Ist ein Holländischer Schäferhund schwer als Anfangshund(Wir würden ihn in den Schutzdienst schiecken wenn er reif genug ist)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was bitte meinst du mit "in den Schutzdienst schicken"??

Du kannst den Hund nicht einfach jemand anders in die Hand drücken um ihn auszubilden. Wenn du selbst mit Schutzdienst anfangen willst muss ich dir leider sagen dass ein von einem Anfänger falsch ausgebildeter holländischer Schäferhund eine Gefahr darstellt.  Dann lieber erst garnichts anfangen was ihr nachher nicht beherrschen könnt.

Aber auch ohne Schutzdienst brauchen diese Hunde einen Hundeführer der seinen Hund genau lesen kann, sofort sieht wenn sich ein Verhalten in eine falsche Richtung entwickelt und adäquat reagieren kann.

Und gleichzeitig muss er vernünftig und ruhig gefördert und beschäftigt werden. Fährtenarbeit bietet sich an neben dem Gehorsamstraining, Obedience, ZOS ebenfalls.

Diese Hunde sind nicht aggressiv aber triebstark, die verzeihen dir keinen Ausbildungsfehler und keine falsche schwache, zögerliche oder genausowenig eine zu harte Führung. Sie fahren dann schnell hoch.

Das ist nichts für Anfänger. Ein guter Züchter würde so einen Hund nicht an Anfänger herausgeben. Von einem schlechten Züchter würde ich grade so einen Hund bei dem es auf Wesensfestigkeit ankommt unter keinen Umständen nehmen. Damit scheidet die Rasse für Anfänger aus.

Hier kannst du lesen was passiert wenn Herder in den falschen Händen landen: http://hollandse-herder-in-not.cms4people.de/54.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man schickt einen Hund nicht in den Schutzdienst, sondern man trainiert ihn selber - mehrmals die Woche unter Anleitung auf dem Hundeplatz. Das ist übrigens bei jeder anderen Form des Hundetrainings (Hundeschule, Hundesport) genauso.

Ein Hund macht viel Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du regelmäßig ab dem 6. Monat mind. 2mal wöchentlich mit dem Hund auf den Hundeplatz gehst, ist der Holländer ein Traum - aber vielleicht nicht unbedingt für einen Anfänger...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut ungeeignet für Anfänger.

Das sind sehr sehr triebstarke Hunde. Die keinerlei Fehler verzeihen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst Du mit “in den Schutzdienst schicken“.

Man kann keinen Hund in den Schutzdienst schicken.

Entschuldige aber mir kommt es so vor als ob Du noch sehr viel über Hunde lernen musst bevor Du Dir einen kaufst. 

Du hast scheinbar ein ganz falsches Hundebild im Kopf.

Nichts für ungut.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es bloß! Sowohl Holländische als auch belgische Schäferhunde sind echte Profihunde und nicht für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Giebt es Sachen auf denen man sehr achten sollte bei einem Holländer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
brandon 22.02.2016, 00:43

Es gibt ganz viele Sachen auf die man bei jedem Hund achten muß.

Du solltest unbedingt Bücher über Hundehaltung und Hundeerziehung lesen denn ich glaube Du hast ganz falsche Vorstellungen von einem Hund und wenn so jemand sich einen Hund nach Hause holt ist die Wahrscheinlichkeit groß das es ein böses Erwachen gibt.

 Dann ist der Halter unglücklich und der Hund ist unglücklich und landet am Ende im Tierheim wo ihn keiner haben will. 😔

1

Was möchtest Du wissen?