Ist es schwer, vom Bäcker in den Beruf als Konditor zu wechseln?

7 Antworten

Wenn es Dir Spaß macht, wird es Dir sicher nicht schwerfallen. Es ist aber schon etwas anderes, da Du als Konditor viel mit Kuchen oder Torten zu tun hast.

Niemals, es bietet sich direkt an. Anschl., auf`s Schiff und du wirst ein richtiger Fachmann.

Es besteht auch die Möglichkeit, eine Doppellehre zu machen,du lernst 4 Jahre und dann hast du gleich zwei erlernte Berufe. Das ist deshalb möglich, weil dies verwandte Berufe sind! Alles Gute für dich!

Die Konditorlehre ist eine Ergänzung der Bäckerlehre und müßte Dir deshalb viel leichter fallen, als einem totalen Neuling. Du kannst auch mal auf der zuständigen Handwerkskammer nachfragen, ob Du nicht nur mit Jahren auskommst, wegen Deiner Vorkenntnisse.

Ist denke ich schwerer als umgekehrt, aber versuch doch in einer Bäckerei UND Konditorei zu arbeiten. Ist ja heute meist beides zusammen. Dort können sie dich sicher zum Bäcker UND Konditor ausbilden ;-)