng zugemacht - auch das kann Schmerzen verursachen...

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin & Bodymodderin im Deep Metal Dortmund seit 1989)  

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

Das wurde mir nicht gesagt! Hätte ich aber auch dran denken können. Also sowas mach ich nicht nochmal. Denkst du ich sollte das untere rausnehmen? Danke für die Antwort!

0
@Alvade

Was wurde dir nicht gesagt?

Ich würde erstmal versuchen ob der Stecker zu eng zu ist und den nicht gleich rausnehmen - dann würde es ja zuwachsen...

1

Also von der Stelle her ist es absolut in Ordnung. Es kann aber sein, dass die Art des Piercings daneben gegangen ist. Wo hast du es denn machen lassen?

Beim Juwelier wird z.B. geschossen, was immens (!) schlecht für das Gewebe ist - ab dem 2. Ohrloch befindet sich Knorpel, der durch das Schießen oft zertrümmert wird und in Folge für ein dauerhaft anhaltendes Schmerzgefühl (wenn auch gering) sorgt. Das passiert häufig aber nicht immer.

Ein ordentlicher Piercer sollte immer punchen, d.h. er stanzt sozusagen das Stück Fleisch wie mit einem Locher heraus - dabei sind die Ränder des Knorpels glatt und nicht zerissen. Die Gefahr einer Knorpelzertrümmerung ist bei dieser Methode sehr gering

Das wusste ich nicht.. jetzt weiß ich es besser. Nicht nochmal. Findest du ich sollte die Piercings raus nehmen? Danke für die Antwort!

0

Ein Ohrloch wie dieses hier im Ohrläppchen sollte keinesfalls gepuncht werden!!!

Das wäre grob farlässig und total daneben!!!

Hier ist ja offensichtlich noch kein Knorpel - wie beim 2ten, 3ten und 4ten Ohrloch normalerweise nie.

Ein normales Ohrloch sollte mit einer Nadel gestochen werden.

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin & Bodymodderin im Deep Metal Dortmund seit 1989)  

2

Was möchtest Du wissen?