Ist der Inhalt von blauen Kühlpads giftig? Mein Hund hat gerade reigebissen.

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Katze hat da auch schon reingebissen und es ist nichts passiert. Im Netz habe ich noch gefunden, dass sie bei hoher Dosierung abführend sind:

Xylitol [das ist da drin) ist ein Molekül, das viel Wasser an sich zu binden vermag. Es wird im Dünndarm nur passiv, also langsam und unvollständig resorbiert. Bei regelmäßiger Einnahme kann die Resorptionsrate im Dünndarm durch Enzyminduktion erhöht werden. Bei Einnahme von mehr als 0,5 g Xylitol pro kg Körpergewicht kann eine abführende Wirkung auftreten, welche nach Adaption des Organismus verschwinden kann. Es wurden in Studien Einnahmen von 200 g Xylitol täglich problemlos vertragen. Bei Sorbitol besteht diese Anpassung nicht, daher wirkt Sorbitol immer abführend.

Im Dickdarm wird das restliche Xylitol (etwa 2/3 der eingenommenen Menge) durch Bakterien zerlegt und zu kleinen Fettsäurebestandteilen abgebaut und resorbiert. Diese werden zu Kohlendioxid (CO2) und Wasser verstoffwechselt.

http://www.moonsault.de/forum/showthread/t-65582.html unter dem Link steht auch noch mehr, was beruhigend ist

Na, das ist mal ne ausführliche Antwort. Hoffe, das stimmt so. Schon komisch, dass man solche Infos im Netz nicht findet. Aber ab heute beim googeln bei Gute-Frage. Danke.

0
@Quasselstrippe9

Hast Du noch irgendwo eine Verpackung, auf der steht, welches Kühlmittel denn nun wirklich drin ist ? Eigentlich müsste der Hersteller eine Substanz wählen, die ungiftig ist, weil ja auch ein Kind das mal aufschneiden und probieren könnte.

0

Es gibt auch noch weche mit Füllung auf Propylenglykol-Basis, das ist aber auch nicht übermäßig gefährlich, wenn man nicht das ganze Pad aufisst. Kann Augen und Atemwege reizen und ist im Prinzip brennbar (in den Pads ist aber wahrscheinlich zu viel Wasser beigemischt).

0

Also ich wuerde da immer meinen tierarzt des Vertrauens anrufen , er sagt dann kommen oder keine Besorgnis . Alles andere wuerde mich unruhig machen . Alles liebe fuer dich und deinen Hund .

Das Gel heisst Propandiol:

Wegen seiner im Vergleich zu Ethylenglycol geringeren Giftigkeit wird es – gemischt mit Wasser – als Wärmeträgermedium in der Solarthermie oder in Kühlanlagen in der Lebensmittelverarbeitung verwendet. Neuerdings findet es Anwendung in sogenannten "Elektrischen Zigaretten", welche zwar keinen "Rauch", aber Dampf, ähnlich einer Nebelmaschine oder Wasserpfeife erzeugen.

http://de.wikipedia.org/wiki/1,2-Propandiol

Der Hauptbestandteil dieser Kaltkompressen ist Propylenglykol (auch als 1,2-Propandiol bezeichnet). Dabei handelt es sich um eine farblose Flüssigkeit, die in der Industrie als Zusatzstoff für Salben (als Feuchthaltemittel) oder in Fetten und Farbstoffen (als Lösemittel) zum Einsatz kommt. Auch als Weichmacher findet es Verwendung. Propylenglykol in kleinen Mengen gilt als ungiftig.

In diesem Fall ist für den Hund kein Grund zu Sorge.

der is schon giftig..!! aber kommt immer drauf an wieviel der davon im magen hat..!! wenn es nicht viel ist denk ich mal bekommt der durchfall oder so.!!

Was möchtest Du wissen?