Ist Böhmermann links?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jan Böhmermann ist Satiriker, weshalb du vorsichtig sein musst mit politischen Bezeichnungen. Von seinen Äußerungen her ist er eindeutig nicht rechts und er hat sich in der Vergangenheit häufiger mit bekennenden Linksaktivisten assoziiert, weshalb ich deine Frage tendenziell bejahen würde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Böhmermann ist als Polit-Satiriker schon deshalb ein Linker,
weil es andere - also „rechte“ Polit-Satiriker  - im deutschen (Bezahl-) Fernsehen gar nicht gibt. Deutlich erkennt man seine linke Position daran, dass die Unterstützer Böhmermanns alle links sind. Böhmermann hat also die „linke Seele“ getätschelt.
Typisch links ist an Böhmermann auch sein auffälliges Interesse am Sexuellen. Z.B. die penetranten Sauigeleien dieses „Moderators“ (widerliche sexuelle Perversionen, bezogen aus dem Wörterbuch des sexuellen Schweins [Ziegenficker!]), oder seine Vergleichsdarbietung in einer ZDF-Neo-Sendung: Was
ist schöner, ein Penis oder eine Vagina, verbunden mit entsprechender Demonstration und Abstimmung der Zuschauer). Dieses seltsame Vorgehen Böhmermanns beruht auf dem spezifischen, stark erweiterten Freiheitsbegriff der Linken. Konservative, Bürgerliche orientieren sich am Freiheitsbegriff der
Aufklärung (Kant), nach der nur ein freier Mensch ist, wer sich bewusst pflichtgemäß, also moralisch verhält (freies Handeln und moralisches Handeln sind bei Kant Synonyme). Jedoch zählt die (von ihnen sogenannte) bürgerliche Moral bei den Linken nichts mehr. Man merkt es daran, dass sie die sexuelle Freizügigkeit als etwas Gutes ansehen. Folgerichtig haben sie das
Schuldscheidungsrecht zugunsten des Zerrüttungsprinzips aufgehoben. Der (unmoralische) Ehebruch hat für Linke Null-Bedeutung; man darf nach heutiger Rechtslage lustig
und vergnügt unmoralisch leben und trotzdem Rechte einklagen (mit verheerenden Auswirkungen auf die Geburtenrate!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonimaj
10.03.2017, 19:44

Das sehe Ich auch so.

Aber da Zweifeln US-Bürger, evtl. speziell Rechtsradikale, Nazis etc..
Und erwähnen "Be Deutsch" auch noch als Beleg für seine Rechtheit ;-D.


"erdogan-insult-raises-pressure-on-merkel" bei "Dailystormer" (täglicher Stürmer).
Eine ziemlich "Schräge" Seite eines US-Rechten.
Links oben J.K.Rowling in SS-Uniform mit Hakenkreuzarmbinde, und in roter Harry-Potter-Schrift  daneben dass es die Nummer 1 der J.K.-Rowling-Fanseiten ist.
Ist der einfach "Psycho", oder verstehe Ich das nicht, denn die Seite hat wohl eindeutig einen Rechtsextremen Hintergrund.

Wäre interessant wenn da mal jemand in für die verständlichem Englisch äußert warum Böhmermann kein Rechter ist.
Dass er wie ein anderer scheibt ein "Hyperleftist" sei, wird da eher bestritten...


Deren Übersetzung des Erdogan-Gedichtes erscheint mir auf den ersten Blick etwas schlecht.
Er beschreibt es noch als "Fugurative", also dass er angeblich so übersetzt hat, dass der Witz nicht verloren geht.
"Schrumpelklöthen" haben die mit "Testicle Atrophy", also einer Krankheit übersetzt 0_o.

Die haben also nicht bemerkt, dass der keine Krankheit, sondern nur ein "Bild" gemacht hat.

"Wrinkled Testicles" wäre wohl passender...

0

Jan Böhmermann  ist ja ein Satireker. Und die Satireker  sind natürlich mittelllinks  eingestellt.   Meiner Meinung gibt es nur rechts  oder Linksorientierte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schwer zu sagen, da satiriker ja oft absichtlich das gegenteil tun von ihrer überzeugung. man müsste da genaue dinge aus seiner vergangenheit als er noch nicht satiriker war wissen um da etwas einordnen zu können.  sein vater war z.B. Polizist ... das würde auf rechts dentieren.  nun müsste man wissen welches verhältnis er zu seinem vater hatte.  dann wurde er jedoch journalist, was auf links dentieren schließen lässt ....  und so würde ich es auch sehen ... ehemals rechts, jetzt aber links.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
12.04.2016, 00:34

dentieren gibt es nicht...das heißt tendieren.

Und bloss weil sein Vater Polizist war, heißt das noch lange nicht, das er rechts war.

1. Gibt es ganz klar, wie in allen Berufsgruppen, auch bei der Polizei Menschen die links, rechts oder unpolitisch sind. Eine Berufswahl lässt einen nicht automatisch eine bestimmte politische Grundeinstellung ergreifen. Deine Aussage das er als sohn eines Polizisten (und damit auch der Vater selbst) rechts tendiert ist diskriminierend.

2. Kenne ich Kinder von Polizisten, die ganz und gar nicht rechts sind, sondern eher das Gegenteil.

Auch Journalisten tendieren nicht automatisch nach links....es gibt genug nationale, konservative oder auch rechte Zeitungen, in denen auch Journalisten arbeiten.

Daher kannst du auch nicht behaupten, das Böhmermann früher rechts war und heute links ist... du hast keinerlei Beweise dafür und deine Vermutungen bzgl. der politischen Einstellung von Polizisten und Journalisten sind einfach falsch.




0

Dumm ist er!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?