Ist 150 oder 300 MBit besser?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

300Mbps ist zwar theoretisch schneller, in der Praxis werden sie aber kaum erreicht, was viele Praxistests beweisen. Wichtiger ist die gleichzeitzige Nutzbarkeit des 2,4 GHZ und des 5 GHZ Bandes, eine Eigenschaft - die nur einige wenige WLAN Router haben (z.B. der Linksys WRT610N)

WLAN Router die bevorzugt das 5 GHZ Band nutzen haben das Problem, dass zwar
im 5-Gigahertz-Bereich kaum Störungen durch andere WLAN-Netze gegeben sind, weil die Funkreichweite geringer ist und das ist auch der Nachteil bei ungünstiger Lage der Räume zueinander. Spätestens nach drei Wänden und/oder zwei Decken ist meist Ende der Reichweite.

In vielen WLAN-Netzen kann die „N“ Übertragung sein Tempo nicht ausspielen weil an herkömmlichen WLAN-Routern das schwächste Glied das Netzwerk-Tempo bestimmt. Funkt nur ein einziger WLAN-Adapter in einem alten Notebook im alten G-Standard, bremst er nicht nur den Router in den Kriechgang, sondern auch alle Computer im Netz – also auch die PCs mit einem Adapter im N-Standard. Der Ausweg sind Router, die beide Standards prallel fahren können, das ist wichtiger als die theoretische maximale Datenrate.

300 MBit sind logischerweise schneller. Das ist jedoch nur die theoretische empfangbare Geschwindigkeit. Die zur Zeit schnellsten DSL-Anschlüsse haben 50 MBit/s, selten auch 100, aber das ist schon die Ausnahme, gängig sind sogar nur 16 MBit/s. Daher spielt es für deine Surfgeschwindigkeit keine Rolle.

Je höher die mbits rate ist desto besser ist die geschwindigkeit

  1. 300 lohnen nicht. kommen eh niemals rüber. Hast du jemals mit 300mbit/s gedownloadet?

desto höher desto besser ^^

^^

0

kommt drauf an was du damit machen willst nur internet dann ist es egal

Man sollte schon nachdenken^^ Liegt doch auf der Hand, 300Mbit ist mehr 150!

Was möchtest Du wissen?