Ist das Alt deutsch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist mein, ich bin dein

dessen sollst du gewiss sein,

du bist verschlossen/eingeschlossen in meinem Herzen

Verloren ist das Schlüsselein

Du musst noch immer drinne sein.

Ist nen Liebesgedicht aus dem 12 Jhd. soweit ich weiß.

Das ist Mittelhochdeutsch und eines der bekanntesten Lieder/Gedichte aus diese Zeit. Übersetzungen kannst Du googeln.

Dankeschön. Ja die Übersetzung kenne ich, nur weiß ich nicht die Seite vom Buch. Wollte in erster Linie nur wissen woher dies stimmt also danke.

0
@Soeber

Das ist ein "Einzelstück" meines Wissens nach, nicht aus einem bestimmten Buch.

0

Ja das wurde denke ich auch dort hinzugefügt weil es zur Geschichte disses Buches passt. Ich mag dieses Buch daher finde ich es besser wenn ich mehr darüber weiß, also das mit dem Text. Sonst war das Buch sehr leicht.

1

Der Text stammt von Walther von der Vogelweide
und ist mittelhochdeutsch.

Er wird sehr häufig zitiert. Und auf seinem Grabstein soll gestanden haben:
"Her Walther von der Vogelweide, swer des vergaeze, der taet mir leide.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

du bist mein, ich bin dein, das sollst du gewiß sein, du bist beschlossen in meinem herzen, verloren ist das schlüsselein, du musst auch immer darin sein.

und ja, dies ist ein mittelhochdeutscher text.

Das könnte von Walther von der Vogelweide stammen

Was möchtest Du wissen?