Ist die Querflöte Jupiter 511 E II gut und mit einer Yamaha der gleichen Preisklasse vergleichbar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mir vor einigen Jahren eine neue Flöte gekauft und bin noch immer sehr zufrieden.

Ich durfte in dem Musikgeschäft eine Yamaha, eine Jupiter und eine Pearl für einen Nachmittag ausleihen. Bin dann damit zu meiner Flötenlehrerin gegangen und habe alle dort ausprobiert. Es ist ja eine sehr individuelle Geschichte, jeder hat einen anderen Ansatz und eine andere Technik. Bei mir kamen die Töne am leichtesten und schönsten mit der Jupiter, deshalb habe ich sie genommen und es bis heute nicht bereut.

Markennamen alleine besagen nicht viel, das Instrument muss zu einem passen. Am besten wäre es, wenn du dir wirklich Zeit nimmst und die Flöten in Ruhe testest. Qualitätsmäßig sind die Unterschiede in derselben Preisklasse sehr gering.

Meine Meinung: Vom Preis- / Leistungsverhältnis her gibt es nichts besseres als Yamaha. Meine Yamaha Querflöte ist das Einstiegsmodell, mittlerweile mehr als 20 Jahre alt und war nur ein paar Mal beim Nachregulieren, wobei einmal ein paar Polster gewechselt wurden. Ich kenne auch Jupiter, die wurde mir von der Blasmusikkapelle zur Verfügung gestellt, die ist relativ bald verschlissen.

Das ich echt schwer, weil ich jetzt zum zweiten Mal höre, dass die Jupiter bei der Mechanik eine Schwachstelle hat, so wie meine Viento, die ich besitze.

0
@MiraElfberg

Ich weiß, dass Jupiter früher tatsächlich ein Qualitätsproblem hatte. Meine Flötenlehrerin sagt aber, die wären mittlerweile genauso gut wie die anderen.

Kommt sicher auch darauf an, wie alt die gebrauchte Jupiterflöte ist.

0

Gut zu wissen, dann schaue ich mir die Flöte an. Sie ist gebraucht und ich werde auch meine jetzige zu dem Termin mitnehmen. Zurzeit spiele ich auf einer Viento und die war schon in der Werkstatt, da sich die Halterung der Daumenklappe vom Rohr gelöst hatte. Das wurde zwar angelötet, aber jetzt zeigt die andere Seite der Halterung Risse. Leider steht mir nicht so viel Geld zur Verfügung daher geht nur gebraucht, was mich ärgert, da ich eigentlich auf eine andere Flöte sparen wollte.

Meine Jupiter ist inzwischen 5 Jahre alt und hat noch keine Mängel gehabt. Probiere sie und wenn sie dir liegt, wirst du sicher keinen Fehler machen. :-)

0

Was möchtest Du wissen?