Ist "Hochachtungsvoll" eine Beleidigung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

"Freundliche Grüße" sind das, was man heute schreibt, wo man früher
ein distanziertes "Hochachtungsvoll" hingesetzt hätte.
"Hochachtungsvoll" ist heute hart an der Beleidigungsgrenze. Hochachtung
möchten die Leute nicht mehr haben, alle Menschen wollen Liebe....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tom:

Es gibt wesentlich schlimmere Formulierungen.

In einem Mahnschreiben mit Androhung von Verzugszinsen, Gerichtsvollzieher und Vollstreckungsmaßnahmen schrieb der Gläuibiger am Schluss:

"Wir hoffen, Ihnen hiermit gedient zu haben."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Beleidigung ist es sicher nicht, aber es drückt in der Gruß Formel sehr viel mehr Distanz aus zum Angesprochenen, als ein freundlicher Gruß. Meiner Erfahrung nach wird dies auch genau zu diesem Zweck verwendet und eingesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Hochachtungsvoll" klingt ein bisschen sehr altmodisch und ehrerbietig, aber eine Beleidigung ist es nicht.

Aber gerade weil es nicht mehr oft benutzt wird, könnte sich der Empfänger vielleicht ein bisschen veräppelt vorkommen, da er möglicherweise nicht recht weiß, wie er mit so einer Formulierung umzugehen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hochachtung drückt Respekt aus. Wenn es nicht deutlich ironisch formuliert ist, kannst du mit Sicherheit davon ausgehen, dass es KEINE Beleidigung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist keineswegs eine Beleidigung. Vielleicht nicht mehr ganz modern, aber immer noch in Gebrauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es klingt wie eine, da es ironisch wirkt, ist aber keine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne, das ist keine Beleidigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?