Ist "Eskimo" ein Schimpfwort?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum Darf man eigentlich nicht mehr eskimo sagen,sondern nurnoch inuit?

Weil das Wort Eskimo als "Rohfleischesser" übersetzt werden kann.

Warum aber ist diese Deutungsmöglichkeit ein Schimpfwort?

0

Die frühere linguistische Herleitung aus der Sprache der Anishinabe „ashkipok“ = Rohfleischesser (englisch: „eaters of raw meat“) gilt heute als widerlegt und lässt sich daher nicht mehr vertreten. Von daher kann man die Bezeichnung Eskimo auch nicht als Schimpfwort betrachten, weil es eben so auch nicht ist. Macht für mich auch keinen Sinn. Alles nachzulesen unter Wikipedia.

0

Wem es an Lernfähigkeit hapert, muss sich eben mit Trump in eine Reihe stellen. Meine Kinder müssen jeden Tag weit über zehn Vokabeln lernen. Warum fällte es manchen Erwachsenen so schwer eine oder zwei zu lernen...Stichwort Schokokuss🙂

Wann werden wir es wohl endlich leid sein, uns un-ent-wegt von irgendwem vorscheiben zu lassen, welche Ausdrucksweise für welchen Menschenschlag gerade "politisch korrekt" und welche "politisch inkorrekt" ist? Die Nationalsozialisten haben den Deutschen diesbezüglich recht eindeutige Vorschriften gemacht, die Kommunisten den Ostdeutschen, jetzt bekommen die "demokratischen Deutschen" es von der "demokratisch gewählten Regierung" vorgeschrieben: Der amerikanische Altpräsident "darf" eine "Achse des Bösen" markieren und je nach Belieben angebliche Terroristen angreifen, nachdem die von den USA selbst zu diesen ausgebildet und mit Waffen ausgerüstet worden sind und lediglich die Politik eine andere Windrichtung für geboten hielt. Ich möchte selbst entscheiden, wen ich zu mögen habe, wen zu respektieren, ja, auch, wen ich ablehnen darf! Nebenbei: Nichts gegen Eskimos oder Inuit, prachtvolle Burschen!

:D Also in meinen augen ist dieses auch nicht als beleidigubg interpretieren..

abe ich kann mir wiederrum auch gut vorstellen, dass "kleine kinder" das anders empfinden..;)

Eskimo soll (angeblich) aus einer Indianersprache stammen und "Rohfleischesser" bedeuten. Was auch immer es bedeuten mag, es ist die Bezeichnung eines Volkes in einer anderen als der eigenen Sprache. Und das wird heute i.A. als diskriminierend erachtet. (Nebenbemerkung: Weshalb wir es dann klaglos schlucken, bei Olympischen Spielen usw. unter "Germany" aufzulaufen, ist charakteristisch für uns, meine ich....) --- und mal wieder: "Hilfreichste Antwort nach 20 Sekunden----- ich schmeiss den Laden bald hin

Was möchtest Du wissen?