Ist das schlimm wenn ich mit meiner Schwester in derselben Wohnung lebe?

25 Antworten

das ist doch ein Grund du bis in der Ausbildung " finanziell dafür aufkommen kann" den zeiten Grund solltest du nicht nennen ! ... Und das ganze hat doch in 2 Jahren ein festes Ende ...

ich find das okay, du wohnst ja eig. eh nicht mehr zuhause, das ist ja wie wenn du mit einer freundin zusammenlebst und günstiger ist es auch, kochen kannst leicht lernen, es gibt ja auch einfache sachen, du kannst ja deine schwester mal fragen dass sie dir was leichtes beibringt, für später mal, aber zur zeit würde ich auch mit der schwester zusammenwohnen

ich wohne auch alleine und konnte nicht kochen, bis ich mich halt mal rangewagt habe. es klappt, sogar ganz gut! ich bin noch nicht gestorben oder war im krankenhaus und schmecken tut's auch noch. ich finde das nicht unnormal, worüber beklagt sich deine freundin eigentlich? ihr seit selbstständig.. mich würde mehr stören, wenn meine freundin noch bei ihren eltern wohnen würde und ich mich dann jedes mal vor dem vater oder der mutter oder den geschwistern rechtfertigen müsste, warum ich denn schon wieder übernachtet habe.

...recht hast Du... solange Du in der Ausbildung bist (und auch nachher) ! solange Du Dir finanziell keine eigene Wohnung leisten kannst, empfehle ich Dir dringend, bei Deiner Schwester zu bleiben - denn so lange wirst Du auch keine Familie gründen können, also warum ausziehen und sich finanziell übernehmen ? - das hilft keinem - und dann wärst Du Deine Freundin sowieso ganz schnell wieder los ... ! übrigens: eine Freundin, die für Deine Situation statt Verständnis zu zeigen Forderungen stellt, ist in meinen Augen keine Freundin - ;-)

Du hast echt ne komische Freundin^^...wenn du dich mit deiner Schwester gut verstehst, dann finde ich dass das eine gute Lösung ist. Schließlich wohnt man mit einer Person zusammen, die man kennt und gerne hat. Und ausserdem hat das ganze ja auch noch finanzielle Gründe.

Was möchtest Du wissen?