Ist es schwer, die Gangschaltung am Fahrrad selbst zu reparieren?

6 Antworten

Wenn Du ziemlich geschickt bist, ist das eine Deiner leichtesten Übungen!
Im Ernst: Selbst wenn Du es noch nie gemacht hast, schau Dir einfach an, wie der Draht geführt wird. Ggf kaufst Du Dir einen neuen Seilzug, wobei Du auf die Länge und die Enden achten musst.
Das Einbauen ist einfach. Lass am Schalthebel die Möglichkeit, es nachher noch weiter zu spannen.
Hinten an der Schaltung sind normalerweise zwei Stellschrauben für die Einstellung des größten bzw. kleinsten Ganges.
Gruß wiele

Beim Kürzen des Bowdenzugs darauf achten, daß das Kabel nicht auffranzt. Daher am besten spezielle Kabelzangen verwenden. Die Feinajustierung am Schalter ganz reinschrauben. Vor dem Einlegen des Bowdenzugs in den Mantel das Kabel gut fetten (zur Not hilft Vaseline), damit es nicht oxidiert und besser gleitet. Wenn der Bowdenzug ersteinmal installiert ist, ist der Feinabgleich eigentlich ganz einfach. Fahrrad aufhängen oder umdrehen und den niedrigsten und höchsten Gang prüfen und entsprechend anpassen...

Wenn du wirklich geschickt bist, dann dürfte es dir keine Schwierigkeiten bereiten den Bowdenzug für die Gangschaltung zu erneuern. Wichtig eigentlich nur, dass du das passende Ersatzteil bekommst.

Da ist nichts schwieriges dabei. Je nach Schaltungsart schraubst Du am Lenker den Schaltmechanismus auf und hängst den Bowdenzug aus. An der Schaltung am Hinterrad löst Du den Seilzug ebenfalls. Einen neuen Bowdenzug hast Du Dir vorher besorgt. Den ziehst Du gut gefettet durch die Außenhülle ein, nachdem Du den alten Zug herausgezogen hast. Oben am Lenker in die Schaltung einhängen und unten am Schaltwerk oder der Nabe mit den entsprechenden Befestigungsschrauben anbringen.

Dabei sollten Stellung der Schaltung am Lenker und Stellung der Schaltung am Hinterrad schon übereinstimmen. Also am Lenker 1. Gang und an der Schaltung 1.Gang. Danach erfolgt noch die Feineinstellung - die ist aber je nach Schaltung durchaus verschieden und kann auch innerhalb gleicher Bauartbezeichnungen abweichen.

Nur, richtig schwierig ist das alles nicht. Und einen Mechaniker, der mir das gleich so eingestellt hat, das es passt, habe ich auch noch nicht gefunden. Da muß man immer nach justieren. Die fahren ja nicht mit Deinem Rad.

Was möchtest Du wissen?