Islam 2 verschiedene Verse beim Gebet rezitieren?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Reihenfolge beibehalten und beide Verse nehmen 0%
Sich für einen Vers entscheiden 0%
Unabhängig der Reihenfolge sich einen der 2 Verse nehmen 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wa 3alaikum salam rahmatullah.

Nur die al-fatiha ist Pflicht in jeder Rakah. Und einen zusätzlichen Vers oder eine Sure rezitierst du danach nur in den ersten beiden Rakat. In drei und vier, falls vorhanden, nur al-fatiha. Dabei ist es nicht vorgeschrieben, welche Verse. Du kannst immer die gleichen nehmen täglich oder wechseln. Zum Beispiel nimmst du bei fajr Sure 112 und 113. Nächsten Tag wieder oder du nimmst andere. 111 und 114. Oder Ayat-ul-kursi. Dir bleibt es ganz überlassen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Salam alaikum,

Nach der Surah Al Fatiha liest du in den ersten 2 Raka jedes Pflichtgebetes bzw in allen Raka aller restlichen Gebete eine beliebige Sure oder auch ein Teil einer Sure (nicht kürzer als Surah als İkhlas oder Kawthar).

Für den Anfang war es natürlich das einfachste, mit einer Sure anzufangen, deshalb haben sie es dir wahrscheinlich so erklärt. Du kannst aber jede beliebige Sure lesen.

Es gibt einige Regeln bezüglich Reihenfolge und Länge der Suren innerhalb eines Gebets, aber da ich nicht weiß, ob diese allgemein über alle Rechtschulen hinweg gleich sind, machst du dich da am besten selber schlau.
Beispielsweise solltest du nicht in der ersten Raka die Surah als İkhlas lesen und bei der nächsten Rakat eine Sure, die im Koran vorher kommt...

Danke für die Mühe^^

0

Salam alaikum, es gibt bei der 3. und 4. Rakah keine Sure nach der Fatiha! Außer beim Witr-Gebet gibt es in der 3. Rakah eine Surah nach der Fatiha aber nur in der hanafitischen Rechtsschule. Das Gebet ist aber sowieso gültig inshallah.

Außerdem sollte man wenn die Suren in der richtigen Reihenfolge sagen wie sie im Koran stehen, aber auch sonst wäre das Gebet gültig inshallah. In der hanfitischen Rechtsschule ist eine Sure nach der Fatiha Pflicht (in erster und zweiter Rakah), nicht aber bei den anderen Rechtsschulen (Shafii, Maliki, Hanbali.

Eine Ausnahme ist nur in der malikitischen Rechtschule, wenn du zB Maghreb oder Isha Gebet (laute Gebete) zu spät kommst in der Moschee und erst bei der 3. oder 4 Raka teilnimmst (oder nach dem Ende der Fatiha allgemein) dass du zb die Rakas die du hinterher alleine betest (nach dem der Imam Salam gemacht hat) als deine ersten betrachtest und laut rezitierst und danach eine weiter Sure. Z.B beim Maghreb Gebet kommst du erst, wenn der Imam in der 3. Raka die Fatiha rezitierst, also du machst die 3 Raka mit, danach macht er Salam und beendet das Gebet, du stehst auf um die (aus deiner Sicht) 2. und 3. Rakah zu verrichten, aber du behandelst sie als wären es deine ersten beiden Rakas (da du sie alleine betest) und deshalb betest du sie laut (dass du sie hören kannst) und jeweils eine Sure danach. Das ist aber nur bei der malikitschen Rechtschule so, fallst du Maliki bist. Bei den anderen Rechtsschulen würdest du die 3 Rakah so beten wie man eine 3 Rakah betet.

Außerdem macht es glaube ich keinen Sinn Hadithe ohne ihren Hintergrund und ohne Interpretation und Zusammenhang zu posten. Dadurch können nur Missverständnisse entstehen.

* wenn der Imam in der 2. Raka die Fatiha rezitierst, also du machst die 2 Raka mit, 

Sorry es heisst natürlich 2. Rakah nicht 3 Raka

0

wa alaikum assalam, wa rahmatullahi wa barakatuhu,

es ist wie schon "Itsjustme38" erklärt hat ganz einfach. Man betet immer die Al-Fatiha und dann einen Vers oder auch ganze Suren nach der Al-Fatiha. Das hängt davon ab, wieviel Verse(Ayaat) und Suren du auswendig gelernt hast.

Bei der Reihenfolge sollte immer die Fatiha und dann ein anderer oder mehrere Verse rezitiert werden. Die Verse nach der Fatiha, liest man normalerweise so, dass man die Verse, die zuerst im Koran kommen auch zuerst betet. Also Sure 112 und dann in der 2. Rakat die Sure 113. In der 3. und 4. Rakat betest du "nur" die Fatiha.

Wenn du mehr über das Gebet auf Deutsch lernen möchtest, dann empfehle ich dir folgendes Büchlein:

As-Salah Das Gebet im Islam - Muhammad Ibn Ahmad Ibn Rassoul IB Verlag www.islamicbulletin.org/german/ebooks/as_salah_das_gebet.pdf

Selbstverständlich kannst du dir das auch als Buch kaufen. Zum Beispiel hier:

http://www.muslim-buch.de/As-Salah-Das-Gebet-im-Islam

Allah möge dir viel Erfolg und Segen für dein Gebet geben.

Solltest du mehr Hadithe über das Gebet lesen. Dann könnte ich dir zum Beispiel Sahih Muslim, 5. Kapitel - das Gebet empfehlen. Oder auch andere Hadithbücher wie von Buchary, usw.

Alhamdullilah. Möge Allah swt. dich und itsjustme38 belohnen, für eure Unterstützung.

0

Wie kann man sich nur wegen eines uralten, völlig überholten Buches, das Leben so kompliziert machen?

Zwar habe ich nicht nach Ihrer Meinung gefragt, aber schön, dass jmd fragt. Auch wenn es Ihnen schwer fällt, mir zu glauben, was ich schreibe, versuche ich es trotzdem. Das Leben mit dem Gewissen, dass es einen Gott gibt, der einem in jeder Situation beisteht, egal wie man in die Situation kommt, ist ein wunderbares Gefühl. Vor allem, wenn man Opfer des Verrats wird und ständig gezwungen wird, bestimmte Denkmuster zu verfolgen und rassistisch zu sein. Mit dem Islam entfliehe ich sozusagen von einer hassgefüllten Welt, in der (in meinem Fall) türkische und kurdische Nationalisten sich Gegenseitig zu Hölle heiß machen und man dann aufgrund des psychologischen Druck, der von beiden Seiten kommt, sich als Kurde entweder zu türkischen Nationalisten dazugehörig fühlen muss oder zu den kurdischen. Mit dem Gebet entfliehe ich dieser Welt und habe dann zeitweilig meine Ruhe von allen. Zwar ist es schwerer, für Gott Menschen zu lieben, statt für sich selbst Menschen zu hassen, aber trotzdem verspür ich immer ein gutes Gefühl, wenn ich daran denke, dass wir alle verpflichtet sind, Gutes zu tun und dass nichts umsonst ist. Auch nicht, wenn man andere ohne jeglicher Gegenleistung unterstützt^^

1

Reg dich nicht auf, einige Menschen besitzen einfach nicht genug kritisches Denken, um sowas nicht doch an sich ran zu lassen.❤

0

Was möchtest Du wissen?