Ist das Portal www.model-kartei.de seriös?

8 Antworten

Ich bin dort als Fotograf angemeldet. Ich kann sagen, dass das Team von Moderatoren usw. versucht, gute Arbeit zu leisten. Bei der Größe, die dieses Portal hat, können die aber nicht alles bemerken, was schief läuft und oft ist es ja auch schwierig mit der Beweislage. Das Portal als solches kann man also vom Grundsatz her als seriös ansehen. Für jedes einzelne Mitglied dort kann man das nicht zu 100% sagen und es gibt auch keinen 100% Schutz. Das gilt allerdings auch für Fotografen und Fotomodelle, die außerhalb der Model-Kartei tätig sind. Ich rate Fotomodellen dazu mit 1) "echten" Fotografen (Ausweis eingesandt) und oder 2) erfahrenen Fotografen (zweistellige Anzahl positiver Bewertungen oder auch dreistellig) und 3) solchen, die vorab einen Vertrag zum Shooting schicken können.

Warum TFP? Bekanntlich wird ja der Preis durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Da gibt es einige ungeschriebene Gesetze: 1) Je besser ein Fotograf, desto höher sein Honorar. 2) Je schöner ein Fotomodell, desto höher sein(ihr) Honorar. 3) Je mehr Haut das Fotomodell zeigt, desto höher das Honorar. 4) Je umfangreicher die Nutzungsmöglichkeiten für eine(n) Beteiligte(n), desto höher das Honorar für den/die andere(n).

Also ganz klar: Beauftragt ein Fotomodell einen Fotografen um Bilder zu erhalten, die sie nur selbst nutzen darf, so wird der Fotograf ein Honorar haben wollen. Bucht ein Fotograf ein Fotomodell für Bilder, die nur er selbst ausstellen möchte, so wird das Fotomodell ein Honorar haben wollen. Der Traum beider ist natürlich, dass BEIDE durch einen Auftraggeber bezahlt werden, der dann die Bilder erhält.

Sind Fotomodell und Fotograf "gleichwertig" und wollen beide die Bilder nutzen, so wird es vermutlich zu einem TFP-Shooting kommen.

Hendriks Model-Kartei ist die führende Plattform mit über 40.000 Fotofrafen, Modellen, Visagisten, Bildbearbeiter und Produzenten... die ist sowas von seriös, bin selbst seit Jahren Mitglied dort...

.

natürlich gibt es schwarze Schafe unter den Leuten - auf der MK wird sowas nicht geduldet - wer auffällig ist fliegt gnadenlos... Schau in die Bewertungen der Shootings, kontaktiere seine netzwerkmitglieder, informiere dich in diversen Gruppen... notfalls beim Mentor oder den Moderatoren - Manni ist da sehr offen dafür oder auch BS

,

Aus eigener Erfahrung - 4/5 der Bilder taugen nicht zum Verkauf, nur solche, die im Auftrag eines Kunden gemacht werden - deshalb machen Fotografen TFP-Shootings und weil es aller seltenst Modelle gibt, die Fotografen bezahlen wollen - die Preisspanne reicht von 100 - 500€, die sitzen nicht so locker ... das gilt auch für mich... und TFP kostet für den Fotograf kein Modellhonorar, soll nicht heißen, dass es nichts kostet...

Warum es andere Fotografen machen kann ich dir nicht beantworten. Ich selber mache TfP Shootings weil für mich die Fotografie nur ein Hobby ist. Ich selber kann es mir finanzell nicht leisten einem Model 150,- Euro pro Stund oder Shooting zu zahlen. Auserdem geht dann auch ein Teil der Fasination unter wenn man immer rechnet was es bis jetzt gekostet hat. Warum ich selber kein Geld nehme? Weil ich selber eine sehr hohe Erwartung habe was Preis - Leistung angeht. Diesen Anspruch werde ich leider nicht immer gerecht, aber das habe ich mit 90 % der Fotografen deren Bilder ich bisher gesehen habe gemeinsam.

Die Seite Model- Kartei ist seriös. Wenn ein Fotograf oder auch Model negativ auffällt wird sein Zugang gesperrt. In ganz schlimmen Fällen wird auch Anzeige erstattet und die Polizei unterstützt..

Seriös auf jeden Fall. Die Moderatoren sind mehr als aufmerksam und aktiv, es werden auch grobe Regelverstöße bei den Shootings geahndet, wenn diese über die Plattform zustande gekommen sind. Ob der Fotograf, mit dem Du ein Shooting hast, seriös ist, musst Du allerdings selbst herausfinden. Dazu dienen die Shootingbewertungen und auch die Sedcards. Man darf es - wie Stelari schon erwähnte - nicht verwechseln: Model-Kartei ist eine Community, in der Fotointeressierte sich austauschen und gleichgesinnte finden. Es ist keine Agentur, die Dir die Fotojobs vermittelt.

Hallo, Deine Frage ist zwar schon ein bisschen älter, aber bei dem, was ich da lese schwillt mir der Kamm.

Die Gegenleistung, die die Herren mit meist grauem oder gar keinem Haar mehr auf dem Kopf da bekommen, ist, dass sich Frauen vor Ihnen teil- oder vollentkleiden. Diese Plattformen füttern sich von dem Geltungsbedürfnis junger Mädchen und der Notgeilheit älterer Herren, die wegen des Zugriffs auf textilfreie Fotos dann auch die kostenpflchtige Mitgliedschaft erwerben.

Die meisten Frauen und Mädchen schämen sich nach Übergriffen in sogenannten Shootings davon zu erzählen, was dort passiert ist, denn im Nachhinein fällt ihnen auf, wie naiv sie waren. Siehe auch: http://www.bild.de/regional/leipzig/leipzig/model-beim-foto-shooting-vergewaltigt-21695514.bild.html

Im letzten Sommer fragte mich eine (attraktive) Arbeitskollegin: "Kommst Du mal mit mir zu einem Fotoshooting ins Hotel Kanzler? Ich hab da so ein ungutes Gefühl." Als der "Fotograf" erfuhr, dass sie in Begleitung kommen würde, sagte er das Shooting ab.

Also wenn, dann nur seriöse Fotografen, die auch eine eigene, separate und länger bestehende Homepage haben, mit denen über die emailadresse dieser Homepage kommunizieren und nie alleine zu einem Termin erscheinen. Und dann wirst Du auch sehen, dass es dann noch kaum TfP-Fotografen gibt.

Man mußt du gefrustet sein :-)

0
@Onkel1887

Warum ? Weil ich Beiträge mit mehr als fünf Wörtern und weniger als zwei Rechtschreib- und einem Interpunktionsfehler schreibe? ;-)

0