Ist eine Ohrfeige nach einem Kuss übertrieben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der Kuss unter Zwang aufgedrückt wird, dann ist diese Reaktion nachvollziehbar. Manche reagieren dann sogar noch derber.

Ohrfeige finde ich ganz gut. I.d.R. enstehen da je keine Verletzungen. Beides ist ungefragter Körperkontakt.

Kommt aber auch drauf an, ob Wangen oder Mund (brrr) geküsst würde.

Also wenn jemand wildfremdes kommt, und ohne vorheriges Gespräch oder sonstwas küsst, der hat die Ohrfeige mehr als verdient.

Wenn jemand auf einer feuchtfröhlichen Faschingsparty rumblödelt, dass er die Biene und die Frau das Blümchen ist, und sie auf die Wange küsst, rechtfertigt das sicher keine Ohrfeige.


Keine Verletzung? Bei einer Ohrfeige kann das Trommelfell platzen, dass kann nicht verheilen. Im schlimmsten Fall darf die Dame Schmerzensgeld zahlen.

(Backpfeife wäre nicht so schlimm)

0
@Kefflon

Dann meine ich wohl Backpfeife, nicht Ohrfeige.

So wie wie viele Frauen schlagen, platzt so oder so niemandem das Trommelfell, das ist eher eine symbolische Geste... ^^

0
@Kefflon

Der der ungefragt küsst ist aber zum großen Teil selbst schuld daran, da hält sich mein Mitleid in Grenzen.

0

Ich finde es etwas übertrieben, wenn es nur ein kurzer, flüchtiger Kuss war.

Man könnte den Mann stattdessen auch wegdrücken, böse angucken und ablehnende Worte sagen.

Niemand sollte niemanden. Schlagen. Auch wenn es nur eine Ohrfeige ist das gibt son ding genau unter der Nase nennt maß nicht Mund kann man benutzen und das dann sagen warum muss man immer gleich ne Ohrfeige geben finde ich übertrieben

Was möchtest Du wissen?