Ist es üblich/Pflicht, dass der Klassenlehrer zur Erstkommunion kommt?

15 Antworten

ich kenne niemanden, der seinen Klassenlehrer zur Erstkommunion eingeladen hat. Außerdem wenn es jeder machen würde, dann müsste der Lehrer sich ja durch ca. 30 teilen, weil das ganze ja oft am selben Tag geschieht in verschiedenen Kirchen, oder er ist wochenlang damit beschäftigt von Kirche zu Kirche zu laufen. Finde aber auch generell privatsachen mit Lehrern unnötig und unpassend.

Ne garnicht. An meiner Erstkommunion habe ich lediglich eine Karte von ihr bekommen. Mir als Kommunionkind wäre es auch extrem pein lich und der Tag wäre versaut gewesen. Lehrer haben mit der ganzen SSache nichts zu tun. Das ist ein Fest für Freunde und Familie


Nein, das ist nicht üblich. An unserer Schule ist noch nie ein Klassenlehrer zur Erstkommunion eingeladen worden. Wenn er eine Einladung annehmen würde, wäre das ungerecht den anderen Kindern gegenüber. Zur Kommunionfeier in der Kirche ist entweder der Klassenlehrer oder der kath. Religionslehrer anwesend und meistens auch der Schulleiter. Aber nur in der Kommunionmesse! Hierzu muss keine Einladung erfolgen, das wurde bei uns seitens des Pfarrers immer als selbstverständlich vorausgesetzt.

Nicht zum Familienessen eingeladen?

Hallo!
Ich (20) bin jetzt seit einem Jahr mit meinem Freund (26) zusammen und wir sind ultra glücklich!
Er wohnt mit seiner Oma und seinem Cousin zusammen. Wir sehen uns meistens nur am Wochenende weil er 20 Minuten weit weg wohnt und viel arbeiten muss. Alles nicht sooo wichtig.
Mit seiner Oma und seinem Cousin versteh ich mich gut, er versteht sich mit meiner Familie auch blendend und er ist auch bei jeder Familienfeier dabei. Für mich ist das selbstverständlich. Nun geht er Samstag (Ostern als Anlass) mit seiner Oma und seinem Cousin essen in ein Restaurant, das ich auch sehr gut finde. Er hat aber nie gefragt, ob ich mit will.. Auch als ich fragte "ist das nur eine familiensache oder wie?" Sagte er nur "ich klär das mal mit Oma ab."
Jetzt haben wir vorhin nochmal über das Wochenende geredet und er plant es so, dass er das Wochenende hier verbringt und Samstag dann extra für den Restaurantbesuch nach Hause fährt und danach wiederkommt. Ich find das ganze komisch, ich weiß dass er mich nicht betrügen würde oder ähnliches, ich wunder mich nur, warum ich nicht gefragt wurde. Soll ich ihn ansprechen und wenn ja, wie? Ist das sehr dreist wenn ich frage "darf ich nicht mit" oder so? Würde mich über Rat freuen :)

...zur Frage

Weiß jemand ein schönes tischgebet für die kommunion?

Mein Bruder hat am wochenende kommunion und muss ein mittagsgebet aufsagen weiß jemand ein schönes aber bitte nicht so langes tischgebet?? Thx xD

...zur Frage

Nach Bewerbungsgespräch Jobangebot: gleich zusagen?

Hi,

wenn man zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen ist und nun aber auch noch andere Bewerbungen ausständig sind, bei denen man gute Chancen und an denen man noch etwas mehr Interesse hätte, was sollte man dann am besten machen, falls ein Jobangebot unterbreitet wird? Sagt man so etwas offen, fragt man nach, ob man sich das nochmal durch den Kopf gehen lassen darf (und verschafft sich somit etwas mehr Zeit) oder unterschreibt man erstmal?

Bin nun das erste Mal in einer solchen Situation und würde mich sehr freuen über Meinungen und Hilfe.

...zur Frage

Wann spricht man von einer "Fernbeziehung"?

Was sind eure Meinungen dazu?

Spricht man schon von einer "Fernbeziehung" wenn man z.B. in Nachbarstädte wohnt, sich aber wegen der Arbeit trotzdem nur am Wochenende sieht?

Oder spricht man erst von einer "Fernbeziehung" wenn man einige Kilometer auseinander wohnt, und ab welcher Kilometeranzahl würde man da konkret von sprechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?