Ist das Universum rund?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Das Universum ist flach. so flach, dass wir eine Krümmung nicht messen können. Der dimensionlose Dichteparameter Ωtot (sprich: Omega total) gibt dabei das Verhältnis der kritischen Dichte zur gesamten Materie/Energiedichte des Universums an. In unserem Universum ist Ωtot so ziemlich genau 1. Mit anderen Worten: Unser Universum besitzt sehr exakt die kritische Dichte. Dass unser Universum flach ist, bedeutet jedoch nicht, dass es einem Blatt Papier gleicht. Möglicherweise gleicht es vielmehr einem vierdimensionalen Torus (sieht aus wie ein Donut), einem sogenannten Hypertorus. Denn vierdimensional gesehen ist die Oberfläche eines solchen Torus nicht gekrümmt (im Gegensatz zu einer vierdimensionalen Kugel). Wäre die Dichte unseres Universums geringer, wäre es negativ gekrümmt. Das sähe dann in etwa so aus wie die Sitzfläche eines Pferdesattels. Der Nachteil wäre dann jedoch, dass sich der Raum durch seine Expansion zu schnell ausdehnt. Somit hätten sich keine Sterne, Galaxien durch Zusammenklumpen der Materie bilden können. Läge der Dichteparameter oberhalb von 1, also hätte unser Universum eine höhere Dichte als die der kritischen Dichte, so hätten wir ein positiv gekrümmtes Universum, dessen Form wohl dann einer Kugel gliche. Aber auch dies hätte einen Nachteil: Zu viel Materie würde auf zu engem Raum zusammenklumpen. Wir hätten dann jetzt wohl keine Sterne, sondern nur gigantische, supermassive schwarze Löcher. Mit etwas mehr Pech wäre unser Universum auch wieder in sich zusammengefallen, da die Gravitation zu stark wäre.

Aber eines muss noch angemerkt werden: Auch wenn unser Universum eine bestimmte Form/Krümmung hat, heißt es nicht, dass es endlich ist, bzw. sein muss. Vielmehr ist ein großteil der Wissenschaft heute der Ansicht, dass unser Universum eine unendliche Ausdehnung besitzt und auch schon zu Zeiten seiner Entstehung hatte. Allerdings ist die Reichweite unserer Beobachtung durch die Lichtgeschwindigkeit begrenzt. So können wir nur bis zum Beobachtungshorizont schauen, der etwa 13,4 Mrd. Jahre alt ist und in ca. 46 Mrd. Lichtjahren (Entfernung, nicht Lichtlaufzeit) liegt. Dahinter, so wird angenommen, erstreckt sich das Universum noch über alle Maße hinaus weiter. Eine Betrachtung von Außen würde schon alleine dadurch keinen Sinn machen. Da man an den Raum, bzw. die Raumzeit auch gebunden ist, krümmt man sich quasi mit und man kann natürlich auch nur über einen Raum urteilen, in dem man sich befindet. Und ein Außerhalb existiert nicht.

Vierzig 05.07.2013, 16:45

Solange du deine Fakten nicht belegen kannst ist das hier einfach nur Geschwafel. Nach der anerkannten und bekannten Urknalltheorie und der ebenso anerkannten Multiversentheorie lässt sich unser Universum (wie seither bekannt) durchaus als expandierende Kugel bezeichnen.

Zu deinen genannten Formen kann ich lediglich sagen, dass diese vllt in Erwägung gezogen werden, jedoch keinesfalls anerkannt sind.

Zu dem "Außerhalb" lässt sich auch etwas sagen, laut Multiversentheorie besteht dieses Außerhalb aus nicht definierbarer Energie.

Diese Energie soll so gewaltig sein, dass in ihr spontan neue Universen mittels Urknall entstehen.

All das sind weitere Theorien, da ich hier den Lesern eine Alternative anbieten will.

Und nichts weiteres ist auch deine Aussage...

1
helpplspls 26.07.2013, 05:08
@Hellstorm

das isrt mit Abstand das dümmste was ich jemals gelesen habe. tut mir leid aber es ist so

0
spike42 26.07.2013, 09:04
@Hellstorm

Ich muss auch sagen, dass das Verlinken von komplizierten Artikeln bei der Diskussion nicht viel hilft. Die Informationsdichte ist zu groß und selbst wann man alle Artikel komplett lesen und verstehen würde, wäre noch unklar, was sie mit Deiner Antwort (Hellstorm) zu tun haben.

0

Hallo nullgleichnull! :)

Die Geometrie des Universums, beschäftigte schon viele Generationen von Wissenschaftlern. Einige gingen von einem Torus aus, andere dachten sie würden in einer riesigen Kugel leben. Heute gibt es, aufgrund der sehr ausgefeilten Technik und Gleichungen immer mehr Ansätze, die die Geometrie unseres Universums beschreiben können. Was bietet sich also an?

Nachdem man wirklich lange über das Thema forschte, kam man darauf, dass es abhängig von der Dichte im Universum, 3 unterschiedliche Formen des Expansionsverhaltens gibt. Wer sich noch einigermaßen an den Physik-Unterricht erinnern kann, weiss, dass das Verhältnis von Masse pro Volumen Dichte genannt wird. Es gilt also: P = M / V

Hat die Dichte im Universum einen ganz speziellen Wert, der auch als kritische Dichte bezeichnet wird, so besäße das Universum keine Krümmung. Die kritische Dichte gibt in dem Fall an, wann sich Gravitation also Schwerkraft und Ausdehnung sprich Expansion exakt im Gleichgewicht befinden. Die kritische Dichte ergibt sich in unserem Universum aus der Theorie zu 9,7*10^-27 Kg / m³. Für die kritische Dichte gilt:

Pc = 3H² / 8πG

Ein Universum mit der Krümmung 0 bezeichnen Kosmologen als flach! In einem flachen Universum gilt die euklidische Geometrie, das heißt parallele Geraden schneiden sich nie (!) und die Winkelsumme eines Dreiecks beträgt stets 180°.

Die Expansion eines flachen Universums kommt erst nach unendlich langer Zeit zum Stillstand.

Entscheidend ist also das Verhältnis von tatsächlicher Dichte des Universums zur kritischen Dichte. Dieses Verhältnis kennzeichnet man in der Kosmologie, der Einfachkeit halber als Dichteparameter Ω (Omega).

Schließlich kann die Dichte des Universums aber auch kleiner sein, als die kritische Dichte. In diesem Fall wäre das Universum gekrümmt, jedoch negativ was dazu führt, dass sich parallele Geraden irgendwann schneiden und die Winkelsumme eines Dreiecks immer kleiner ist als 180°! Ein solches Universum bezeichnet man als offen! Auch hier gilt: Das Universum expandiert für alle Ewigkeit die Expansionsgeschwindigkeit nimmt jedoch im Laufe der Zeit ab.

Schließlich kann die Dichte des Universums auch noch größer sein als die kritische Dichte. Trifft so ein Fall ein, so ist das Universum erneut gekrümmt diesmal jedoch positiv! Man könnte auch sagen es wäre sphärisch gekrümmt und hätte die Form einer Kugel. Parallele Geraden schneiden sich in der Unendlichkeit und die Winkelsumme in einem Dreieck ist immer größer als 180°.

Was das Expansionsverhalten eines geschlossenen Universums betrifft, so verläuft es durchwegs spektakulärer als bei den anderen „Universum-Typen.“ Zunächst expandiert das Universum, dabei wird jedoch die gesamte kinetische Energie (Bewegungsenergie) in potenzielle Energie umgewandelt. An dem Zeitpunkt an dem Ekin = 0 und Epot= max. ist fällt das Universum aufgrund seiner Schwerkraft bzw. Dichte wieder zusammen und es kommt zum sogenannten Big-Crunch. Ein geschlossenes Universum zeichnet somit eine periodische Abfolge von Pulsationen.

Fasst man die Ergebnisse zusammen, so erhält man:

Das Universum ist flach:

Ω = 1

∆ = 0

Das Universum ist geschlossen:

Ω ‹ 1

∆ = +1

Das Universum ist offen:

Ω › 1

∆ = -1

Aus der kosmischen Hintergrundstrahlung, der Vermessung von Winkelsummen in unserem Universum und unserer Existenz schloss man auf einen Dichteparameter Ω = 1! Damit wäre unser Universum flach seine Krümmung wäre gleich 0 und es würde bis in alle Ewigkeit expandieren wobei wir gemessen haben, dass sich die Expansion in unserem Universum seit 6 Milliarden Jahren beschleunigt.

Der Dichteparameter Ω setzt sich zu 0,3 aus der Dunklen Materie und zu 0,7 aus der Dunklen Energie zusammen. Die für uns sichtbare Materie macht nur einen extrem geringen Teil der Dichte aus. Wir verdanken der Geometrie unseres Universums unsere Existenz und unser gesamtes Verständnis aus der modernen Kosmologie!

LG Pflanzengott! :)

YouDarkestHour 28.06.2013, 18:01

Ich versteh nichts, aber du scheinst zu wissen wovon du redest. :D

7
pflanzengott 28.06.2013, 18:03
@YouDarkestHour

Ich verstehe auch nichts! In der Wissenschaft nimmt man Fakten oft einfach so hin man muss nicht alles zwingend immer verstehen geschweige denn nachvollziehen können. Und natürlich weiss ich wovon ich rede, sonst hätte ich die Antwort nicht verfassen können :)

3

Mehrere Möglichkeiten, was "Größe" eigentlich ist: 1. Man betrachtet "Teilchen" - die "äußersten" Teilchen spannen das Universum auf 2. Licht, oder allgemeiner gesagt elektromagnetische Strahlung (inkl. kosmischer Hintergrundstrahlung). Die äußersten "Lichtstrahlen" spannen das Universum auf. 3. Selbst wenn weder Teilchen, noch Strahlung vorhanden sind, können doch Kräfte wirken, z.B. Gravitation. Auch das Vorhandensein von Kräften könnte die Größe festlegen. 4. Raum. Selbst wenn weder Licht, noch Teilchen (noch sonst irgendetwas) da ist, kann man annehmen, dass "Raum" vorhanden ist.

Punkt 1. ist kompliziert, weil Masse den Raum krümmt. Hier kommt man mit der gebräuchlichen Metrik und den üblichen Vorstellungen nicht sehr weit. Insbesondere wird hier die Frage auch kompliziert, weil "rund", "flach", "scheibe", "kugel" hier besonders zu definieren wären und uns von einer einfachen Antwort wegbringen.

Punkt 2. Licht (und elektromagnetische Strahlung) bewegt sich schneller als Materie und krümmt den Raum nicht (oder quasi nicht) und ich gehe stark davon aus, dass sich jenseits der Materie-Grenze noch Strahlung befindet.

Punkt 3. Zu Ausbreitungsgeschwindigkeiten von Kräften weiß ich zu wenig. Für meinen intuitiven Größenbegriff ist es aber nicht relevant.

Punkt 4. Ein interessanter Punkt. Aber sehr sehr theoretisch und führt ggf. zu Henne-Ei-Problemen.

Wenn wir also annehmen, dass das Licht den äußeren Rand des Universums markiert, dann sollte es etwa kugelförmig sein. Dazu muss man aber annehmen, dass der Urknall komplett gleichmäßig war. Ich stelle mir die Lichtgrenze wie eine etwas zerbeulte Kugel vor, die etwa einen Durchmesser von zweimal der Existenzzeit des Universums multipliziert mit der Lichtgeschwindigkeit hat. Diese zerbeulte Kugel wächst auch sehr schnell und wird anteilig gesehen immer runder.

also ich habe mich noch nie damit beschäftigt .. aber ich glaube weil sich ja der kern der erde so ein magnet feld hat das is auch oval/rund und das universum ist riesig denn unser sonnensystem ist schon fast zu groß um alles genau zu erkunden , und unser sonnensystem is an einer ganz ganz ganz kleinen stelle außen einer galaxy, >> die milchstraße << wie wire sie nennen ist ein teil von der galaxy und das universum besteht aus mehreren galyxien ... also von der stelle glaubte ich immer das es sowiso leben noch gibt aber ob ein mensch wie wir glauben oder auch erklären und gute gründe dafür geben kann, ist ziemlich unwarscheinlich ... nur roboter wenigstens können es beurteilen .. aber man ist sich dann ja immer noch ncih sicher

aber ich bin mir sicher das es eine ovale oder runde form hat den eckig oder dreickige formen wären ja ziemlich komsich oder ??

nullgleichnull 28.06.2013, 12:46

Ihre Satzstruktur ist ziemlich wirr, weshalb ich bis auf den zweiten Absatz ihren Punkt nicht erfassen konnte...

0

Die Prämisse des Punktes, aus dem alles kommt ist ein Modell des Universums und sagt nichts darüber aus, wie es wirklich ist oder wie es wirklich entstanden ist. Wenn die Prämisse wahr wäre, wären auch die Schlussfolgerungen wahr. Nur: wer sagt, dass die Prämisse mit dem Punkt wahr ist? Wie willst du das beobachten? Was soll ein Punkt sein? Raumlos? Zeitlos? Eine Monade? Wie soll eine Physik ohne Raum und Zeit funktionieren? Wie will die Physik aussagen über etwas treffen, dass ihre Grundlagen nicht teilt? Hintergrundstrahlung? Wohl nicht. In 50 jahren sagt dann iwer: alles quatsch! Da ist noch eine Störvariable! Und ein neues Modell ist da.

Es gibt kein Nichts! Das Universum ist unendlich! Du kannst dir darüber Einiges ansehen.

Wen ich gut finde, ist Harald Lesch. Man muss sich zwar bei manchen Beiträgen etwas konzentrieren, aber ich finde er macht das toll, und erklärt super. Sieh dir doch einfach mal etwas von ihm an. (Am besten finde ich "Leschs Kosmos". Das sind auch nur Beiträge von ca 15 Minuten. Und in denen bringt er auch wirklich Wissen rüber.)

nullgleichnull 27.06.2013, 22:13

Ja ich kenne seine Serie und schaue sie auch sehr gerne. Aber auch dieser geniale Astrophysiker spekuliert in solchen Thematiken nur.

1
DonDeSilva 28.06.2013, 18:13
@nullgleichnull

< Nestbschmutzung >

Harald Lesch hat noch nie irgendwas in seinen Serien gesagt, was nicht jeder Astrophysikstudent zu einer erfolgreichen Diplomprüfung wissen müsste :-)

</ Nestbschmutzung >

0
DonDeSilva 29.06.2013, 00:05
@realsausi2

Wahrscheinlich vor allem an die 47 Leute, die Stand jetzt dieser Frage ein D.H, gegeben haben - OMG!

0
realsausi2 29.06.2013, 01:39
@DonDeSilva

Laienpublikum

Es liegt mir fern, daß in irgend einer Weise despektierlich gemeint zu haben. Ich bin in den allermeisten Dingen blutiger Laie.

Hochmut kommt vor dem Fall...

0
DonDeSilva 30.06.2013, 03:09
@realsausi2

Ich bin ein Fan von Harald Lesch :-)

Er ist ein sehr guter Unterhalter! Aber nicht alle seiner Kollegen sind so glücklich mit dem, was er gelegentlich verzapft. Ich bin nur bei dem Begriff "genialer Astrophysiker" etwas zusammengezuckt :-)

1
realsausi2 30.06.2013, 13:25
@DonDeSilva

Aber nicht alle seiner Kollegen sind so glücklich mit dem, was er gelegentlich verzapft.

Dann sollen sie es doch besser machen. Über die Qualität als Wissenschaftler des Herrn Lesch kann ich nichts sagen, aber er ist ein begnadeter Pädagoge und wie kein anderer in der Lage, Menschen für das Thema zu begeistern, die sonst völlig unbeleckt blieben. Da sei ihm mal die Eine oder Andere Ungenauigkeit vergeben.

Er ist das Sprachrohr der Astronomie und das macht er verdammt gut. Seine übelmeinenden Kollegen sollten ihm dankbar sein, daß er ihr Thema aus der Nische der "Fachidioten" rausgeholt hat.

1
Wepster 27.06.2013, 22:21

Das Universum kann auch endlich sein ohne "Nichts".

1

Das Nichts gibt es nicht. Die ganze Unendlichkeit ist seit Ewigkeit nicht leer, sondern sie ist erfüllt mit dem für uns unsichtbaren Geistfeuer, der Willenskraft Gottes, dem Heilige Geist.

In dieser Unendlichkeit schweben die Universen. Und so wie auch die Weltkörper darinnen kugelförmig sind, so sind auch die Universen kugelförmig.

Seit der Weltraumfahrt können wir unsere Erde als blaue Kugel bestaunen. Könnten wir unser Universum von außen sehen, würden wir sehen, daß es auch die Form einer Kugel hat.

Der Prophet Jakob Lorber hat in seiner göttlichen Offenbarung den Aufbau unseres Universums und mehrere Außerirdische Zivilisationen beschrieben. Auch hat er beschrieben, wie die Universen in ihrer Vielzahl angeordnet sind, Du findest mehr Infos, wenn Du folgendes suchst: Lorber Vom Universum und von Außerirdischen

realsausi2 28.06.2013, 10:37

Könnten wir unser Universum von außen sehen,

Könntest Du Deine Augen von außen sehen, würdest Du feststellen, daß die auch Kugelförmig sind.

Der Prophet Jakob Lorber

Hier stellt sich allerdings wirlklich die Frage, welche Drogen der Mann konsumiert hat...

2
Bambi1964 28.06.2013, 12:58

Lieber Gott, bitte verschone mich mit Leuten, die auf wissenschaftliche Fragen mit wirrem Prophetentum antworten wein

3
Helmut7 28.06.2013, 14:21
@Bambi1964

@ Bambi1964: Ob das Universum rund ist, kann Dir die Wisenschaft nicht beantworten. Aber Gott, unser Vater im Himmel der in Jesus persönlich unsere Erde besucht hat, der hat diese Frage durch den Propheten Jakob Lorber beantwortet. Denn Gott ist der unendlich beste Wissenschaftler. Er weiß alles! Würdest Du Dich um Gott mehr kümmern, hättest Du keine solche Antwort geschrieben!

0
Bambi1964 28.06.2013, 14:58
@Helmut7

Sicher, Helmut, ist ja gut. Du wolltest halt auch mal was sagen, gell? -.-

3
realsausi2 28.06.2013, 19:08
@Bambi1964

Der hat schon wieder seine Tabletten nicht genommen, der Schelm...

1

Man weiß nicht mal ob es überhaupt endlich oder doch unendlich ist. Außerdem können wir optisch nur in zwei Richtungen sehen, weil die Milchstraße im weg ist. Es ist nur Theorie dass das Universum aus einem Punkt heraus entstanden ist, weil wir absolut keinen blassen Schimmer haben von dem was wir noch nicht Wissen (logischerweise).

Das mal gelesen?

<a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Universum#Zusammenhang_zwischen_Massendichte" target="_blank">https://de.wikipedia.org/wiki/Universum#Zusammenhang\_zwischen\_Massendichte</a>.2C_lokaler_Geometrie_und_Form
realsausi2 28.06.2013, 10:41

Außerdem können wir optisch nur in zwei Richtungen sehen, weil die Milchstraße im weg ist.

Selbst wenn es sicherlich kaum möglich ist, Dinge hinter dem Zentrum unserer Milchstraße optisch zu erfassen, bleibe allemal mehr als zwei Richtungen übrig, in die wir schauen können.

weil wir absolut keinen blassen Schimmer haben

Bis 15 Sekunden nach dem Initialereignis, das wahrscheinlich der Urknall war, haben wir deutlich mehr als einen Schimmer. Da wissen wir sogar recht gut Bescheid.

Bis ca. 10 hoch -35 Sekunden nach dem Initialereignis, das wahrscheinlich der Urknall war, schimmert auch schon manches durch.

1

man weis nicht genau welche form das uiversum hat da wir nicht wisssen wo das ende des universums liegt

Das Universum ist ein in sich geschlossener Raum, es hat dadurch glaube ich keine Form.

Das Universum ist weder rund noch eckig oder andere geometrische Form

es ist ....... ?

Astronomen beginnen gerade zu verstehen wie unser Universum aufgebaut ist, und forschen bis zum Umfallen - ob diese Dokumentation ein befriedigende Antwort gibt ? Dieser Film ca. 60 Minuten kann dir manches beantworten.

Link

Ich habe mich da mal erkundigt, und es scheint wohl keine antwort auf diese frage zu geben. zumindest Steven Hawking meint eine ovale Form wäre wahrscheinlich

Es spricht Einiges dafür, dass das Universum endlich ist. 1. Der Urknall läßt es erst entstehen, dann dehnt es sich aus. Die Größe steht in Korrelation zum Alter. 2. Wie kann sich ein Universum ausdehnen (Rotlichtverschiebung) wenn es unendlich ist? (nicht grade einleuchtend)

Es ist natürlich möglich, dass es unzählige Paralleluniversen gibt.

QTReiner 13.07.2013, 21:05

"Wie kann sich das Universum ausdehnen, wenn es unendlich ist ?" Wiew dehnt sich ein schlaffer lufbalon aus ? - aufblasen Wie dehnt sich ein Universum aus - dunkle Materie und vieles mehr . Die Menschheit erfähr und erfoscht gerade wie unwichtig winzig und unbedeutend die Erde im Universum ist - desto wichtiger ist für uns Menschen zu begreifen damit sie ihr Raumschiff namens Erde nicht zerstören sollten.

Die Utopie der Menscheit ihr Heil liege im Weltraum steht die geringe Lichtgeschwindigkeit von 300.000 km/sec im Vergleich zu den gigantischen Entfernungen im Universum.

Dokumentation und Film über Entfernungen, Lichtgeschwindigkeit in Relation zu den Entfernungen im Universum

http://www.youtube.com/watch?v=H88bGuv11J4

0

vieleicht nicht richtg rund . vieleicht eher ovalförmig oder eine andere runde form

Astronomen beginnen gerade zu verstehen wie unser Universum aufgebaut ist, und forschen bis zum Umfallen - ob diese Dokumentation ein befriedigende Antwort gibt ? Dieser Film ca. 60 Minuten kann dir manches beantworten.

Link

das universum ist nicht endlich, es weitet sich jeden tag aus, somit auch seine form

shoeboe 28.06.2013, 17:03

Aber worin weitet es sich aus

0
SaulBass 28.06.2013, 18:26

Ausserdem wäre es dann endlich (ist es ja auch).

0
Lina99999 28.06.2013, 22:10
@SaulBass

ja irgendwie is es schon endlich, aber weil es sich jeden tag weiter ( und zwar um viel!!) ausweitet, werden wir nie den rand des universums erreichen.... ( das hab ich jetzt alles von meinem physik lehrer gehört)

0
hektor40 28.06.2013, 23:00
@Lina99999

Aber wohin breitet es sich aus ist hinter dem Universum den noch Platz zum ausbreiten gibt es da noch was?

0
Lina99999 29.06.2013, 08:49
@hektor40

Ich frag am montag meinen physik lehrer aver ich denke dass es zum rande des weltalls noch viele schwarze löcher gibt, und dich sas universum die schwarzen löcher einfach nimmt....

0

Das Universum hat kein Ende. Galaxien (ein teil des Universums, sind Spiralförmig)

aber wenns kein ende hat, hats auch keine form.

wer weiß ob es überall gleich schnell expandiert

nullgleichnull 27.06.2013, 22:12

Stimmt da haben Sie Recht. Ich habe mal über dunkle Energie gelesen, die die Expansionsgeschwindigkeit beinträchtigt.

0
Wepster 27.06.2013, 22:23
@nullgleichnull

wobei eine spekulative Masse nur theoretische Einfluss hat...oder anders, es gibt Einfluss unbekannter Art und Weise...

0

Wenn du darauf die richtige antwort findest... gehört der Nobelpreis dir:D

Was möchtest Du wissen?