Ist jeden Tag "Salat" essen ungesund?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn's schmeckt, warum sollte das ungesund sein? Vielleicht solltest Du noch einen Ausgleich dazu essen, Brot, gekochte Kartoffeln oder so was. Also fröne Deinem Heißhunger, irgendwann läßt das dann auch nach und gut isses. Nur portions/mengenmäßig nicht überfressen. Dann ist kein Essen gut. Wegen des Nitratgehalts, musst Du sehen, woher Dein Salat kommt.

Da es bei dir ja abwechslungsreich zu geht, was deinen "Salat" und dein Gemüse angeht, ist das okay. Du achtest ja immerhin auch auf die Sachen, die dein Körper braucht. Bei fettigem Zeug, wäre das was anderes, aber so; Guten Appetit^^

Ok, Danke :)

1

Ich esse schon jahrelang abends viel salat ohne probleme, egal aus der Tüte oder selbst geschnippelt, mit Käse oder Tunfisch, Lachs oder , quer beet alles was es an Gemüse gibt rein.

Bei Blattsalaten solltest du vorsichtig wegen des Nitratgehalts sein, der ist in der Menge wahrscheinlich schon etwas hoch.

Ps: 100g Blattsalat haben um die 4,5g Nitrat. Laut Wiki wirds für einen Menschen ab einem zweistelligen Wert giftig.

0

Warum sollte Salat ungesund sein :D

Hab mal wo gehört dass Salat "angeblich" nicht so gesund sein soll. Und es heißt ja immer: In Massen ist alles ungesund!? Oder stimmt das nicht mehr ? :)

0

Was möchtest Du wissen?