ist es Normal wenn man sich Wünscht einzuschlafen und nie wieder Aufzuwachen?

6 Antworten

Es gibt manches Mal solche Momente, aber die gehen auch wieder vorbei. Wenn alle Türen zu gehen, so geht irgendwo wieder eine auf und es geht weiter.

Mach es wie die Sonnenuhr, zähl die heiteren Stunden nur.

Kommt wohl auf die persönliche Lebenssituation an. Ob jemand schwer krank ist, etc.. - da womöglich ja (...die jeweiligen Umstände berücksichtigend).

...Unter gegeben "normalen" Umständen eher nein.

Träfe die 2. Variante eher auf Sie zu, und Sie quälen trotzdem solche Gedanken, Vorsicht - das kann ein evtl. Hinweis auf eine Depression sein!

Wenn man totkrank ist und vor lauter Schmerzen nicht mehr leben will oder man im Leben so stark körperlich (oder auch geistig) eingeschränkt ist, dass einem das Leben nicht mehr sinnvoll und schön erscheint oder psychisch krank bist (starke Depressionen z.b.) dann ja.

Wenn du fit bist, keine Beschwerden hast und sonst keine physischen und psychischen Krankheiten hast, dann nein.

Für die meisten nicht. Für manche schon.

Ob das für dich normal ist, weiß ich nicht.

Hängt ab warum. Wenn ich meiner Schwester manchmal zuhöre die sagt sie will nicht mehr aufwachen, weil ich Makeup nicht sitzt, schüttel ich nur den Kopf. Hast du Depressionen etc? Oder einfach gerade eine schwere Lebensphase.

Was möchtest Du wissen?