Ist mein Maine Coon Kater zu leicht?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann man so auch nicht sagen, Maine Coon fallen auch unterschiedlich aus, es gibt auch kleinere und deshalb ist das Gewicht immer im Verhältnis zur Größe anzusehen. Wenn dein TA das nicht bemängelt hat, dürfte es kein Problem sein, du kannst aber deinen TA doch mal gezielt auf das Gewicht ansprechen ;) Mal abgesehen davon, ist eine schlanke Katze alle mal besser dran als eine Fette ;)

Du kannst es nicht pauschalisieren,wenn er dabei nicht ausgemergelt aussieht weil er sehr groß ist,ist es ok.Ist er aber eher doch größer und man sieht es ihm stark an,lass ein Blutbild machen(Nierenwerte ect) Sei mit Kittenfutter vorsichtig,es ist sehr gehaltvoll und ein älteres Tier braucht nicht all das was für ein Kitten von Vorteil ist. Viele Infos über die richtige Ernährung findest Du hier www.savannahcats.de . einfach unter Ernährung schauen.

Solange der Tierarzt nix sagt,denke ich ist alles Ok! ich habe auch ein Kartäuser,die sind ja eigentlich auch etwas stämmiger,meine jedoch ist sehr klein und auch sehr dünn,sie wiegt gerade mal 3,8 kilo,paßt aber zu ihrer größe!Mein Tierarzt sagte mir,es gibt auch bei Rassen ausnahmen und wenn sonst die Katze gesund ist,ist alles in Ordnung! Hier noch ein link,wo auch eine gewichtstabelle von main coon ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Maine-Coon-Katze Lg,Rosa

Eine Züchterin erzählte mir mal, wenn man die Rippen sehr deutlich spürt, ist die Katz wahrscheinlich zu dünn. Muss man die Rippen erst suchen, ist sie zu dick. Ich habe auch eine Maine Coon, sie ist noch nicht ganz ausgewachsen und als sie um die 5 Kilo wog, war sie ziemlich schlank aber laut mehreren Tierärzten nicht zu dünn.

Wie lange ist die letzte Wurmkur her? Eine meiner Katzen war wahnsinnig dünn als ich sie bekam, erst nach der Wurmkur wurde ihr Gewicht normal.

Habe auch so einen Kater von 5 Jahren. Meiner wiegt derzeit 5,3 Kilo und das ist schon zu wenig. Er hat aber starke Verdauungsprobleme. Hatte ihn schon auf 6,3 kilo hochgepäppelt. Da gibt es von Royal Canin richtig gutes Energiefutter, wie z. B. "Kitten" und "OUTDOOR 30". Ich würde mal zu Fressnapf gehen, die beraten auch, oder besser zum Tierarzt. Oder direkt bei Royal Canin unter der kostenfreien Hotline anrufen, wie ich das auch mache. Tel.: 0080020002001, die schicken auch Probepäckchen nach Hause. Wenn es klappt, kann man bei Fressnapf große Säcke (diese sind kostengünstiger)kaufen, die man dann aber aromadicht in Behältnisse umfüllen muss (Lebensmitteleimer mit Deckel aus Gaststätten oder Supermärkten). Bei mir klappt das gut. Ansonsten geht das Aroma verloren und die Lieblinge fressen es nicht mehr. Dann hat man auch nichts gekonnt. Auf alle Fälle gibt es Powerfutter.

Was möchtest Du wissen?