Ist es möglich in die Antarktis zu immigrieren?

4 Antworten

Da leben keine Menschen, weil man da nicht wirklich leben kann. z.B. wirst du keine möglichkeit haben Essen anzubauen, was überlebenswichtig ist.

Aber abgesehen davon, sicher. Niemand würde ich daran hindern dort zu Leben (du müsstest dir halt Essen importieren und ein Haus bauen)

Es gibt Forscher, dir einige Jahre dort verbracht haben.

Die Antarktis ist kein Niemandsland! Das würde sehr schnell Ärger geben!

https://de.wikipedia.org/wiki/Politischer_Status_der_Antarktis

0
@hauseltr

Ich denke nicht, dass auch nur eines dieser Länder sich darum kümmern würde, wenn du da Leben würdest.

Und wegen dem Vertrag, den alle, die einen Anspruch auf teile der Antarktis erheben, unterschrieben haben, hätten sie nicht einmal einen anspruch auf Steuern.

In der Antarktis wurden auch Forschungsbasen auf dem Teritorium der anderen gebaut, und niemand hat sich beschwert. (Teilweise von Ländern, die keinen anspruch erheben)

0

Es gibt allerdings eine Menge Tiere im Meer die man jagen kann ohne ihren Bestand zu gefährden.

0
@WorldHistory99

Wenn du nur Fleisch essen würdest, würdest du ziemlich schnell sterben. (erst recht bei der Kälte mit der du da zu tun haben wirst)

Und das Jagen währe ziemlich schwer, jedoch genug um deinen Kaloriebedarf zu decken.

Wenn du dir dann regelmäßig Essenszusatzmittel besorgst (ein mal pro Jahr ein Frachter mit genug für ein Jahr), sollte es sogar kein Problem sein da zu leben.

1

Versuchs erstmal mit der Arktis. Pond Inlet, Grise Bay oder so.

Wenn du einen Winter in finanzieller und technisch-praktischer Hinsicht unabhängig(!) überstanden hast, dann melde dich wieder. ;-)

Möglich aber sehr teuer. Du musst irgendwie hinkommen und baruchst Unmengen an Ausrüstung und Versorgung.

Was möchtest Du wissen?