Es gibt den REM-Schlaf und Tiefschlaf. REM ist die Abkürzung für Rapid Eye Movement. Abgeleitet wird dieser Begriff von den während dieser Schlafphase hinter den geschlossenen Augenlidern zu verzeichnenden Augenbewegungen.

Während des REM-Schlafs haben wir die meisten und die intensivsten Träume, weshalb dieses Schlafstadium auch als Traumphase bezeichnet wird.

Alltagsträume dienen der Alltagsbewältigung. Konflikte, die am Tag nicht verarbeitet werden konnten, oder in der Hektik des Alltagsstresses untergingen (viele Dinge nehmen wir unbewusst wahr, im Traum erinnern wir uns daran), werden in Träumen noch einmal „durchgenommen“.

Handlung und Bilder von Albträumen erscheinen oft völlig harmlos, dennoch wird der Träumende von einem schweren, drückenden Gefühl gepeinigt. Dieses Gefühl, Angst, Panik, Entsetzen, etc. kann einen noch tagelang begleiten.

https://www.infoquelle.de/gesundheit/wellness/traumdeutung

Warum träumen wir? Über den Sinn und Zweck des Träumens streitet die Wissenschaft. Fest steht jedenfalls, dass der Mensch seelisch und körperlich krank wird, wenn man ihn am Träumen hindert.

Was bis heute aber nicht wissenschaftlich genau geklärt ist: Welchen Sinn und Zweck hat das Träumen für den Menschen?
Die Forscher vertreten da unterschiedliche Standpunkte:
"Es ist vollkommen sinnlos“, sagen die einen. „Wir brauchen den Traum, um unsere täglichen Erlebnisse zu verarbeiten“, behaupten die anderen. „Wir träumen, um zu vergessen und unser Gedächtnis gewissermaßen auszumisten – eine Art Selbstreinigungsmechanismus des Gehirns“, sagen die dritten. Und die Vierten: „Wir brauchen Träume, um besser lernen zu können.“ Vermutlich haben alle recht. 

https://medizin-aspekte.de/53274-traumphasen\_33031

Deswegen ist es auch sehr schwierig zu sagen, warum du in der letzten Zeit öfters schlechte Träume hattest. Eventuell bist du wegen de Ferienzeit weniger erschöpft, wachst leichter auf und kannst dich an deine Träume erinnern. 

Die Traumdeutung sieht Träume als verschlüsselte Botschaften unseres Unterbewusstseins, mit deren Hilfe verborgene Wünsche, Ängste und Sorgen ans Licht geführt werden können und man sich dabei auch gleich selbst besser kennen lernt.



...zur Antwort

HERBST IN HAMBURG

http://www.hamburg.de/freizeit/ 🔍

Laternenumzüge 2017 /Sonne, Mond und Sterne Wandern Hamburg /  Herbstspaziergänge Halloween in Hamburg /  Schrecklich schöne Partys

MAGAZIN UND REPORTAGEN

  Der Hamburger Sommerdom Früher hieß es Hummelfest

WOCHENENDTIPPS:

Haus der Wilden Weiden Wilde Wildnis Wochen

HAMBURG INDOOR

Hamburg unterm Dach Indoor-Aktivitäten

FREIZEIT IN DER NATUR ERLEBEN

Trimm-dich-Pfade Hamburg

Muskeltraining an der frischen Luft

Wildparks rund um Hamburg Die Wildnis vor der Tür Klettern in Hamburg Hoch hinaus!

FREIZEIT AKTIV GESTALTEN

  Kanufahren in Hamburg Durch Fleete, Kanäle und Flüsse streifen Lasertag in Hamburg / Laseraction in Hamburg Parkour in Hamburg Hindernisse in der Stadt überwinden Noch viel mehr Vorschläge auf der oben genannten Webseite ! Ich wünsche euch einen schönen und unvergesslichen Aufenthalt in der schönen Hafenstadt ⛵🚢🚣🚴🚲🚶❕
...zur Antwort

Geburtstagswünsche für eine Frau / einen Mann ? Wie alt wird das "Geburtstagskind" ? 

Versteht er/sie nur Deutsch oder auch andere Sprachen ?

Geburtstagswünsche, die das Herz berühren

geburtstags-wuensche.info

Über 500 ausgewählte Geburtstagswünsche haben wir für Sie in unserer umfangreichen und kostenlosen Sammlung zusammengestellt.

Geburtstagswünsche - Glückwünsche zum Geburtstag

geburtstag-gedichte.com/geburtstagswuensche.html

Poetische und allgemeine Geburtstagswünsche. Gedichte und Sprüche für Gratulationen und Grüsse zum Geburtstag. 

...zur Antwort

Warum bestellst du dir keine Kataloge ( Orion, Beate-Uhse ... ) ? Hier ein Link, den du vielleicht nützlich findest:

Die TOP 10 online Erotikshops für Sie getestet und im direkten Vergleich :

http://www.teste-und-vergleiche.de/vergleichstest/shops/erotik-shops/

...zur Antwort

Du hast wahrscheinlich eine zu niedrige Frustrationstoleranz. Unter Frustrationstoleranz verstehen wir die Fähigkeit, mit Enttäuschungen oder Frustrationen umzugehen.

Frustrationstoleranz benötigt man ein Leben lang in vielen Situationen.

1) Bei Rückschlägen aller Art.
2) Wenn die Befriedigung eines Bedürfnisses erst eine Übungsphase voraussetzt, bevor man das Gewünschte erhält.
3) Etwas nicht so klappt, wie man es sich vorgestellt hat und man einen zweiten, dritten oder gar vierten Anlauf unternehmen muss, bevor es gelingt.

Eine geringe Frustrationstoleranz weist auf eine Ich-Schwäche hin. Durch Lernprozesse kann die Frustrationstoleranz unter Berücksichtigung des Realitätsprinzips gestärkt werden, etwa durch Belohnungsaufschub oder Belohnungsreduktion. 

Menschern mit niedriger Frustrationstoleranz neigen zu erhöhtem Anstrengungs- oder Vermeidungsverhalten, sowie vermehrt zu aggressiven Verhaltensformen. Je stärker die Frustrationstoleranz hingegen ausgeprägt ist, umso weniger sind aggressive Verhaltensformen zu finden.

Die gute Nachricht: Frustrationstoleranz läßt sich stärken:

http://karrierebibel.de/frustrationstoleranz/

Hier ein ähnlicher Fall:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-lernt-man-selbstbeherrschung-und-beruhigt-sich-schnell?foundIn=related-questions

...zur Antwort

Schau dir Tutorials bei YouTube an. Dann bekommst du vielleicht wieder Freude am Zeichnen.

Kostenlose Zeichen-Tutorials:

http://budeni.com/zeichen-tutorials/

...zur Antwort

Ich habe die Antwort von Xxspxxr gelesen und ich kann nur sagen, dass ich den Ausfall von 5 Wimpern beim Abschminken pro Auge nicht erlebe. Ich verliere normalerweise höchstens 2 Wimpern insgesamt.

Vielleicht reagiert jeder Mensch anders und es ist normal. Man könnte aber auch an einen Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen denken ( Biotin, Selen, Zink ... ).

...zur Antwort

@nichens schrieb schon: "Ein weiblicher Körper ist was normales und das sollte man einem Kind so vermitteln." Das finde ich auch.

Allerdings mag ich die Bild-Beschriftung des kleineren Fotos (rechts unten) nicht besonders: "Ich mag es schnell & dirty". Auch die Pose der Frau ist nicht mein Geschmack.

Kleinere Kinder werden den Text wohl nicht unbedingt beachten/lesen.

...zur Antwort

Programmiere eine mit kleinen Bildchen verzierte Webseite und veröffentliche dort eine richtig gute Sammlung von Witzen, die nicht sexistisch, rassistisch oder auf andere Art und Weise beleidigend sind.

Beispiele:

Treffen sich zwei Planeten im Weltall. Sagt der eine zum anderen: "Du siehst aber schlecht aus!". Der andere:" Ja, mir geht's auch nicht gut, ich habe 'homo sapiens'". Sagt der erste: "Mach' dir nichts draus, das hatte ich auch mal, das geht vorbei!"

Ein Mann wird von einem ICE angefahren und liegt lange im Krankenhaus. Nach 7 Monaten darf er das Krankenhaus verlassen und geht durch eine Modelleisenbahn-Ausstellung. Dort sieht er eine Märklin Bahn und haut drauf. Der Verkäufer fragt was das soll und der Mann antworte mit "Man muss sie töten solange sie noch klein sind."


...zur Antwort

Ich fände es interessant, wenn du dein Referat mit einer persönlichen Note beenden würdest:

1) Warum habe ich gerade über dieses Land berichtet ?

2) Wenn du das Land besucht hast, dann erzähle von deinen Erlebnissen !

3) Welche Traditionen gibt es in dem Land und welche davon fasziniert dich am meisten ?

4) Könntest du dir vorstellen dort zu leben ( Gründe nennen !) ?

5) Versuch ein Zitat/Redensart in der Sprache des Landes vorzutragen.

Andere Vorschläge findest du hier:

https://www.gutefrage.net/frage/wie-beende-ich-am-besten-ein-referat?foundIn=related-questions

...zur Antwort

Hornochse

1. Hornochs | Horn·och·se, Horn·och·sen | , | , | [1] ''derb, Schimpfwort'' jemand, der eine große Dummheit begangen hat; jemand, der einfältig und unverständig ist | zusammengesetzt aus Horn und Ochse, Grundbedeutung „Ochse mit Hörnern“ | [1] Depp, Esel, Kamel, Rhinozeros, Riesenross, Rindvieh, Trottel, Idiot | [1] Fuchs | [1] Schi [..]

Quelle: https://de.m.wiktionary.org/wiki/Hornochse

2. Hornochse
dummer, unverständiger Mensch (oft als Schimpfwort)

Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Hornochse

...zur Antwort

Das habe ich gefunden:

1. Ein Video ---> Selbsthilfe im Notfall

http://www.focus.de/gesundheit/videos/selbsthilfe-im-notfall-so-retten-sie-sich-vor-dem-erstickungstod_id_4641713.html

Man verschluckt sich beim Essen, das Atmen fällt schwer - ohne Hilfe kann es sehr gefährlich werden. Doch durch eine bestimmte Bewegung kann man den Fremdkörper lockern und sich selbst das Leben retten.

Diese Technik wurde von Ärzten bestätigt. Natürlich kommt es immer auf die Art des Fremdkörpers aus, doch diese Methode kann tatsächlich in der Not helfen.

2. Ersticken: Erste Hilfe gegen lebensbedrohliche Atemnot

Von Gabriela Gerstweiler Fitness & Gesundheit 20.07.2017

https://www.herold.at/blog/ersticken-erste-hilfe-gegen-lebensbedrohliche-atemnot/

...zur Antwort

NEUESTE ERFAHRUNGSBERICHTE DER CIAO COMMUNITY:

golden_rose:

Heute möchte ich über eine Sauce berichten, die ich regelmäßig kaufe. Es handelt sich um die Tomatensauce Gemüse von enerBIO.

enerBIO ist eine Eigenmarke von Rossmann. Man kann die Produkte also nur in den Drogerie-Märkten dieser Firma erwerben.

Erfahrungen

Die Sauce ist schön rot. Man erkennt viele Stückchen Gemüse darin. Die Konsistenz ist typisch saucig, vielleicht etwas flüssiger.

Doch wie schmeckt es?
Die Sauce ist richtig fruchtig und aromatisch! Die Tomate dominiert natürlich. Aber sie schmeckt angenehm und ist nicht zu süß.

Die einzelnen Gemüse-Stückchen sind perfekt von der Größe her. Sie sind deutlich zu sehen, aber mundgerecht. Das Tolle ist, dass sie noch richtig schön knackig sind. Hier schmecke ich vor allem Zucchini und Paprika heraus.

In Kombination mit der Tomate als Grundlage ergibt sich eine wirklich schmackhafte Sauce. Zu Nudeln passt die Sauce natürlich perfekt. Der Hersteller gibt den Tipp, die Sauce für Pizza oder für eine Tomatensuppe zu nutzen. Das habe ich bislang nicht ausprobiert, kann es mir aber sehr gut vorstellen.


Die Sauce ist perfekt gewürzt, ich muss also nicht nachhelfen.

Der Inhalt des Glases reicht für zwei gute Portionen aus. Da mein Freund die Sauce nicht so gern mag, verwende ich sie daher an zwei Tagen hintereinander. Ich werde gut gesättigt.

Weitere Erfahrungsberichte zu anderen Produkten:

http://www.ciao.de/sr/q-fertig+tomatensauce

...zur Antwort

Charles Darwin, der große Biologe, hat als Hauptantriebskraft des Menschen die sogenannten sozialen Instinkte bezeichnet - also das Bedürfnis nach Gemeinschaft, nach sozialer Gemeinschaft.

Die moderne Neurobiologie gibt Darwin recht: Der Wunsch nach Bindung ist der primäre Trieb des Menschen. Was uns Menschen ermöglicht hat, bis heute zu überleben, war nicht etwa der Aggressions- oder Jagdtrieb, sondern es war unsere Intelligenz und unsere soziale Einstellung.

Du hast geschrieben, dass du keine Freunde hast. Allerdings wissen wir nicht, ob du einen guten Halt in deiner Familie hast. Auch über deine sonstigen Lebensumstände berichtest du nichts. Lebst du in einem Dorf wo du mit anderen Menschen in gutem sympathischem Zusammenleben verbunden bist ? Hast du Geschwister?

Wenn wir Vertrauen erleben, wenn wir kooperieren, wenn wir merken, dass andere uns mögen, dann fühlen Menschen sich wohl. Wir neigen also dazu, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, damit wir uns wohl fühlen. 

Gutes soziales Zusammenleben macht uns glücklich. Intuitiv tendieren Menschen dazu, halbwegs soziale gute Beziehungen miteinander zu gestalten, weil wir uns dann wohlfühlen. Unser Trieb, wenn man das so bezeichnen will, besteht darin, von anderen akzeptiert und anerkannt zu werden.

Wenn du dich bis jetzt in einem sozialen Netzwerk aufgehoben gefühlt hast, dann ist es verständlich, dass du dir keine Freunde außerhalb dieses Netzwerks gesucht hast. Aber du könntest schon bald in eine Situation kommen, die dich in eine Krise stürzt - beispielsweise der Tod eines Angehörigen.

Trennungsprozesse gehören zum Leben. Menschen sind sterblich. Und es ist einfach Fakt, dass nicht alle Partnerschaften lebenslang halten. Jedermann weiß das. Wenn Trennungsprozesse stattfinden, wenn sich Kinder von den Eltern ablösen, wenn eine Gemeinschaft sich auflöst, weil ein Konflikt aufgetreten ist, dann braucht man Freunde.

Unsere Disposition geht dahin, dass wir soziale Akzeptanz brauchen. Das kann man auch daran sehen, dass Menschen, die unverschuldet einsam sind, ein deutlich erhöhtes Krankheitsrisiko und sogar eine verkürzte Lebenserwartung haben. Wir können nur dann halbwegs gesund leben, wenn wir sozial anerkannt sind. Man kann also sagen, dass wir zur Kooperation konstruiert sind.

Immer dann, wenn diese Grundbedürfnisse des Menschen nach Bindung, nach sozialem Zusammenhalt, nach Zugehörigkeit, gefährdet sind, dann kommt die Aggression hoch. Als Notfallprogramm. Außen zu stehen, sozial ausgegrenzt zu sein, das ist für den Menschen hoch gefährlich. Das war in der ganzen Evolution gefährlich. Wir Menschen waren immer soziale Wesen, die in Gruppen gelebt haben.

Wir sollten miteinander kommunizieren, möglichst verbal. Wenn wir nicht den Mut aufbringen, das zu tun, dann staut sich entweder die Aggression auf und entlädt sich irgendwann, unkontrolliert, oder sie macht uns krank. 

Großes Aufstauen von Aggression kann Bluthochdruckerkrankungen erzeugen, kann das Immunsystem schwächen, aktiviert die Stresssysteme im Körper, lauter Dinge, die der Gesundheit schaden. Es ist also deshalb sehr wichtig, wenn wir Ärger in uns spüren, diesen Ärger einem anderen Menschen anzuvertrauen.

Interview mit J. Bauer auf YouTube ( https://YouTube.be/PyLegLWf13k)

...zur Antwort

Der Junge, der dich interessiert, hat zu dir gesagt, dass du nicht sein Typ bist. Ich habe solche Aussagen schon öfters gehört und bin der Ansicht:

Es ist eine Floskel, die man benutzt, wenn man sein Gegenüber nicht verletzen will. Es ist eine freundliche, jedoch ziemlich eindeutige Ansage: "Ich will nur mit dir befreundet sein, aber mehr kannst du nicht erwarten.

Du solltest dem Jungen nicht nachtrauern und auch nicht nachlaufen. Er hat seine Entscheidung getroffen. Vielleicht hat er schon eine feste Freundin oder er will sich noch nicht festlegen. Verabschiede dich von dem Gedanken aus der "Friend Zone" herauszukommen.

Am besten schaust du dich nach anderen interessanten Typen um. Dein Selbstbewusstsein sollte nicht darunter leiden, dass du den Jungen "nicht rumkriegen" kannst. Du wirst dich schon bald wieder neu verlieben :-) .

...zur Antwort

Das menschliche Gehirn verfügt schätzungsweise über 100 Milliarden (1011) Nervenzellen. Diese sind schon bei der Geburt vorhanden, haben jedoch noch einen unfertigen Aufbau und werden durch Lernprozesse nach und nach - bis etwa zum Ende der Pubertät – miteinander vernetzt. 

Danach enthält das Gehirn ca. 100 Billionen (1014) Verbindungen (Synapsen), so dass im Durchschnitt jede Nervenzelle mit 1 000 Anderen verbunden ist. Das Lernen dient also nicht allein der Speicherung neuen Wissens, sondern auch zur Strukturierung des Gehirns.

Das Gehirn wird durch unsere Sinne permanent mit einer Unmenge von Daten überflutet. Da nur ein kleiner Teil dieser Informationen überhaupt verarbeitet werden kann und wirklich benötigt wird, muss das Gehirn diese filtern und sortieren. 

Informationen werden ( vereinfacht gesagt ) im Kurz- beziehungsweise Langzeitgedächtnis gespeichert. Das Kurzzeitgedächtnis wird vom Langzeitgedächtnis dadurch unterschieden, dass es Informationen für eine kurze Zeit speichert und eine deutlich niedrigere Speicherkapazität als das Langzeitgedächtnis hat. Die Informationen im Kurzzeitgedächtnis sind wenige Sekunden bis wenige Minuten abrufbar ehe sie wieder vergessen werden.

Worte sind eine Informationseinheit, da sie aus mehreren Buchstaben bestehen. Ob eine durch Sinnesorgane aufgenommene Information ins Kurzzeitgedächtnis gelangt oder nicht, ist davon abhängig, welche Bedeutung ihr beigemessen wird.

Also stellt sich die Frage: Ist es sinnvoll, dass man 100 Bücher auswendig lernt?

Die Speicherkapazität des Langzeitgedächtnisses ist nahezu unbegrenzt. Das Langzeitgedächtnis speichert gelernte Fakten, persönliche Ereignisse und Fertigkeiten. Es speichert Informationen, die als wichtig erachtet werden, mit bekanntem Wissen verknüpft werden können oder von emotionaler Bedeutung sind.

Das Auswendiglernen spielt in der Schule und beim Studium, aber auch in vielen anderen Bildungsbereichen seit jeher eine wichtige Rolle. Besonders bekannt ist das Auswendiglernen bei Vokabeln oder Gedichten. Auch Formeln und Handlungsabläufe werden oft auswendig gelernt.

Durch das Auswendiglernen kann elementar wichtiges Grundwissen  aus dem Gedächtnis abgerufen werden. Doch welchen Sinn macht es, 100 Bücher auswendig zu lernen? Ein Mensch, der diese Leistung erbringen möchte, muß eine besondere Motivation haben:

Er will beweisen, dass er Außergewöhnlichiches leisten kann. Eventuell hat er die Absicht, bei einemTalentwettbewerb im Fernsehen aufzutreten. Nur was der Mensch selbst für sinnvoll hält, das, was ihn neugierig macht, wird er langfristig behalten. Von außen initiierte Lernprozesse hingegen erreichen allenfalls das Kurzzeitgedächtnis. 

"Der Geist des Menschen ist nicht ein Gefäss, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entfacht werden will." (Plutarch)

...zur Antwort