Islam, Ramadan 2011

6 Antworten

Was das Fasten ungültig macht

Eine Tat bricht das Fasten nur, wenn dabei drei Bedingungen erfüllt sind:

Die Tat wurde begangen im Wissen, daß sie das Fasten bricht. Wenn jemand nicht darüber Bescheid weiß, daß eine Tat das Fasten ungültig macht, wird sein Fasten dadurch nicht gebrochen. Die Tat wurde bei vollem Bewußtsein begangen, d.h. nicht einfach, weil jemand vergessen hat, daß er gerade fastet.

Abu Hurairah berichtete: Wenn jemand vergißt (, daß er fastet) und ißt und trinkt, soll er sein Fasten fortsetzen, denn Allâh hat ihn essen und trinken lassen." (Al-Bukhâri)

Die Tat wurde freiwillig und ohne Zwang begangen.

Ibn ´Abbâs berichtete, daß der Prophet (a.s.s.) sagte: Wahrlich, Allâh hat meine Ummah von der Bürde dessen befreit, was sie unwissend, aus Versehen und unter Zwang begeht." (Al-Hâkim, Ad-Dâraqutni)

Sind diese Bedingungen erfüllt, wird das Fasten durch folgende Dinge gebrochen: weiter: http://diewahrheitimherzen.net/forum/Thread-Das-Fasten--1823

Wenn du auf der Strasse bist, sollst du als Muslim den Blick senken, Ramadan oder nicht,

bedeutet, nicht andere Leute betrachten, wie es hier eben so Gewohnheit ist, jeder glotzt jeden an, ohne jegliche Scheu, selbst wenn man jemanden dabei ertappt, schaut derjenige nicht weg.

Bevor ich konvertierte, bemerkte ich diese Unart nicht, und es war normal, dass man die Menschen immer ansah.

Als Muslim solltest du die feste Absicht fassen, dies nicht mehr zu tun.

Der erste Blick gilt als versehntlich, also kann passieren, dass man jemanden ansieht. Der zweite Blick, jedoch, um sich zu vergewissern wie attraktiv oder hüsch jemand ist, gilt als Sünde.

Es macht dein Fasten nicht ungültig.

Ich gebe dir den Rat, dich jetzt im Ramadan, und auch in der Zukunft, Bücher zu lesen, deren Thema der Islam ist. Es gibt sehr vieles, was man lernen kann und soll. Außerdem ist es empfohlen, den Koran im Ramadan zu lesen.

Wenn du nur einige Seiten pro Tag liest, wird dein Glaube gestärkt, InschaAllah

auch wenn du nicht alles gleich verstehst, lasse es einfach auf dich wirken

Möge Allah dir Kraft und Ruhe geben, und unsere aller Glauben stärken - amin

Na was für ein Glück das Du nicht auf dem Land wohnst.....nicht auszudenken die ganzen Hintern von den Kühen.....

Sag mal was soll der Quatsch eigentlich...? Wenn man sich in der Öffentlichkeit bewegt, dann schaut man automatisch immer irgendwo hin. Willst Du jetzt weil Ramadan ist mit verbundenen Augen durch die Gegend laufen ? Eine Sünde fängt immer erst dann an, wenn Du einen sündigen Gedanken fasst. Übst Du den Gedanken dann auch noch aus, hast DU eine Sünde begangen.

An sich nicht. Du nimmst ja nichts zu dir. Ich bin jetzt aber auch nicht der Experte in dieser Hinsicht.


Faris2011 
Fragesteller
 14.08.2011, 10:27

Ok , trotydem danke fuer die Antwort mal sehen vielleicht ist hier ja jemand der sich damit auskennt.

0

Dein Fasten wird gebrochen, wenn Du isst, trinkst, rauchst, GV hast, bei einer Frau Oralsex machst oder absichtlich übermäßig "Wohlgerüche einatmest"! Sonst Durch nicht! geh doch in eine Koranschule - da bringt man Dir alles bei! Gesegnete Zeit!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium an div. Universitäten sowie Intereligiöser Dialog.