Ist der frühere Dipl. -Ing. Maschinenbau (FH) mehr wert als der heutige Bachelor Maschinenbau (FH)?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Sind beide etwa gleichwertig. 41%
Keine Ahnung. 25%
Dipl. -Ing. Maschinenbau (FH) ist mehr wert. 25%
Bachelor Maschinenbau (FH) ist mehr wert. 8%

8 Antworten

Sind beide etwa gleichwertig.

Hallo Studiere Maschbau nun im 6.Semester an der FH und seh keinen Unterschied. Vllt sind ein oder zwei Vorlesungen weggefallen, bzw gesplittet worden.Hab mir um zu lernen natürlich auch die Klausuren der letzten 15Jahre aus der Fachschaft geholt und so wie ich das sehe, haben die damals bis auf ein paar Kleinigkeiten die mit der Zeit sicherlich ehe verändert werden, den selben "Mist" gemacht wie wir jetzt^^. Teilweise wurde das in 1-2 Vorlesungen meiner Meinung sogar noch "schwerer" gemacht. Allerdings bin ich auch erst in der "2"Generation, seit der Umstellung auf Bachelor und es kann sein das sich die Vorlesungen erst jetzt dramatisch verändern. Wie bekanntlich arbeitet die deutsche Bürokratie etwas langsam und wir haben noch den selben Vorlesungsplan wie die Diplomanten^^

Bachelor Maschinenbau (FH) ist mehr wert.

Bin gerade mit meinem Bachelor of Engineering (Maschinenbau) fertig geworden. An unserer Hochschule entspricht der Inhalt des Bachelors zu etwa 90% dem des damaligen Ing zusätzlich wurden einige Module gesplittet und mit mehr Inhalt gefüllt.. Im master (welchen ich nun beginne) wurden zusätzliche Fächer hinzugefügt, die es im Ing.-Zeitalter nicht gab. Um den Inhalt der 8 Sem. in 6 abzuschließen wurde das Praxissemester gestrichen (nun muss ein Vorpraktikum von 16 Wochen geleistet werden) und die Praktika in den Laboren wurden gekürzt.

Dipl. -Ing. Maschinenbau (FH) ist mehr wert.

Ein Bachelor hat eine Regelstudienzeit an der FH von entweder 6 Semestern incl. einem praktischen Semester oder aber 7 Semestern incl. 1 Semester Praxis. An der Uni dauert der Bachelor 6 Semester ohne Praxisanteil.

Das FH-Diplom ging in den meisten Fällen 8 Semester incl. 1 Praxissemester. Objektiv schlägt sich das auch in den ECTS-Punkten nieder:

Bachelor (6 Semester) = 180 ECTS Bachelor (7 Semester) = 210 ECTS FH-Diplom (8 Semester) = 240 ECTS Uni-Diplom/Master (10 Semester) = 300 ECTS

Die Aussage, der Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor entspräche dem früheren Ing. grad. ist falsch.

Der Bachelor und das FH-Diplom sind Hochschulabschlüsse (Eine FH ist eine Hochschule lt. HRG $1). Zur Aufnahme des Studiums benötigt man die FH-Reife, das Fachabitur oder das Abitur. Beide Abschlüsse sind akad. Grade.

Der Ing. grad. war ein Fachschulabschluß, der oberhalb eines staatl. geprüften Technikers, aber unterhalb des Bachelors qualifizierte. Es war ein staatl. Titel. Zur Aufnahme des damaligen Studiums wurde eine Berufsausbildung und 1 Jahr Berufserfahrung gefordert. Abi, Fachabi oder FHR waren nicht erforderlich.

Qualifikationsniveau (steigend):

staatl. gepr. Techniker

Ing. bzw. Ing. grad.

Bachelor Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing (Uni). bzw. Master

Trennlinie: Fachschul- vs. Hochschulabschlüsse

Werden hier Äpfel mit Birnen verglichen?
Müsste man nicht den Master mit dem Dipl.-Ing. vergleichen?
In meinem Studiengang an der Uni entspricht der Master dem Diplom. Der Bachelor ist ein neu eingeschobener Zwischenabschluss. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, falls es an der FH anders ist.

ja, ich würde auch eher Master mit Diplom vergleichen als den Bachelor. Aber da es bei uns auch auf Diplom noch Master gibt, sehe ich Master noch etwas höher an als Diplom.

0
@Watson

Der Bachelor ist an einer FH dem Dipl. -Ing. gleichwertig. An meiner FH wurde die Umstellung so realisiert, dass nur das erste Praktische Semester wegfiel und der Restliche Inhalt des Studiums sich noch intensiver in den eigentlichen Inhalt des Berufs, den man später ausübt vertieft hat. Es ist dadurch möglich, weil dem Studenten mehr Selbststudium zugemutet wird als dem früheren Dipl. Studenten aber natürlich mit der sind die Prüfungen vom Schwierigkeitsgrad her die gleichen geblieben. Die Umstellung an der Uni bereitet da schon mehr Schwierigkeiten. Da sie auch die Studiensemester reduzieren müssen, dies aber bei einer vorher längeren Regelstudienzeit.

0

@SalvaMea:

Der Dipl.Ing.(FH) war praxisorientiert und wurde üblicherweise nach acht Semestern (davon ein reines Praxissemester) erreicht - das kannst Du wohl nicht ganz mit einer wissenschaftlich ausgerichteten Dipl.Physikerin gleichsetzen.

0
Keine Ahnung.

Wert einer Tätigkeit oder eines Abschlusses ist wie in vielen Fällen nach meiner Erfahrung, das was man daraus macht und wie man sich verkaufen kann. LG Lotusblume

Sind beide etwa gleichwertig.

Der B. Sc. bzw. der Dipl.-Ing. (FH) entspricht dem (früheren) graduierten Ingenieur, der in seiner Ausbildung klassischerweise nach einem Jahr Fachoberschule (min.) 6 Semester studiert hat, während der bisherige Dipl.-Ing. (TU) ein normales Hochschulstudium (min. 8 Semester) mit vorherigem Abitur jetzt den Titel Master Sc. verliehen bekommen soll. Beide Studiengänge enthielten natürlich die vorgeschriebenen Praktika.

Sind beide etwa gleichwertig.

Der Weg zum Dipl.Ing. war etwas länger, dafür hat der Bachelor noch höhere Praxisanteile - dürfte sich etwa ausgleichen.

Dipl. -Ing. Maschinenbau (FH) ist mehr wert.

momentan auf jeden Fall. Diplom ist nunmal höherwertiger als Bachelor; dann muss man schon noch den Master draufsetzen. Den würde ich dann wiederum eher etwas höher als Diplom einordnen.

Bei einem Bachelor der von der Uni abgeht ist das Klar, aber bei einem der von FH abgeht?

0
@waves01

auch! - Bachelor hat ja bei der FH meist nur 6 Semester, Diplom dagegen 8!

0
@Watson

@Watson:

Bachelor an der FH gibt es auch mit sieben Semestern und von den acht Semestern des Dipl.Ing. war eines das "praktische Studiensemester", in dem es keine einzige Vorlesung gab, sondern nur ein "Hauptpraktikum" von 20 Wochen.

0
@Watson

@Watson: Dipl. -Ing.: 8 Semester, davon 2 Praktische Semester ohne Vorlesung.

Bachelor: 7 Semester, davon 1 Praktisches Semester mit Teilweise Vorlesung als Blockunterricht

0
@waves01

das weiß ich, ist bei uns auch so. Trotzdem hat man nach dem Diplom mehr Credits als nach dem Bachelor, zumindest ist das bei uns so. Und, wie gesagt, es gibt auch 6-semestrige Bachelor.

0
@waves01

@waves01: außerdem, wenn du es doch schon selbst die für dich richtige Antwort weißt, wieso fragst du hier dann noch?

0

Was möchtest Du wissen?