Ist es möglich den "Clean All"- Befehl abzubrechen während er am laufen ist?

2 Antworten

So was macht man nur um eine Festplatte sicher zu löschen - also, dass keine Daten wieder rekonstruiert werden können. Daher wundert es mich ein bisserl, dass Du das bei einer leeren Platte durchführst. 😉

Du solltest Kommandozeilenprogramme übrigens mit [STRG] & [C] abbrechen können.

Festplattenmanager von Paragorn oder Acronis leisten für so was übrigens einen deutlich komfortableren Dienst.

Ich muss die Festplatte richtig formatieren und die ganzen Partitionen zuordnen. Und für das muss sie anscheinend leer sein. (Da die neu ist, ist sowieso nichts drauf)

Bei einem anderen Forum stand man könne es mit Clean All durchführen, alleridngs wurde nicht darauf hingewiesen wie lange das dauert.

Ich muss einfach wissen wie man den gesamten Prozess beenden kann. (Datenverlust juckt mich nicht gross)

Strg & C beendet zwar die Zeilenprogramme, aber der Prozess läuft noch im Hintergrund.

0
@DeadSoulArmy

Dann ab in den Taskmanager und Prozess beenden - da kann nichts passieren.

Dann ab in die Datenträgerverwaltung und dort eine Partition eingerichtet - das Formatieren passiert danach automatisch.

0

Na klar kannste den abbrechen. Dann ist eben nur die Hälfte der Festplattensektoren mit Nullen überschrieben.

Sie ist leer, daver juckt mich Datenverlust nicht.

Und es wäre nett wenn du erläutern könntest wie man das macht.

0
@DeadSoulArmy

Wenn die Platte leer ist, brauchst du kein clean all.

Ein einfaches clean tuts auch.

0

Kann RTL während einem Rennen die Werbung unterbrechen?

Hallo, kann RTL z.B. bei einem Formel 1 Rennen wenn ein schwere Unfall o.Ä. passiert die Werbung unterbrechen? Früher wurde die Werbung ja schon wegen kleinen uninterresanten Ünfallen unterbrochen, aber bei dem Unfall von Robert Kubica gab es Werbung, ist das heutzutage noch möglich ?

...zur Frage

Kann die Periode eine Depression beeinflussen?

Ich habe Depressionen, die mit vielen körperlichen Beschwerden verbunden sind. Zu denen gehört eine Schlafstörung, die sich in der Form äußert, dass ich zuerst nicht einschlafen kann und im Endeffekt doch 14 Stunden schlafe, was nicht nur zu viel sondern auch von Albträumen begleitet ist. Dann gibt es aber Phasen, in denen ich grundlos viel zu früh erwache. Meist sind dann auch alle restlichen Beschwerden verstärkt. Seit gestern habe ich ein schmerzhaftes Stechen im Rücken, bin verspannt und fühle mich insgesamt unwohl. Auch die psychischen Symptome wie Zwänge, Ängste und Stimmungsschwankungen sind momentan verstärkt. Ich glaube, dass der Menstruationszyklus bei all dem eine große Rolle spielt. Meine Periode ist gerade jetzt vorbei und bleibt in letzter Zeit stressbedingt häufig aus. Mein Körper ist es gar nicht mehr gewohnt, derart auf Hochleistung zu fahren. Vor der Periode geht es mir prämenstruell bedingt schlecht, während der Periode geht es mir abgesehen von Schmerzen etc. sehr gut und danach ist es wieder schlecht. Seit Monaten bin ich depressiv und habe die körperlichen Beschwerden in jedem Monat zu einer bestimmten Phase des Zyklus, aber NIE während der Periode. Zufall ist das sicher nicht. Frage: Kann die Periode eine Depression beeinflussen? Ist es möglich, dass psychosomatische Beschwerden durch den Zyklus verstärkt werden? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Periode während Pillenpause abbrechen?

gestern nahm ich die letzte pille, also müsste ich morgen oder übermorgen meine periode bekommen. ist es allerdings möglich, meine periode mit der pille abzubrechen? wenn ja, wie?

...zur Frage

Während Studium um Ausbildungsplatz bewerben?

Hey,

kann man sich während des Studiums um einen Ausbildungsplatz in einem Unternehmen bewerben ? Ist das überhaupt möglich dann bei einer Zusage, das Studium abzubrechen und dort anzufangen oder sogar beides auszuführen ? Wobei das wäre ziemlich stressig und unlogisch..

...zur Frage

Nikotin und Cannabis Entzug?

Nach 23 Jahren habe ich es endlich angepackt und mit dem Kiffen und Rauchen aufgehört. Die letzten Wochen war ich dazu noch krank was mir den Ausstieg vereinfacht hat. Nun habe ich aber einige Probleme. Ich bin extrem müde habe verschiedene Schmerzen am ganzen Körper und sehe aus wie ein Zombie. Ich hatte schon vor dem Entzug schöne Augenringe vom kiffen doch jetzt nach drei Wochen ohne Cannabis und Nikotin sehe ich aus als hätte ich drei Wochen nicht geschlafen. Meine Haut ist extrem unrein und ich fühle mich aufgedunsen.

Ich bin ein sportlicher Mensch doch die letzten Wochen konnte ich leider fast kein Sport treiben da ich Antibiotika nehmen musste und richtig übelst krank war.

Mein verkifftes Aussehen war auch ein starker Grund weshalb ich mit dem Zeugs aufgehört habe. Ich weiss dass nach so langer Zeit nicht erwartet werden kann dass ich jemals wieder topfit aussehen werde doch ich habe eigentlich schon gedacht dass ich etwas frischer aussehen werde.

Nun wie gesagt ist momentan das Gegenteil der Fall und alles hat sich verschlechtert. Kann mir jemand Mut machen der das Gleiche durchgemacht hat und mir von seinen Erfahrungen erzählen.

Was hat euch geholfen clean zu bleiben und ist es euch am Anfang auch um einiges schlechter gegangen als noch während dem Konsum?

Nach nun drei Wochen kann ich immerhin wieder richtig gut schlafen. Ich schlafe sogar besser als zuvor da mich morgens die erste Zigarette nicht aus dem Bett lockt. Auch wenn ich kiffte konnte ich früher nur ca. 6 Stunden schlafen und davon höchsten 3 am stücck, nun schlafe ich sieben Stunden durch ohne einmal aufzuwachen. Ich sollte mich eigentlich besser fühlen doch wenn ich im Moment in den spiegel schaue kann ich mein Spiegelbild kaum ertragen. Nun es ist auch möglich dass ich die letzten Jahre immer so ausgesehen habe und ich es mir schön gekifft habe. :-)

Na ja ich, werde weiter hart bleiben und kann es trotz all den Problemen nur jedem anraten mit dem Zeug Schluss zu machen.

...zur Frage

Gute Ausbildung? mit abwechslung wenns geht?

Hallo zusammen, Ich gehe habe vor das Gymnasium abzubrechen, da ich mir sicher bin das ich keinen Guten Abischnitt haben werde. Und ich bin der Meinung das man ohne einen Einserschnitt so oder so nicht das STudieren kann was man will. Aus diesem Grund wollte ich nach guten Ausbildungen fragen. Am besten natürlich wo man so viel wie möglich verdient, aber auch etwas wo Abwechselung drinne ist. Bitte helft mir, ich habe keine Ahnung was ich tun soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?