Ist ein stromverbrauch von 150 watt viel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

150 Watt ist für extrem viel für ein Taschenrechner. Aber extrem wenig für ein Backofen.

Du musst das in der Relation sehen, man kann nicht sagen, es sei viel oder wenig, wenn man nicht weiss worauf du es beziehst.

Für ein Computer z.B. sind 150 normal.

Wieviel das kostet berechnet man so:

150 / 1000 = 0,15 kW

Lässt du es nun 8 Stunden lang laufen, dann einfach mit 8 multiplizieren:

0,15 * 8 = 1,2 kWh

Eine Kilowattstunde (kWh) kostet ungefähr 20 cent (die genauen Kosten beim Stromanbieter in Erfahrung bringen!)

1,2 kwH * 0,2 € = 0,24 Euro

Aufgerechnet auf ein Jahr mit 365 Tagen macht das dann 87,60 Euro.

Kommt drauf an. Was zahlst du denn für eine Kilowattstunde? Das kannst du ja dann runterrechnen...

Ich glaube daran scheitert es...

0

Ein Durchschnittsmensch kann im Durchschnitt etwa 70 Watt an Arbeit leisten. Die Spitzenleistung beträgt etwas über 300W was fast ein halbes PS ist. Dafür geht das nur für sehr kurze Zeit.

Eine Kilowattstunde ist eine Leistung die einen menschen ca. 500 Meter hoch heben kann. Das entspricht also einer 500 Meter hohen Leiter oder Treppe. Steigt man also ganz nach oben auf den Kölner Dom (ca. 100m), so hat man eine physikalische Arbeit verrichtet die beim Energieversorger nur etwa 5 cent kostet.

150W ist die doppelte Leistung die ein Mensch über längere Zeit verrichten kann. Man ist da nach noch nicht mal einer Stunde - eher 10 Minuten bis halbe Stunde) völlig fix und fertig wenn man die Menge an Arbeit verrichtet.

Ein normaler Mittelklassewagen erzeugt beim starken beschleunigen (nicht Vollgas) etwa 40000 bis 50000 Watt.

Was möchtest Du wissen?