Ist Liebe vergänglich?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Liebe schwindet, hängt das oft damit zusammen, dass der Mensch auf seinen Nutzen reduziert wird. Werden die eigenen Bedürfnisse noch befriedigt? Brauche ich den anderen noch?

Ja weil sich Menschen ständig ändern, bedingt durch Beruf, Reifeprozesse, andere Menschen, andere Einflüße, Religion, Krankheit, usw. und dadurch auch Verhaltensmuster annehmen können die man nicht mehr liebt, die der Liebe im Weg stehen oder sogar in Hass münden.

Es gibt aber auch geänderte Verhaltensweisen die die Liebe stärken.

Prinzipiell ist alles nur Hormone die nach einer Zeit nachlassen können. Deswegen ist es wichtig das nicht nur das Aussehen usw. stimmt. Damit wenn der teil der liebe, der nur aus Hormonen besteht, schwindet, man auch noch eine zwischenmenschliche Beziehung hat die gut funktioniert. Diese gut funktioniere zwischenmenschliche Bindung, durch die man über zeit zusammengeschweißt wird sehen viele dann eben auch noch als liebe an, und nicht nur den hormonellen Teil.

Das erste Verknalltheitsgefühl, oder die erste Schwärmerei egal ob auf einen Menschen oder was anderes bezogen, schwindet meist früher oder später.

Aber bspw. was Beziehungen angeht, entwickelt sich die Liebe und man tritt auf eine neue Ebene. Da fühlt sich die Liebe, meist etwas anders an.

Klar, wenn man nicht drauf Acht gibt.

Ich glaube "Verliebtheit" wird immer nach einer bestimmten Zeit vergehen, aber Liebe ist viel mehr als verliebt sein. Und aufrechtige Liebe kann auch das ganze Leben lang halten.

Was möchtest Du wissen?