Ist Chemielaborant ein schöner Beruf oder ist er anstrengend und stressig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kann man so nicht beantworten, weil es wohl auf die Stelle ankommt, die man bekommt. Ein Chemielaborant kann einer sein, der 50 Jahre nichts anderes macht als Blutproben von Autofahrern auf ihren Alkoholgehalt zu untersuchen. Das macht einen wohl nicht glücklich. Es kann aber auch einer sein, der vielfältige Proben auf Giftstoffe untersucht oder in der Forschung tätig ist. Das kann spannend und erfüllend sein.

Meistens erkennt man so etwas meistens, wenn man mal ein Praktikum gemacht hat. Das kann man eigentlich in fast allen Berufen so machen. Ich weiß nicht, wie es in deinem Fall aussieht. Da müsstest du dich mal im Internet informieren. Wenn du grade Schule hast, kannst du ja mal deinen Chemie-Lehrer fragen, ob er was in die Richtung weiß und dir etwas empfehlen kann.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

Was möchtest Du wissen?