Ist mein Leben mit einem Hauptschulabschluss schon versaut`?

9 Antworten

Lieber Ottbi, wenn du einen Hauptschulabschluss erworben hast, gehörst fast noch zu den Tüchtigen: was glaubst du wieviele notorische Schulschwänzer und Off-Road-Kids es heute gibt, die überhaupt keinen Schulabschluss haben!? Sieh das ganze mal von dieser Warte! Wenn ich die Nachrichten der letzten Wochen richtig verfolgt habe, gibt es gerade eine von der deutschen Wirtschaft ausgerufene Ausbildungsinitiative, die jedem jungen Menschen mit einem wie auch immer gearteten Schulabschluss einen Ausbildungsplatz garantiert. Vielleicht wäre aber ein Praktikum davor nicht schlecht, um herauszufinden, ob dieser Ausbildungsberuf auch der richtige für dich ist. Und eine schlechte 4 im Zeugnis z.B. in Mathe oder Deutsch lassen sich in der VHS bei gutem Willen und langem Atem auch noch aufpeppen. Ein Kurs-Zertifikat macht immer einen guten Eindruck beim potentiellen Ausbilder.

Wenn ich so lese, wie und was Du schreibst, sage ich ganz klar, Du hast keine Chance. Man kann es nicht verallgemeinern, dass ein Hauptschulabschluß nichts wert ist. Auch damit kann man eine Ausbildung machen. Allerdings nicht mehr in so vielen Berufen wie früher. Wenn ich mich heute mit einem Hauptschulabschluß bewerbe, könnte ich mir gut vorstellen, dass dieses so ist als hätte man zu meiner Zeit angegeben: ich komme von der Hilfsschule. Leider ist das so. Aber es gibt ja immer noch die Möglichkeit des 2. Bildungsweges.

Ich finde es höchst bedauerlich, wenn junge Menschen solche Fragen stellen. Was wird eigentlich an den Schulen in Sachen Berufsberatung (noch) geleistet?! Hier ist Information nötig, besonders seitens der Lehrpersonen! Diese sollten doch gerade beim Übergang von der Schule ins Berufsleben den Schüler(inne)n hilfreich zur Seite stehen und sie zumindest umfassend beraten und informieren!!! Und Möglichkeiten der Information gibt es in Hülle und Fülle, ich verweise auf BIZ und IHK. - Zu Deiner Frage: Besser ein Hauptschulabschluss als gar kein Abschluss! Es gibt auch für den Hauptschulabschluss zahlreiche Berufe, die Du wählen kannst. Informiere Dich beim BIZ der ARGE in Deiner Nähe. Nicht immer ist ein Realschulabschluss "besser", außerdem müsstest Du das 10. Schuljahr wiederholen, um den Mittleren Abschluss zu erreichen, also noch ein weiteres Jahr auf die Schule gehen; willst Du das? Geh zur Berufsberatung (das hätte schon vor zwei Jahren passieren müssen) und erkundige Dich über Berufe entsprechend Deinen Neigungen, Fähigkeiten und Stärken, und triff Deine Entscheidung zum Eintritt ins Berufsleben. Dein Leben ist mit einem Hauptschulabschluss in keiner Weise "versaut", wenn Du Dich ernsthaft bemühst und aus Deinem Leben etwas machen willst! Dass Du in einer Berufsausbildung auch Möglichkeiten eines Aufstiegs entdecken, eine zweite Ausbildung darauf aufbauen und Geld verdienen und so eher "unabhängig" und "selbständig" werden kannst, sei am Ende zusätzlich noch erwähnt.

Was möchtest Du wissen?