Ist mein Freund computersüchtig? Hilfe!?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo liebe/r TheFabRosevest,

so wie ich das verstanden habe bist du eine Frau die mit ihrem Freund eine eigene Wohnung hat? Wenn das was du erzählt hast wahr ist würde ich sagen dein Freund süchtig, zumindest hat er ein kleines Problem. Wenn er selbst wenn ihr Sex habt den Computer anlässt, kann da was nicht stimmen. War er als ihr zusammen gekommen seid schon so oder hat sich das erst so entwickelt? Ich würde versuchen mal ernsthaft mit ihm redeen, hol dir gemeinsame Freunde dazu oder seine Eltern. Geh mal mit ihm Essen oder sag du würdest gern mal mit ihm etwas unternehmen und er empfindet ja sehr wahrscheinlich etwas für dich also wird ihn das nicht kalt lassen. Eventuell könnt ihr euch doch ein Haustier anschaffen, dann muss er den Computer schonmal öfters verlassen und so gewöhnt er sich daran nicht mehr die ganze Zeit vor dem Computer. Und als letzte Chance stell ihm ein Ultimatum und vielleicht kommt er dadurch zur Besinnug oder lass ihn nicht immer weg gehen,  (zum Beispiel aus dem Bett) sondern halt ihn fest und Kuschel mit ihm vielleicht funktioniert es.       :D  

LG TheDarkUnicorn2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlage ihn mit seinen eigenen Waffen: zocke (auch wenn du eigentlich keine Lust hast)! Du kannst ja auch lesen, stricken oder was auch immer....hauptsache du bist wie er "beschäftigt"!

Lasse den Haushalt links liegen (bis auf deine Sachen;), esse auf/nach der Arbeit und koche nicht für ihn, ignoriere ihn wenn er was will, kurz: verhalte dich so wie er es macht!

Das wird er sich nicht lange gefallen lassen und meckern... Dann brauchst du nur noch sagen " jetzt weißt du mal wie es mir dabei geht". Glaub mir, das wirkt ;))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freunde dazu holen? Was soll das bringen? Dass ihr euch mit versammelter Mannschaft vor ihn hinstellt und "Also xxx, so kann das nun wirklich nicht weitergehen!" oder wie? Eindeutig falscher Ansatz, du bist seine Freundin und nicht seine Mutter.

Wenn du so ein massives Problem mit seinem "Hobby" hast (ja, es ist ein Hobby. Manche spielen Fußball, andere zocken eben) dann sprich ihn darauf an und sag ihm GENAU, wo dein Problem liegt. Sag ihm, dass du nichts dagegen hast, aber dass du gerne etwas mehr Zeit mit ihm außerhalb der virtuellen Welt verbringen willst. 

Wenn er absolut uneinsichtig gegenüber deinen Bedürfnissen ist und nicht einmal bereit ist, ein Kompromiss zu schließen, hat er wohl andere Prioritäten als du. Entweder du findest dich damit zurecht, oder du gehst. Etwas anderes wird dir wohl kaum bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tja ich bin da auch wie dein freund und würde es eher als hobby sehen aber das du dich benachteiligt fühlst versteh ich auch ^^ meckere ihn nich an oder versteck sein zeug oder so sondern zerr ihn einfach vom spiel weg oder was ich hamma fand is das meine freundin dann n 2ten spielstand gemacht hat und des spiel auch gespielt hat und ich ihr dann helfen sollte so kommt er auch davon weg ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So sind halt gamer das ist halt ein hobby lass ihn doch seinen spaß ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?