Ist es normal beim Partner zu übernachten?

9 Antworten

Hallo, ich finde das auch nicht ungewöhnlich, da jede Beziehung anders gelebt wird. Aufgrund der beruflichen Anforderungen hat sich in den letzten Jahrzehnten viel verändert. Zudem hat man sich auch mehr zu erzählen wenn man sich nicht jeden Tag sieht. Auch in einer Beziehung bleibt man ein eigenständiger Mensch mit eigenen Interessen und man muss nicht zwangsläufig immer alles teilen. Ich bin der Meinung, dass es nicht schädlich für eine Beziehung ist wenn man sich nicht täglich sieht.

  • Es ist völlig normal, beieinander zu übernachten, wenn man zusammen ist.
  • Ich verstehe den Einwand auch nicht, man habe nichts voneinander: Kuscheln, streicheln, zusammen einschlafen ist doch toll. Mit oder ohne Sex. Außerdem kann man ja auch noch vor dem Einschlafen miteinander plaudern und sich am Leben teilhaben lassen und morgens zusammen frühstücken und klönen.
  • Ohne gemeinsame Übernachtungen wäre eine Partnerschaft eher sinnlos. Deine Bekannte hat sehr seltsame Ansichten und wahrscheinlich selbst keine Ahnung oder gar Neid.
Meine bekannte meinte das sei ungewöhnlich weil man ja nix vom anderen hat wenn man schläft und das sie das so nicht kennt.

Tja, Deine Bekannte hatte dann offenbar bisher noch keine "feste" Beziehung. In einer festen Beziehung ist es ganz normal, dass man bevor man richtig zusammenzieht schon quasi in zwei Wohnungen zusammen lebt. Wenn es also keine Fernbeziehung ist, wo man sich nur am Wochenende oder alle paar Wochen aufgrund der Entfernung sehen kann, ist es normal, dass man auch in der Woche zusammen sein möchte, wenn es was Festes ist.

Was möchtest Du wissen?