Mein Mann möchte kein 3.Kind mehr aber ich schon.. wer hat einen Rat?

Hallo ihr Lieben, folgende Situation. Wir haben 2 Kinder (5 und 2 1/2). Lange Zeit wollte ich kein 3.Kind und habe schon vereinzelte Sachen verkauft. Seit 3 Monaten ist aber mein Kinderwunsch extrem. Mein Mann war sich nie sicher ob er noch eins möchte. Wir haben lange darüber geredet und auch pro/contra aufgelistet. Danach hatten wir für uns ein 3.Kind entschieden,also haben wir es im Juni drauf angelegt und ich war schwanger. Hatte dann aber ganz früh eine Fehlgeburt. Von ihm kam dann der Spruch wenn du eins möchtest möchte ich auch eins und wir machen einfach weiter. So gesagt getan, nun kommt er mir gestern mit dem Spruch es sein ein großer Fehler gewesen und er möchte kein 3.Kind mehr er hatte mich angelogen...Ich bin aus allen Wolken gefallen,ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie ich mich fühle..Denn wir haben natürlich erst vor ner Woche kräftig geübt und auch an dem Tag meines Eisprungs und da hat er nichts davon erwähnt das er kein Kind möchte. Naja er verlangt jetzt von mir einen Test und wenn es nicht geklappt hat soll ich es akzeptieren das er kein 3.Kind will oder wir trennen uns.. Er geht da keine Kompromisse ein...Hab ihm gefragt was eigentlich ist wenn jetzt was unterwegs ist, ja dann sei es so dann hab ich ja mein Kind,war seine Aussage. Ich muss ganz ehrlich hier sagen, dass ich wirklich überlege mich von ihm zu trennen..Er hat schon so viel Bockmist gebaut und ich ihm eigentlich schon viel zu viel verziehen (der Meinung bin ich leider nicht allein). Ich hab einfach nur Angst das ich es mit 3 allein nicht schaffen werde, für mich würde aber keine Abtreibung in Frage kommen das es wirklich mein Herzenswunsch ist. Er ist leider in vielen Richtungen nicht bereit für Kompromisse..Ich hab mal zu ihm gesagt wenn kein 3.Kind dann einen Hund,hat er gesagt ok, jetzt kommen natürlich Argumente warum kein Hund her kann. Kurz noch was am Rande: Ich denke bei ihm ist mehr die finanzielle Sorge, wir haben Eigentumswohnung (ca 60 qm). Wir wollten sowieso nach was größerem schauen, evtl.was kaufen oder bauen,weil es einfach zu klein wird. Aber wir arbeiten beide,haben beide einen unbefristeten Arbeitsvertrag, momentan bin ich vom 01.08.- 01.11. zu Hause. Wir zahlen keine Miete im Moment und uns geht es wirklich gut. Ich bin mir dessen bewusst das es nicht unbedingt finanziell leichter wird. Er verdient 2000-2100€ netto und ich bekomme als Teilzeitkraft 1000€ netto plus Kindergeld für 2 Kinder. Ich weiß einfach nicht mehr weiter ( ich bin 29 und er 34)..

...zur Frage

Für mich ergibt sich das Bild einer jungen Frau, die sich trennen will, weil sie sich aus irgendwelchen Dingen, die hier nicht aufgelistet sind, nicht mehr wohl fühlt, es aber nicht fertig bringt, weil sie dafür keine Rechtfertigung sieht.

Natürlich kommt dir da dieses Szenario mit dem dritten Kind gelegen. Immerhin erscheint es mir verwundernswert, dass Du die Fehlgeburt einfach so wegsteckst..., aber das ist mehr eine Randbemerkung,...

Um Dein Problem dass Du hast zu einer Lösung zu führen:

I.) Rede mit ihm darüber, dass Du keine Lust mehr hast.

oder falls Du doch mit ihm zusammen zu bleiben gedenkst:

II.) Rede mit ihm und schaff' das Problem aus dem Weg ( und halt das dritte Kind da raus, dass hat damit am wenigsten was zu tun.)

...zur Antwort

Zu einem der jemanden zwingt, gehört auch jemand, der sich zwingen lässt. Da ich aus der Kirche ausgetreten bin kann nur sagen: Nichts ist so wichtig, dass man dafür in die Kirche gehen müsste...


...zur Antwort

Gefühle finden im Kopf statt. Aber sie tragen sich auf den Körper aus. Du kannst ja schlecht im Kopf Herzschmerz ( der Name kommt ja auch irgendwoher ) haben.

Im Prinzip lässt darüber diskutieren, ob das nun tatsächliche Schmerzen sind, die aus der Gegend kommen, in der man sie spürt, oder ob es mehr Phantomschmerz ist, der das begleitet, was man in dem Augenblick denkt und fühlt.

...zur Antwort

Viele Dinge " sehe " ich auch vorher. Allerdings ist das bei mir ein stilles Beobachten einer Situation.

Es gibt nicht viele logische Schlüsse bei einer Situation, also trifft der, der mir in den Sinn kommt, eigentlich überwiegend denRichtigen.

Das ist aber, weil man eine gute Auffassungsgabe hat und sich frei von allem menschlichen Leichtsinn macht und sich nicht von dieser Blendung durch irgendwelche menschlichen Fehlwahrnehmungen leiten lässt.


Ein Beispiel:


Gestern war es einigermaßen trocken. Ich wusste aber, dass es heute regnet, obwohl es, rein äußerlich betrachtet, keine Anzeichen dafür gab. Zumindest sagten alle, denen ich sagte, es würde heute regnen, dass ich Unrecht hätte, weil es nicht danach aussähe.

Nun... Meine Denkweise: In Anbetracht der Tatsache, dass ich heute mit meiner Freundin nach draußen laufen gehen wollte ( und mir das Wetter so gut wie immer einen Strich durch die Rechnung macht ) war mir klar, dass es heute regnen muss.

Und, was soll ich sagen ? Meine Denkweise war die Richtige.

Dafür muss man aber nicht einmal rechthaberisch oder ein Medium sein, geschweige denn übersinnliche Fähigkeiten haben. Man muss einfach nur stillschweigend die jeweilige Situation beobachten und sie, wenn man sensibel genug vorherige ähnliche Momente bewertet hat, vernünftig schlussfolgert ist es eigentlich logisch, was passiert.

Zumindest geht es mir so. Das ist aber wie gesagt nichts Mystisches. Das spiegelt nur wider, dass es möglich ist, etwas " vorherzusehen ", wenn man sich mit den jeweiligen Situationen auseinander zu setzen weiß. Natürlich muss man auch etwas vergleichen können. ;) 

...zur Antwort

Warum machst Du Dir wegen sowas Gedanken?

Du musst doch damit schreiben und nicht andere.

Also pfeif' doch drauf, was die anderen sagen... Die können sich nicht in diese Situation mit diesem Stift reinversetzen. Das heißt aber nicht, dass Du da irgendwas drauf geben musst.

Immerhin ist das doch wirklich Deine Sache. Und vor allem: Warum mischen sich die anderen da eigentlich ein? Woher wollen die das bitte beurteilen UND besonders: An was wollen sie ihre Ansicht festmachen ?

Das Stichwort ist Individualität! Darauf solltest Du dich berufen und das Thema nicht näher an dich ran lassen!

...zur Antwort

Diese Altersgrenze existiert nur im öffentlichen Raum. Wenn Du jemanden hast, der dir das Zeug, meinetwegen mit 8 ( extrem gesagt ) besorgt, und es keiner merkt, gibt es auch niemanden der Dir das verbietet.

...zur Antwort

Viel zu oft...

...zur Antwort

Also, es mag sein, dass ich ein zu großer Skeptiker bin oder das " Ungläubiger " meiner Oma tatsächlich korrekt ist, aber ich habe das ausprobiert... Das Ergebnis war für Anhänger dieser Theorie und Leute die daran glauben eher ernüchternd.

Ich habe das zweimal versucht aber es ist nichts passiert. Nicht mal der geringste " Lufthauch".

Ich hoffe, Du suchst auch wahrheitsgemäße Reaktionen und keine geschönten, die Dir irgendetwas vom Pferd oder sonst wem erzählen.

...zur Antwort

Du wirst ein besseres Erlebnis haben, das wird deine Erfahrungen deutlich positiver gestalten und dann wird das mit dem fahren von selbst.

...zur Antwort

Vielleicht nervt ihn das Futter? Wechsel es doch einfach. Das mach ich bei meinen auch, wenn sie das essen nicht mehr anrühren.

...zur Antwort

Für die meisten Kerle ist die Brust das Entscheidende.

...zur Antwort

Wenn die " Träume " in den Augen deiner Eltern absurd und abwegig sind, dann ist das normal.

Das kannst Du dann aber nicht pauschalisieren. Es sei denn du hast grundsätzlich " Träume " in Richtung Absurdität.

Dann solltest Du an Deiner Weltsicht arbeiten und nicht Deinen Eltern die Schuld dafür geben, dass sie dich genau darauf aufmerksam machen.

...zur Antwort

Da Magie nicht existiert ( was ja auch ein Hilfsmittel wäre ) ist dies unmöglich. Das wird ein ewiger Traum bleiben.

Es sei denn Du würdest " Magie " finden, mit deren Hilfe zu fliegen " lernen " könntest, die Chancen dazu sind aber gleich null.

...zur Antwort

Wenn Du keine Lust hast auf einen Geburtstag zu gehen, dann solltest Du ehrlich sein.

Du hast, wenn Du diese Leute ohnehin nicht magst, keinen Grund, zum Geburtstag zu gehen.

Du teilst mit diesen Leuten ja nichts wichtiges, wenn Du sie nicht magst.

Also, wenn Du schon nicht ehrlich sein willst, lass' es einfach unkommentiert und fang' nicht an, irgendeinen Blödsinn zu erzählen, nur um Leute nicht zu kränken, die dir eigentlich völlig egal sind.

...zur Antwort