Ist dieser Satz richtig [Bewerbung, Schluss]?

7 Antworten

Der Satz ist richtig.

Um Sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen, bin ich gerne bereit(,) im Vorfeld ein Praktikum in Ihrem Unternehmen zu absolvieren."

Ein weiteres Komma wäre noch möglich, aber es ist fakultativ.

Das Komma nach "bereit" ist zwingend erforderlich, da es sich im nachfolgenden Teil nicht um einen Satz handelt, der auch allein stehen könnte, sondern um einen erweiterten Infinitiv mit "zu".

Ein Beispiel für einen Satz ohne Komma hinter "bereit" ist "Ich bin bereit zu gehen". Hier wird das "zu gehen" durch nichts erweitert, also kein Komma davor. Mit Erweiterung: "Ich bin bereit, NACH HAUSE zu gehen." oder "Ich bin bereit, JETZT zu gehen."

0
@akesipalisa

Du zitierst die Regel, die vor der ersten Rechtschreibreform 1996 noch galt.
Ich wende sie allerdings auch noch immer an, da sie für mich einen Satz lesbarer macht. Das Komma ist aber hier trotzdem fakultativ.

0

Der Satz ist korrekt.

Du kannst nach "bereit" zur besseren Lesbarkeit ein Komma setzen. Es wird von der neuen deutschen Rechtschreibung empfohlen,

jedoch ist ein Komma in diesem Fall  - es handelt sich um einen erweiterten Infinitiv - keine Pflicht.

Um Sie von meinen Fähigkeiten zu überzeugen, bin ich gerne bereit, im Vorfeld ein Praktikum in Ihrem Unternehmen zu absolvieren. Ein auch für Sie möglicher Termin dafür ließe sich sicher im persönlichen Gespräch mit Ihnen abklären. Ich freue mich auf Ihre positive Rückmeldung und bedanke mich recht herzlich fürs Lesen meiner Bewerbung. 

Mit freundlichen Grüßen 

LG

Was möchtest Du wissen?