Ist das rechtschreibmäßig korrekt in deutsch?

5 Antworten

Also, versuch ich mich zu bemühen, zu verstehen, worum es dir geht  ....   :-)

Wortschöpfungen gibt es genug - und du kannst dabei mitwirken.

Vor Jahrzehnten haben Leute gelacht, wenn man 'Entsorgung' sagte, denn man kannte nur 'Versorgung' - heute ist dieses Antonym 'gang und gäbe'.

Es gibt Fehlanwendungen wie 'Schäfchen ins Trockene bringen', weil das kein kleines Schaf ist, sondern schipken ist ein kleines Schiff - der Sinn ist selbsterklärend.

Dann gibts Umwandlungen aus Fehlverständnis, Fehlinterpretation. Schorle-Morle entstand im Raum Würzburg, als man einem lispelnden französischen Ofiizier zuhörte, der immer auf die Liebe zuprostete: Toujour l'amour - daraus wurde Schorle-Morle. Also man trinkt verwässerten Wein und das ist heute die Schorle.

Totale Fehlentwicklungen sind: Orangenlimonade, weil Limonade ein Zitronen-basiertes Getränk ist. Das Pendant heißt Orangeade.

Durch Aufdrängen und häufigen Gebrauch (Medien) gibts Aussprachewandel, teils wegen geringerem Aufwand bei den Sprechwerkzeugen. Beispiel: Seit 5 Jahren wird kaum noch 'einleiten' verwendet, sondern man 'läutet einen Vorgang ein' - auch wenns semantisch überhaupt nicht zusammenpasst.

Das Schlimmste im Deutschen ist die Agglomeration. Bedeutungserschwerend, schwierig als Wortbild zu erkennen.

Die Zusammenschreiberitis.

Ich nenne ein Beispiel aus meinem Beruf. Da wurde von Kammerasammelstörkontakt gesprochen, und der Übersetzer übersetzte die jedesmal per gusto ins Englische oder Französische.

Ich intervenierte und wies auf den richtigen englischen Begriff hin: collective camera fault contact. Und seltsamerweise versteht man dies sofort.

Es ist ein Kontakt, der Alarmmeldung schaltet, wenn irgend eine oder mehrere Kameras eine Funktionsstörung aufweisen - also heißt dieser Kontakt Kamera-Störsammelkontakt oder Kamerastörungs-Sammelkontakt.

Verstanden, worum es hier geht?

Die eigene Sprache nimmt man oft als gegeben hin, ohne lange nachzudenken.

Ich hoffe, der Beitrag ist eine Bereicherung ... :-)


Doch, deine Beispiele sind absolut richtig.

Eine Stärke der deutschen Sprache snd die zusammengesetzten Substantive, die bei Unbedarften zuweilen zu Verwirrungen führen, aber gerade die Flexibilität des Deutschen ausmachen.

Du kannst ohne weiteres eine Apfelbaummesse besuchen und dorthin -wenn die Messe in einer Hafenstadt stattfindet- mit einer Motorschiffahrtsgesellschaft reisen. Der Motorschiffskapitän sorgt für einen sicheren Transport und freut sich über eine Schiffstagebuch-Gästeeintragung von Dir.

Man kann somit tatsächlich Wörter "erfinden", die nicht im Duden stehen - solange sie einen Sinn ergeben, sind sie auch korrekt.

Und hast du mein Beispiel mit dem Bindestrich gesehen? Ein weiteres Plus der Sprache, das wir nutzen können, um gar zu lange Wortschlangen in optisch und logisch verständliche und nachvollziehbare Portionen aufteilen zu können.


Danke

Wäre es falsch zu sagen: Ich besuche eine Apfelbaum Messe

Kann ich also nur in dem Fall Apfelbaummesse sagen oder wäre Apfelbaum Messe auch korrekt oder sogar vorzuziehen?

0
@jam30e3p

Um Himmels Willen!

"Apfelbaum Messe" ist die sogenannte Deppenlücke - die willkürliche Trennung von zwei Substantiven, die dem Sinn nach verbunden sein müssen.

Du kannmst jedoch das Divis (den Bindestrich) verwenden, also schreiben "Apfelbaum-Messe".

Die Aufteilung in zwei separat stehende Substantive ist völlig verkehrt.

Allerdings ist diese Deppenschreibweise hier bei gutefrage mittlerweile an der Tagesordnung.

Oder auch "deppen Schreibweise" und "Tages Ordnung".....

0
@VisionDativ

Ich danke dir sehr für deine Hilfe

Ich finde es ebenso super, dass man einfach Wörter wie Apfelbaum und Messe zusammenschreiben kann oder bzw. mit einem Bindestrich und ich mag diese langen Wörter in deutsch und, dass man einfach so zwei oder sogar mehrere Wörter sofern es Sinn ergibt zusammenschreiben kann

Du hast das prima geschrieben, dass gerade diese Dinge die Flexibilität der Deutschen Sprache ausmachen und ich liebe das einfach und ich bin froh dass meine Muttersprache deutsch ist

Also vielen Dank für die Antworten

1
@jam30e3p

Anytime!

Wenn du etwas mehr darüber wissen möchtest (und über die häufigsten Fehler, die immer wieder aus Unkenntnis oder Gedankenlosigkeit heraus gemacht werden), empfehle ich dir die Bücher von Bastian Sick: "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod". Meines Wissens gibt es davon mittlerweile drei Bände. Kann ich wirklich sehr empfehlen, sogar als Nachschlagewerke. 

1

Würde da eher Flammenpracht und Feuerpracht sagen, kommt vermutlich aber auch auf den Kontext an.

Was möchtest Du wissen?