ist kaltes wasser schädigent für die hoden?

8 Antworten

Kaltes Wasser schadet beim Duschen den Hoden nicht. Es gibt Männer die Eisbaden und auch keine Probleme in dieser Hinsicht haben.

Der Hodensack zieht sich entsprechend zusammen, verringert dadurch die Oberfläche und Wärmeabgabe der Hoden, was über einen entsprechenden Zeitraum vor Auskühlung schützt. Eine permanente Unterkühlung kann aber der Hodensack allerdings auch nicht ausgleichen.

Für die Hoden bzw. für die Spermienbildung ist nicht Kälte, sondern eher zu viel Wärme schädlich. Deshalb werden die Spermien auch sozusagen "außerhalb" des Körpers, also in den Hoden gebildet.

Aber ob es überhaupt gesund ist, ausschließlich eiskalt zu duschen, wage ich zu bezweifeln. Je nachdem wie lange du duschst besteht die Gefahr einer Unterkühlung. Gesund sind Wechselduschen, also abwechselnd warm und kalt.

Den Hodensack in Kaltes Wasser hängen.... keine Ahnung was das bewirkt, aber ein weit verbreiteter Satz, frag mal die Leute vom MDR (hier ab vier), die müsste noch die Originalaufnahmen haben!

Ansonsten könnten die von Pro7 (TV Total) noch die bedeutung wissen!

Was möchtest Du wissen?