Ist Apfelwein gar kein Wein?

7 Antworten

Apfelwein ist lediglich per Definition ein weinähnliches Erzeugnis. Als Wein darf nur ein Getränk bezeichent werden, das aus Trauben hergestellt worden ist. Wird der Wein mit Kräutern o. ä. versetzt (z. B. Glühwein) spricht der Fachmann von einem weinhaltigen Getränk. Siehe: http://www.nudelsalat-rezept.de/magazin/wein-und-weinherstellung/

wiki: Obstwein ist ein alkoholhaltiges Getränk, welches durch einen Gärprozess aus Obst oder Früchten gewonnen wird. Obstwein ist auch unter dem Begriff Fruchtwein bekannt. Lebensmittelrechtlich gehören Fruchtweine in Deutschland in die Kategorie „weinähnliche Getränke“. Wein aus Trauben wird grundsätzlich nicht als Obstwein bezeichnet.

Da gabs vor einiger Zeit schon mal einen Rechtstreit, Apfelweinanbietern und Gastwirten die Bezeichnung Apfelwein verboten werden sollte, weil es irreführend sein könnte. Denn Wein ist definiert als Produkt von Trauben. Aber das Gericht hat dann festgelegt, daß man in typischen Apfelweingegenden weiterhin die Bezeichnung Apfelwein verwenden darf.

Kenn da noch einen Rechtsstreit: Da hat einer Birnensekt hergestellt - und zwar aus einer Sorte die sich Champagner-Birne nennt. Das Champagner-Konsorzium in Frankreich hat den Erzeuger dann verklagt wg. angeblicher Verwechslungsgefahr und weil der Begriff Champagner geschützt ist. Der Hersteller musste den Hinweis auf die verwendete Birnensorte entfernen.

0

Vergorener Apfelsaft.

Ist aber allgemeiner Sprachgebrauch. Hessen hat, soweit ich weiß, sogar eine Ausnahme auf europäischer Ebene erreicht.

Apfelwein ist Apfelwein und Wein wird aus Trauben hergestellt. Kürzlich hatte die EU die Diskussion, ob Apfelwein als Begriff unzulässig ist. Da hättst e mal die Frankfurter hören sollen. Äppler bleibt Apfelwein.

Das ist auch gut so! Hessen ohne Äbbelwoi..., nicht auszudenken.

0

ist doch bei gegorenem Obst eh´ alles relativ - Der Sauerkirschwein kommt mit der Voltzahl ganz nahe an die 16%, mehr geht bei Wein nicht. aber Apfelessig ist ein gutes Hausmittel bei Magenverstimmung und unterstützt auch den "Entschlackungsvorgang".

0

Was möchtest Du wissen?