Ist mein Leben mit einem Hauptschulabschluss schon versaut`?

8 Antworten

Lieber Ottbi, wenn du einen Hauptschulabschluss erworben hast, gehörst fast noch zu den Tüchtigen: was glaubst du wieviele notorische Schulschwänzer und Off-Road-Kids es heute gibt, die überhaupt keinen Schulabschluss haben!? Sieh das ganze mal von dieser Warte! Wenn ich die Nachrichten der letzten Wochen richtig verfolgt habe, gibt es gerade eine von der deutschen Wirtschaft ausgerufene Ausbildungsinitiative, die jedem jungen Menschen mit einem wie auch immer gearteten Schulabschluss einen Ausbildungsplatz garantiert. Vielleicht wäre aber ein Praktikum davor nicht schlecht, um herauszufinden, ob dieser Ausbildungsberuf auch der richtige für dich ist. Und eine schlechte 4 im Zeugnis z.B. in Mathe oder Deutsch lassen sich in der VHS bei gutem Willen und langem Atem auch noch aufpeppen. Ein Kurs-Zertifikat macht immer einen guten Eindruck beim potentiellen Ausbilder.

Wenn ich so lese, wie und was Du schreibst, sage ich ganz klar, Du hast keine Chance. Man kann es nicht verallgemeinern, dass ein Hauptschulabschluß nichts wert ist. Auch damit kann man eine Ausbildung machen. Allerdings nicht mehr in so vielen Berufen wie früher. Wenn ich mich heute mit einem Hauptschulabschluß bewerbe, könnte ich mir gut vorstellen, dass dieses so ist als hätte man zu meiner Zeit angegeben: ich komme von der Hilfsschule. Leider ist das so. Aber es gibt ja immer noch die Möglichkeit des 2. Bildungsweges.

Ich finde es höchst bedauerlich, wenn junge Menschen solche Fragen stellen. Was wird eigentlich an den Schulen in Sachen Berufsberatung (noch) geleistet?! Hier ist Information nötig, besonders seitens der Lehrpersonen! Diese sollten doch gerade beim Übergang von der Schule ins Berufsleben den Schüler(inne)n hilfreich zur Seite stehen und sie zumindest umfassend beraten und informieren!!! Und Möglichkeiten der Information gibt es in Hülle und Fülle, ich verweise auf BIZ und IHK. - Zu Deiner Frage: Besser ein Hauptschulabschluss als gar kein Abschluss! Es gibt auch für den Hauptschulabschluss zahlreiche Berufe, die Du wählen kannst. Informiere Dich beim BIZ der ARGE in Deiner Nähe. Nicht immer ist ein Realschulabschluss "besser", außerdem müsstest Du das 10. Schuljahr wiederholen, um den Mittleren Abschluss zu erreichen, also noch ein weiteres Jahr auf die Schule gehen; willst Du das? Geh zur Berufsberatung (das hätte schon vor zwei Jahren passieren müssen) und erkundige Dich über Berufe entsprechend Deinen Neigungen, Fähigkeiten und Stärken, und triff Deine Entscheidung zum Eintritt ins Berufsleben. Dein Leben ist mit einem Hauptschulabschluss in keiner Weise "versaut", wenn Du Dich ernsthaft bemühst und aus Deinem Leben etwas machen willst! Dass Du in einer Berufsausbildung auch Möglichkeiten eines Aufstiegs entdecken, eine zweite Ausbildung darauf aufbauen und Geld verdienen und so eher "unabhängig" und "selbständig" werden kannst, sei am Ende zusätzlich noch erwähnt.

Ist es eigentlich nicht schwer Vegetarier/Veganer zu sein?

Huhu, wollt einfach ma fragen ob es nicht schwer ist Vegetarier zu sein?? Den es is ja in echt vielen produkten Fleisch drine bzw. Tierische Produkte . Danke schonma für eure antworten :)

...zur Frage

Lehramt Gymnasium oder Haupt/Realschule? Kann man von Gymnasium Lehramt zu Haupt/Realschullehramt wechseln?

Hallo,

Ich habe zwei Zusagen brommen für die Fächerkombination Mathematik und Geschichte, einmal für Gymnasien und einmal für Haupt/Realschule. Ich wohne in Stuttgart (BW) und würde hier im Umkreis auch studieren.

Das Mathematik in der Oberstufe hat mir wirklich Spaß gemacht. Jedoch finde ich Gymnasium sehr sachlich und Haupt/Real Schüler bezogener. Auch das Gehalt spielt eine kleine Rolle mit. Ich bin mir einfach unschlüssig was ich studieren soll.

Gibt es denn die Möglichkeit für beides zu studieren oder beispielsweise Gymnasium Lehramt anzufangen und wenn ich merk dass es doch nichts für mich ist dann noch ohne Probleme zu Haupt/Real an eine PH wechseln? Kann ich mit einem abgeschlossenen GymnasiumlehramtStudium auch an einer Realschule unterrichten?

Danke für eure Antworten im vorab :)

...zur Frage

Kann ein Lehrer der Lehramt an Haupt/Real und Gesamtschulen (also SEK 1) studiert hat in NRW an einem Gymnasium die SEK 1 unterrichten und verbeamtet werden?

wollte mal Fragen, da somit mehr Schulen bei denen ich mich bewerben kann in Frage kommen.

...zur Frage

Hartz 4 und den Hauptschulabschluss Online nachholen?

Guten Abend,

ich bin 20 Jahre alt und habe keinen Hauptschulabschluss. Aus gesundheitlichen Gründen habe ich 2 Jahre lang nichts unternommen. Also war ich die meiste Zeit zu Hause. Ich habe vor, Hartz4 zu beantragen und möchte den Hauptschlusabschluss Online nachholen.

Nun möchte ich fragen ob das möglich ist? Vorübergehend mit Hartz4 zu leben und den Hauptschulabschluss nachzuholen. Werde ich überhaupt Hartz4 bekommen? Außerdem lebe ich in einer bedarfsgemeinschaft.

Mfg

...zur Frage

Kann ich mit der Erzieherausbildung Haupt-& Realschullehramt studieren?

Ich mache zur Zeit eine Ausbildung zum Erzieher in Niedersachsen. Mein Plan ist es nach diesen Jahren noch Lehramt zu studieren. Dass man das kann weiß ich, aber mir wird oft gesagt nur für Grundschule und Berufsschule im Bereich Sozialpädagogik. Eine gute Freundin von mir meint aber das auch Haupt-& Realschule geht. Sie will den gleichen Weg einschlagen bin mir jetzt aber sehr unsicher. Wäre dankbar für gut begründete Antworten :)

...zur Frage

Kann man mit einem Hauptschulabschluss auf ein Berufskolleg?

Hallo Leute , bin mit 17 Jahren in der 9.Klasse und möchte jetzt meine Schule verlassen und auf ein Berufskollege um dort mein Real Schulabschluss zu machen und nebenbei eine Ausbildung anzufangen.Wäre das mit einem Haupt Abschluss möglich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?