Ist der Kunststoff HDPE schädlich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Kunststoffen weiß praktisch noch niemand ob sie auf Dauer giftig/ungesund sind, nicht mal bei PET-Trinkflaschen.

PET-Trinkflaschen sind schädlich!!

0

Kunsstoffe wie PE sind an sich ungiftig. Worauf man eher achtgeben muss sind ggf. Additive, die bei der Herstellung anfallen. Substanzen wie Bisphenol A, die häufig mit Gesundheitsbedenken in Kontakt stehen, fallen jedoch nicht bei der Herstellung von PE oder PET an. Bei PVC kommt dieses sehr wohl vor. Auch Substanzen die bei der Herstellung von PET verwendet werden, stehen im Verdacht der Hormonverändernden Wirkung, da sie Hormonen ähneln. Gewisse Rückstände in PET-Flaschen kann man nachweisen. Diese liegen allerdings unterhalb der Grenzwerte. Wer auf Nummer sicher gehen will sollte demnach auf PET-Flaschen verzichten, auch wenn kein Grund zur Sorge besteht. Weiters könnte man sich vorstellen, dass bei recyceltem PE/PET schädigende Substanzen aus anderen Recyclingresten enthalten sein könnten. Was unbestritten ist, sind die Nachteile bzgl. des Plastikmülls der in Gewässern und schließlich im Meer landet. Denn gerade weil PE so inert auf natürliche Abbauprozesse ist, bleibt es auch entsprechend lange in den Meeren vorhanden und gelangt in die Mägen der Fische und Vögel. Diese verhungern dann aufgrund eines mit Plastikmüll verstopften Verdauungssystems.

Soviel Unwissen auf einem Haufen :(

Vom Molekülaufbau ist HD-PE normales Kerzenwachs nur wesentlich hoch Molekularer. Der Kunststoff besteht nur aus C2H4 Gruppen. Somit ist der Kunststoff absolut unschädlich und wir deswegen auch häufig in Lebensmittelverpackungen verwendet.

Kurze Erklärung HD= High Density also höher dichtes Material im niederdruck Verfahren hergestellt, PE Polyethylen.

Und PET Trinkflaschen aus Deutscherproduktion sind UNSCHÄDLICH und all diese Aussagen von Giftigen Kunststoffen sind alles nur halb Wahrheiten. Es wird immer Unwissen genutz um die Leute gegen Kunststoffe aufzuwigeln. Klar PTFE(Teflon) das man über die Zersetzungstemperatur erhitzt ist Giftig aber bei allen Temperaturen darunter ist es völlig ungiftig. Es ist so reaktionsträge das es nur von flüssigen Alkalimetallen und elementarem Flur angegriffen wird. Also ist es absolut ungiftig da es nicht mit dem Körper reagiert selbst wenn der Körper es wollte.

Beste Antwort hier, trotzdem ...

Kunststoffflaschen bestehen meist nicht aus reinem Polyethylen, ob nun LD oder HD; es gibt immer Verunreinigungen durch Katalysatoren und beabsichtigte Zusätze wie Weichmacher, eventuell Farbstoffe, etc. Diese Zusätze sind in Europa relativ streng regelementiert - zumindest bei bestimmungsgemäßem Gebrauch auch unschädlich.

Für PET gilt im Prinzip das Gleiche.

Und wie kommst du auf PTFE? Was doch gar nicht gefragt. Soweit ich weiss nur bei Zersetzung akut giftig wie du auch geschrieben hast. Möglicherweise gibt es aber Langzeitschäden durch fluorierte KWs.

0
@eluutz

In den meisten PET Flaschen gibt es keine Farben und für PET Flaschen werden auch keine Weichmacher benötigt. Wenn Weichmacher nachgewisen werden kommen die vom recycling. Und sind dann in absolut unbedenklichen Mengen vorhanden.

Das PTFE war ein Beispiel. Und FKWs sind keine Kunststoffe sondern eher klassische Kühlmittel und sehr verwand mit den FCKWs. Und über die weiß man ja genug.

0

Kann mich dem eigentlich nur anschließen - wobei noch eine kleine Klarstellung sinnvoll erscheint: PE ist nur mit Kerzenwachs auf Paraffinbasis zu vergleichen, Wachse auf Stearin-Basis oder pflanzliche Wachse und Bienenwachs sind Fettsäuren bzw. Ester und keine einfachen Kohlenwasserstoffe.

0
@Arrggh

Wow jetzt krieg ich auch langsam Lust hier irgendwas über Kunststoffe reinzuschreiben nur um zu zeigen dass ich was davon verstehe... Sweeeet

0

HDPE (Kunststoff) Bekleben?

Ich habe Kunststoffteile die mit wachs versiegelt sind sogenate HDPE teile. Ich möchte die gerne umfärben bzw. Bekleben. Lackierer geht auch nicht da hab ich schon absagen vom Lackierer. Ich habe normale Folie die für Plakate benutzt die hält nicht.

Habt ihr eine Idee wie ich sie zum halten bekomme . Die Kunststoff teile haben viele kanten. Oder gibt es spezielle Folien oder Kleber. Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Wie können durch Kunststoff-Recycling unersetzbare fossile Rohstoffe eingespart werden?

Und zusätzlich daraus Energie gewonnen werden?

...zur Frage

Wie wird Kunststoff hergestellt?

...zur Frage

Was sind die Nachteile von Kunststoff b.z. Plastik?

...zur Frage

Verbindet sich Heißkleber mit HDPE?

Hallo liebe Community, Ich habe schon eine Frage zum Tank meines Rex Moaco gestellt, und jetzt ist mir eingefallen, dass Kunststoff schweißbar ist.

Kann man die Lecke Stelle an meinem Tank erst verscheißen und dann mit Heißkleber versiegeln?

Ich dachte an das Verschweißen mittels eines Lötkolbens, dann auf Dichtigkeit prüfen und falls der Tank wieder Dicht ist, alles mit Heißkleber versiegeln.

Da HDPE ja schlecht bis gar nicht zu kleben ist, war meine Frage:

Verbindet sich der Heißkleber überhaupt mit dem HDPE? Falls nein, was könnte ich dann als verstärkung nehmen?

LG McBud

...zur Frage

Polyethylen schmelzen, Gesundheit?

Entstehen beim schmelzen von LDPE oder HDPE giftige Gase? Ich habe gelesen Polyethylen sei unbedenklich und würden keine Weichmacher etc. beinhalten. Gilt diese Unbedenklichkeit auch für den Schmelzprozess?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?