Islam! kommt man in die Hölle wenn man kein Kopdtuch trägt?

8 Antworten

Das Kopftuch zu tragen wird von den meisten muslimischen Gelehrten als "Sunna, nahe der Pflicht", von manchen auch als "religiöse Pflicht" - die sich aus der Zusammenschau verschiedener Stellen im Koran und in der Sunna ergebe - angesehen! Aber keineR kann eine halbwegs verbindliche Auskunft darüber abgeben, was denen blüht, die nicht ständig eines tragen! Die Spekulationen reichen von "Abzug von 1 - 2 Paradies-Jungmännern (von72)" bis zu "Wer nicht Hidschab trägt wird im ewigen Höllenfeuer schmoren"!

Das Kopftuch tragen ist das letzte. Alles manipulierte verstandlose abhängige dumme Frauen als ob das verhüllen einen ins Paradies bringt. Das kopftuch kann nur von einem radikal muslimischen mann kommen der alle Frauen unterdrücken will und die sind naiv und tuns auch. Gott hätte niemals seine Kinder unterdrückt und wenn er es täte dann auch die Männer. Aber Männer regieren im Islam also überlegt mal wobei ihr seid so aufgezogen worden von euren Eltern so manipuliert worden (Gehirnwäsche) das ihr nicht allein denken könnt.

Warum müsst ihr Muslime immer alle Fragen eures Glaubens auf dem Niveau von "Hölle Tod und Teufel" diskutieren?!? Und das auch noch am Jahrestag des 11. September! Da dürft ihr euch auch nicht wundern, wenn die Nichtmuslime Angst vor Anschlägen kriegen! Die Philosophie, die hinter dem "Bedeckungsgebot" steht, ist: Jüngere sollen den Älteren gegenüber Ehrfurcht haben und Respekt zollen, die Geschlechter sollen achtsam miteinander umgehen! Das alles gilt zeitlos! Das Tuch braucht man heutzutage NichT mehr!

Die nicht Muslime sollten sich erst mal darüber informieren wie viele Millionen Zivilisten im iraq und in Afghanistan durch Bomben Anschläge von Westen und Amerikaner getötet worden sind. Das zum Thema 11.September!

Ich denke dass die verbrannten Kinder im Afghanistan und Iraq haben mehr gründe Angst zu haben als die Westen!

0

Was möchtest Du wissen?