ISS Kreisbahn Physik ?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erdanziehungskraft muss mit der Zentrifugalkraft im Gleichgewicht sein.

F_g = m x g

F_z = m x (v² / r)

Hier hast du dann die Geschwindigkeit, die du suchst.

Da die ISS durch Reibungen der Atmosphäre gebremst wird, wird 'v' übrigens von Zeit zu Zeit kleiner und die ISS "fällt" zurück Richtung Erde. Deshalb muss sie regelmäßig wieder auf die richtige Bahn gezogen werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Masterstudium Elektrotechnik, Schwerpunkt Embedded Systems

Wenn die beiden Kräfte im Gleichgewicht sind, fliegt sie geradeaus!

Die Schwerkraft IST in dem Fall die Zentralkraft!

3

Eigentlich müsste man die Schwerkraft mit dem Gravitationsgesetz ermitteln. Bei 400 km Höhe dürfte der Unterschied allerdings sehr klein sein.

Hab mal nachgerechnet. Mehr als 10%!

2
@Wechselfreund

Ich bin etwas überrascht, dass es da schon um so ein großes Stück niedriger ist. Aber stimmt schon...antiproportional-quadratisch heißt auch, dass es am Anfang am stärksten sinkt.

1

hmm, ich weiß, dass sie ca. 90 min für eine Umrundung benötigt. mit dem Erdradius+Flughöhe erhält man sicher einen recht guten Wert.

Dafür muss die Zentripetalkraft den gleichen Betrag haben wie die Gewichtskraft. Also beide Formeln gleichsetzen und nach der Bahngeschwindigkeit auflösen

Was möchtest Du wissen?