Ist es peinlich, wenn man mit 17 noch mit der Mutter und der kleinen Schwester essen geht?

19 Antworten

Es ist doch wunderschön, mit der Mutter (und Geschwistern) ein schönes Essen in einem netten Lokal zu erleben. Eine Mutter ist einem nie peinlich - warum auch? Zeit verbringen mit der Mutter ist in jedem Alter etwas Wunderbares. Das wirst du ganz besonders merken, wenn du weit weg von ihr wohnst oder sie gar nicht mehr da ist.

Naja sagen wir es so im Normalfall sollte ein die Familie nicht peinlich sein. Aber im Rahmen des Erwachsenwerdens gibt es eine Zeit wo es den Jugendlichen peinlich ist 😄 denn man will erwachsen und selbstständig wirken, da passt das spendierte essen von der Mutter nicht zu. Bedenke das es nur gleichaltrige peinlich finden, Menschen außerhalb der Pubertät erkennen hier das Problem nämlich nicht 😄

Das ist überhaupt nicht peinlich. Ich bin fast 19 und unternehme sehr oft was mit meiner Familie. Heute gehen sogar meine Eltern, ich und meine BF zusammen schwimmen😂Selbst das ist nicht peinlich. Also alles gut :)

Was wäre denn nicht peinlich? Wenn man alleine essen geht oder nur mit gleichaltrigen Leuten?

Auch wenn du 40 bist, kannst du mit deiner Mutter und deiner kleinen Schwester essen gehen!

Familie sollte dir niemals peinlich sein. Freue dich lieber, dass du sie hast :)

Peinlich ist das nur Leuten, die sich viel dafür interessieren, was andere Menschen von ihnen denken und danach ihr Leben ausrichten. Selbstbewusste Menschen mit starker Persönlichkeit tun was sie für richtig halten und kümmern sich einen Sch... darum, was die anderen sagen, so lange es sich um regelkonforme Dinge handeln, die andere Menschen nicht in ihrer Freiheit beschränken. Wenn Du das also gern möchtest, dann mach es einfach.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?