Ist es schlecht für den handy akku wenn man wärend des laden am handy ist und kann das handy oder der akku kaputt gehen wenn man das handy ausschaltet?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo alexanderlenz1,

also die simpelste und dabei wirkungsvollste Methode Dein Handy zügig und „korrekt“ zu laden, ist es tatsächlich dein Handy beim Aufladen in den Flugmodus zu versetzen. Denn wenn alle Netzwerk- und Funkverbindungen deaktiviert sind, lässt sich der Akku deines Smartphones in etwa doppelt so schnell aufladen. Dein Handy verbraucht nämlich auch Akku, wenn es zum Laden an der Steckdose hängt. Schuld daran ist WLAN, Bluetooth, LTE, GPS usw. Das Handy auszuschalten ist also nicht nötig, da auch das Hochfahren wieder Energie benötigt. Wichtig ist auch, dass du das Handy während des Aufladevorgangs am besten einfach liegen lässt. Denn auch beispielsweise Spiele verbrauchen sehr viel Akkuladung. Du wirst auf jeden Fall spürbar merken wieviel schneller dein Gerät vollständig aufgeladen ist, wenn du es in den Flugmodus bringst und es einfach laden lässt.

Wir hoffen, wir konnten Dir damit weiter helfen.

Dein Team von deinhandy.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Handy beim laden benutzt, braucht es lediglich länger aber kaputt geht es davon nicht. Und wenn du es beim laden ausschaltest ist das sogar noch besser als es an zu lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,
meiner Erfahrung nach ist es ist ziemlich unwichtig ob oder ob man nicht telefoniert.
Jedoch während dem Ladevorgang lieber GPS, WiFi und Blauzahn abstellen, sonst kann selbst am Lader angeschlossen Tiefstentladung passieren, was dem Akku gar nicht gut tut.
Nur während den ersten Benutzungen eines neuen Akkus ihn voll laden und ihn voll entladen. Diesen Vorgang etwa drei oder vier mal machen, damit er sich "kalibriert". Vielleicht ein oder zwei Mal pro Jahr den Vorgang wiederholen, jeweils nur ein Mal.
Ansonsten habe ich gute Langzeiterfahrung gemacht, meine Akkus so zwischen 40% bis 80% Ladung zu halten, manchmal auch auf 100% hoch.
Ist nicht verbindlich, ist meine persönliche Erfahrung.

Auch ist es wichtig, unerwünschte ungefragt im Hintergrund laufende Apps abzustellen. Dafür benutze ich Android Assistant, kostenlos und effizient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Akku ist das egal, ob du während des Ladens am Handy bist oder nicht.

Das Handy bzw. der Akku geht auch durch Ausschalten nicht kaputt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das Ausschalten während des Ladevorgangs ist eigentlich die "offizielle Empfehlung". Fakt ist: der Akku wird bei jedem Ladevorgang belastet, dadurch wird eher früher oder später (vielleicht auch erst nach 10 Jahren) den Geist aufgeben.

Wie schon gesagt: ausgeschaltet aufladen schont den Akku am meisten!

Ich denke aber auch, dass dein Handyakku mindestens 3 Jahre aushalten sollte, selbst wenn du während des Ladens spielst/schreibst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ifm001
12.05.2016, 16:52

Nicht ganz. Die sichere Variante ist es, vor dem Anstöpseln der Stromzufuhr das Gerät auszuschalten und ausgeschaltet zu lassen, bis es aufgeladen ist.

Dem OP scheint es darum zu gehen, das Gerät auszuschalten, wenn der Stromstecker schon dran ist.

1

Es kommt auf die implementierte Ladelogik des Handys an. Ist das "sauber" programmiert, sollte das alles kein Problem sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu beidem Nein!

Ersteres verlängert nur den Ladevorgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?