Ist 4/4 Takt dasselbe wie 2/2 Takt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

natürlich nicht.

Der 2/2 Takt hat zwei Schläge, von denen normalerweise der erste betont ist.

Der 4/4 Takt hat vier Schläge, bei denen der erste in der Regel die Hauptbetonung, der dritte die Nebenbetonung trägt.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch nicht, praktisch gibt es manchmal keinen Unterschied.

Beim 4/4 ist Zählzeit 3 nicht so stark betont wie Zählzeit 1, beim 2/2 ist Zählzeit zwei (entspricht Zählzeit 3 im 4/4) eigentlich nicht besonders betont. Aber natürlich doch stärker als Zählzeit eineinhalb, kommt also fast aufs selbe raus.

Dazu kommt dass die Taktart vom Charakter des Stückes gern mal deutlich überformt wird. Also wenn du das selbe Stück einmal im 4/4 und einmal im 2/2 notierst kann es sein, dass die ausführenden Musiker trotzdem das selbe draus machen, und sich höchstens fragen was die komische Taktnotierung soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo sabine097!

Der Nenner der Taktzahlen-Brüche gibt die Hauptzählzeit an. Daher enthalten 4/4-Takte zwar dieselbe Anzahl an Noten wie der 2/2-Takt, aber er wird anders gezählt. Darum ist der 2/2-Takt eher etwas schneller, man zählt ja Halbe.

Es gibt da auch eine historische Entwicklung. Im Mittelalter und in der Renaissance auch noch im Frühbarock wurden eher die großen Notenwerte als Zählzeiten verwendet. Im Barock bis heute wurden dann zunehmend mehr kleinere Notenwerte geschrieben und auch das Taktmetrum hat sich von Ganzen und Halben weg hin zu Vierteln und Achteln entwickelt.

Vom Taktrhythmus und -gefühl lässt sich der 2/2-Takt natürlich eher mit dem 2/4-Takt vergleichen, und der 4/4-Takt mit jedem Vierer-Takt, egal ob 4/2 oder 4/8.

Also ganz und gar nicht dasselbe!

Gruß Friedemann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du zählst ja immer 1 2 3 4
2/2 ist dann nur 1 2 & 4/4 ist 1 2 3 4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?