Ist er zu schüchtern, um auf mich zuzugehen? Bin mir ziemlich sicher, dass er in mich verliebt ist?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sein Verhalten lässt auf jeden Fall darauf schließen, dass du für ihn was besonderes bist und er bei dir nichts falsch machen will. Wozu z.B. auch gehört, dass er sich nicht zu dir setzt, weil er Angst hat, dass er dir damit auf die Nerven gehen könnte.

Wenn du ihm näher kommen willst, musst du versuchen, ihm die Angst vor dir zu nehmen. Bei mir hat es damals immer ganz gut geklappt, wenn man mir ein bisschen auf die Pelle gerückt ist. Wenn ihr nebeneinander sitzt, rück etwas näher an ihn ran, als normal, so dass eure Arme sich berühren. Fang an, ihn zur Begrüßung und/oder zum Abschied in den Arm zu nehmen. Halt ihn dabei etwas länger fest, als üblich. Er muss halt lernen, dass du dich mit ihm in der Nähe wohl fühlst und dass du nicht sauer bist, wenn er dich versehentlich berührt.

Danke für deine Antwort. Ich hab noch eine Frage und es wäre echt nett, wenn du mir antworten würdest ☺️. Ich war grade in der Mensa. Sonst setze ich mich in der Mensa immer zu ihm, aber dieses Mal war ich vor ihm da. Er hat sich dann direkt an den Tisch neben meinem und gegenüber von mir gesetzt. Mich verwirrt es irgendwie, warum er sich in meine Nähe setzt, aber dann nicht direkt zu mir. Warum glaubst du hat er das gemacht? Er hat auch öfters zu mir geguckt, aber dann immer schnell weggeguckt.

0
@Hamburglimo97

Ich denke mal er hat einfach Angst, dass es dich stört, wenn er sich direkt zu dir setzt. Er scheint dich aber trotzdem so interessant zu finden, dass er "heimlich" deine Nähe sucht. Du kannst ja das nächste Mal versuchen, ihn zu dir zu winken.

Vielleicht weiß er auch nicht, über was er mit dir reden soll und aus Angst vor einem peinlichen schweigen setzt er sich lieber so hin, dass ihr nicht miteinander reden könnt, aber euch trotzdem gut anschauen könnt.

1

Deine Beschreibungen klingen sehr danach, dass er Interesse hat aber viel zu schüchtern ist dies zu offenbaren. Deswegen mein Rat, mach den nächsten Schritt. Lade ihn auf einen Kaffee ein, unterhalte dich mit ihm, flirte ein wenig, und schau, ob er am Ende die Rechnung übernimmt. Wenn ja, ist das schonmal ein gutes Zeichen.

Und wenn er nicht für deinen Kaffee zahlt, ist er entweder desinteressiert oder ein Geizkragen und in beiden Fällen weißt du dann, dass es sich nicht lohnt dies weiter zu verfolgen. Viel Erfolg! :)

1

Hallo,

vorab einen kleinen Trick, mit welchem du erkennen kannst, ob dich jemand des öfteren anguckt: Sobald du das Gefühl hast, dass er dich anguckt, dann musst du gespielt Gähnen. Hat er dich dabei wirklich angeguckt, dann sollte er auch Gähnen und dann weißt du quasi bescheid ;).

Nun aber zum Thema.

Ja, Schüchternheit ist eine wirklich schlimme Last und muss erstmal durch starkes Vertrauen, dem anderen gegenüber, gebrochen werden. Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass er vielleicht etwas für dich empfindet. Wenn ihr oder du aber weiter so rumdrömelt, dann wird es da nicht weitergehen.

Ist er einfach zu schüchtern oder aufgeregt, dann mach du den ersten Schritt. Im Endeffekt kann es nicht mehr als schief gehen und auslachen würde dich keiner dafür. Frag ihn einfach, ob ihr was zusammen unternehmen wollt. Das wäre ein guter Anfang.

~Liebe Grüße

Frage ihn, ob er mit Dir über einen Weihnachtsmarkt bummeln will. Das ist eine relativ neutrale Geschichte, aber Du wirst dann sehen, ob er Deine Nähe als angenehm oder lästig empfindet.

LG, Ralfi.

unternehmt doch mal was anderes zusammen als Vorlesung oder Seminare, dann kannst du ihn auch besser kennenlernen und einschätzen :) Gruß

Was möchtest Du wissen?