Ist es schlimm wenn Babys kein Helal-Fleisch essen?

12 Antworten

Den Moslems bleibt es selbst überlassen, wie strikt sie die islamischen Ernährungsvorschriften auslegen wollen. Viele essen alle Fleischsorten außer Schweinefleisch, ohne großartig nachzuforschen, auf welche Weise das zugrundeliegende Tier geschlachtet wurde.

Auch in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung, wie Schulkantinen, wird es diesem Baby später in 10 oder 15 Jahren nicht möglich sein, "Halal"-Rindfleisch zu bestellen.

Vom gesundheitlichen Aspekt ist es völlig unbedenklich, wenn ein muslimisches Baby normale Babynahrung mit Rindfleisch ist. Auf jeden Fall ist es nicht "schlimmer" als wenn es sich um ein christliches oder atheistisches Baby handeln würde. Eimal abgesehen davon, dass sich das Baby noch keine Gedanken über Religion macht.

Wenn es jedoch für die Eltern aus religiösen Gründen wichtig ist, sich genau an die Speisevorschriften zu halten, sollen sie es meinetwegen tun. Bei der Selbstzubereitung von Babybrei ist dann jedoch mehr Fachkenntnis und Sorgfalt nötig, um die hygienischen Bedingungen einzuhalten, als wenn man einen Fertigbrei aus dem Gläschen nehmen würde.

Das hatte meine Tochter nie gegessen. Muss sagen, dass ich sie verstehen konnte. Diese Fleischgläschen haben ausgesehen, schon mal gegessen.

Es sollte halal sein. Natürlich ist es klar, dass das baby es ist nicht selber mit den Händen ist oder es nicht selber einkaufen geht, sondern die ELTERN! Und die werden dafür zur Rechenschaft gezogen, weshalb sie ihrem Kind etwas zu essen gegeben haben, was haram ist.

Zum einen ist es sowieso kein Problem, wenn du einfach euer normales Essen mixst (allerdings ohne die Gewürze... koch einfach Möhren, Kartoffeln; Broccoli etc). Zum anderen brauchen Babys überhaupt kein Fleisch. Lieber Brei aus vollwertigem Getreide und viel Obst und gedünstetes Gemüse aller Art. Dazu Eier und Quark, Joghurt...

Beides ist wohl um einiges einfacher als Spezialnahrung zu suchen.

...ich meine damit eigentlich nur mein cousin aber egal:)...ja meine tante macht eigentlich nur selbst essen für ihn..halt mit gemüse und so

0

Wenn du ernsthaft religiös bist und darauf wert legst, solltest du es doch selbst als ''schlimm'' empfinden, deinem Kind etwas zu geben, das gegen deine Religion verstößt ...

Dann darfst du eben deine Bequemlichkeit nicht vorschieben und fertige Gläschen kaufen, sondern du kaufst helal-Rindfleisch, kochst es selbst, pürierst es für dein Baby, und gut ist es ....

Was möchtest Du wissen?