Ist das normal das eltern jeden traum den man hat zerstören?

6 Antworten

Leider scheint das normaler zu sein, als dass Eltern ihre Kinder dabei unterstützen zu lernen, wie man seine Träume wahr machen kann.

Sie handeln schlicht nach dem Motto: Wir meinen es doch nur gut mit dir...

Und übersehen dabei, dass "gut gemeint" in der Regel das Gegenteil von "gut gemacht" ist.

Behalte zukünftig deine Träume für dich, wenn deine Eltern dich nicht verstehen wollen/können- und arbeite selbstständig und selbsttätig darauf hin, sie dir selber zu erfüllen. Natürlich wirst du dabei auch Rückschläge erleben, aber du wirst auch lernen, welche Träume erfüllbar sind, und welche nicht!

Und vor allem lernst du, was DU selber tun musst, um deine Ziele zu erreichen.

Manchmal habe ich den Eindruck, dass Eltern Kurse in "Motivationskillen" belegt haben, damit ihre Kinder bloss nichts erreichen- oder nur das, was in deren Köpfen für ihre Kinder "gut" ist.


Träume zerstören? Die haben Angst um dich und wollen dich vor schlechten Dingen bewahren, z. B. die Enttäuschung, wenn du die Schauspielerin nicht triffst (wobei das nur ne Vermutung ist) .. Und beim Handy halt vor der Sucht oder so(das auch)

Wenn die " Träume " in den Augen deiner Eltern absurd und abwegig sind, dann ist das normal.

Das kannst Du dann aber nicht pauschalisieren. Es sei denn du hast grundsätzlich " Träume " in Richtung Absurdität.

Dann solltest Du an Deiner Weltsicht arbeiten und nicht Deinen Eltern die Schuld dafür geben, dass sie dich genau darauf aufmerksam machen.

Ja aber man darf ja trotzdem noch von träum

0
@Mineshadow3

Natürlich. Unter der Betrachtungsweise ist aus Deiner Frage aber kein Sinn zu erkennen. 

Wenn Du sowieso denkst " träumen kann man ja " weißt Du um die Utopie, die deinem Träumen anklebt, also können Deine Eltern auch nichts zerstören.

0

Sie machen nichts kapput - höchstens kaputt.

Du bist 14 - Deine Zeit wird noch kommen!

Dafür setzen Eltern Kinder in die Welt; um deren Träume kaputt zu machen! ;-) Nein, war nur Sarkasmus!

Wenn eines meiner Kinder zu mir kam und sagte: das will ich, das wäre mein Traum" sagte ich: "jupp, träum weiter, aber tu etwas dafür!"

So einige Träume meiner Kids haben sich schon erfüllt!

Was möchtest Du wissen?