IQ von 120, ist das viel?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo zwarthart,

ich bin jetzt nicht die Expertin, was den IQ angeht. Trotzdem mag ich dir maö helfen :)

Also, ein IQ von 120 ist in meinen Augen sehr gut. Es ist sogar über der Standardabweichung (die liegt bei etwa 15).

Der deutsche Durchschnitt liegt halt bei 100 mit Standardabweichung 15. So sind die IQ-Tests zumindest ausgelegt. Also von 85-100 ist an genauso durchschnittlich wie mit 100-115.

Was ich mich dabei immer frage: Was bringt dir dieser Test? Du lebst im Endeffekt wie vorher, oder? Damals wollte man meinen IQ messen, um mich in so ein Hochbegabteninternat zu stopfen, falls der IQ über 130 ist. Meine Eltern wollten das nicht. Damals wollte ich meinen IQ immer wissen, aber heute brauche ich das nicht wissen. Ich kann Mathe, ob mir mein IQ das bestätigt oder nicht. Die Förderung erhalte ich auch, weshalb es mir inzwischen egal ist, ob ich "hochbegabt" bin oder nicht. Eine Qiagnose würde nichts an meinem Ziel ändern, das ich anstrebe. Ich würde so leben wie vorher, da ich wie gesagt trotzdem gefördert werde. 

Also: Akzeptiere einfach, dass dein IQ überdurchschnittlich ist und freu dich drüber. Sowas behält man aber für sich, also die genaue Zahl, Sonst gilst du schnell als arrogant, da Hochbegabte nie damit prahlen würden, dass sie es sind.

Ich hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte :))

LG ShD

zwarthart 26.08.2015, 22:40

erst einmal ein großes DANKE dafür das du soviel geschrieben hast. also um ehrlich zu sein der iq test wurde parallel zu einem test auf autismus durchgeführt, glücklicherweise hab ich das nicht wie es sich dort herausstellte dafür aber einen hohen IQ die zahlen wollten sie mir damals nicht nennen ich die habe ich erst vor 3 tagen gesagt bekommen etwas über hundertzwanzig naja ich persönlich fand das nicht hoch deswegen habe ich diese frage gestellt blöd ist dann natürlich schon wenn man anstelle einer antwort kritik über die eigen rechtschreibung erhält also ich meine ja nur " mein gott 😑die rechtschreibung interessiert mich nicht und und beschweren braucht mann sich darüber nicht. solange man es lesen kann und es verständlich formuliert wurde ist die rechtschreibung nun echt kein weltuntergang" auf jeden fall finde ich es toll das du so viel geschrieben hast und die antwort sehr verständlich ist.

1
DieChemikerin 26.08.2015, 22:43
@zwarthart

Hey,

gern geschehen! Okay, dann ist das normal, dass das parallel gemacht wird.

Freut mich, dass ich helfen konnte :)

0

Der Durchschnitt liegt immer bei 100. Die Standardabweichung beträgt +-15. Somit liegst du leicht über dem Durchschnitt.

Nein, wirklich viel ist das nicht. 

Zudem bringt es auch nicht wirklich viel. Dir fallen vielleicht bestimmte Dinge leichter (je nach dem wo deine Stärken liegen), aber trotz relativ hohen IQ muss man fleißig sein, sich fordern und fördern. Intelligent sein allein bringt nichts. 

zwarthart 26.08.2015, 19:07

das wusste ich bereits aber trotzdem danke

0

Ja dass ist überdurchschnittlich, hab mal gehört dass so 90 oder 100 normal sind.

In der Schule wurde uns damals gesagt, dass der Durchschnitts IQ der Deutsch bei ca. 100 liegt, schau doch mal im Internet wie hoch der IQ vom Albert Einstein war, dann kannst du dir das auch selbst beantworten. :)

Hm, wie schade, dass sich deine hohe Intelligenz nicht in deiner Schriftsprache spiegelt!

zwarthart 26.08.2015, 19:06

ja sorry ich ich habe den text schnell geschrieben da gib ich mir nicht so viel mühe mit der rechtschreibung wie bei mein buch wo ich zurzeit am schreiben bin ;)

0
zwarthart 26.08.2015, 20:19

ich schreibe wirklich ein buch es hat auch schon ein titel zudem habe ich bereits 9 kapitel geschrieben

0
einelenabitte 26.08.2015, 22:03

es geht nicht nur um Rechtschreibung sondern auch um Grammatik und Wortwahl und du scheibst auch kein Buch, sondern eine Geschichte, einen Roman, eine Kurzgeschichte, eine Novelle oder was auch immer. aber kein Buch :-)

0
zwarthart 26.08.2015, 22:54

ich arbeite noch daran😧 es sind im moment 9 kapitel weil ich es mit dem handy schreibe es wird ein fantasy, das buch spielt sich in der gegenwart ab und hält realitätsnah die fantasy inhalt sind dafür aber auch so möglichst so geschrieben das sie logisch erklärt wurden (sorry wüsste nicht wie ich es sonst erklären sollte meine ganze familie hatt die bisherigen neun kapitel gelesen und finden das es genauso gut geschrieben wurde wie ein gutes buch was man das im bücherhandel gekauft hat die drängen mich regelrecht dazu weiter zu schreiben.

0
einelenabitte 27.08.2015, 10:12

du acht einst so aber immer noch kein Buch. vielleicht einen Roman aber kein Buch. egal wie toll du das machst...

0
zwarthart 31.08.2015, 13:47

wenn es fertig ist schicke ich es an einen verlag

0

Als sie mein Ergebnis ausgewertet haben haben sie gesagt dass 80-115 durchschnittlich ist. Alles was über 115 ist, zählt als überdurchschnittlich.

Doch, doch du bist ein ganz schlauer. Glückwunsch. Der Schnitt liegt bei 90. Aber Wikipedia sagt die viel mehr. Und mit dem IQ weißt du das ja schon?1

Nemesis900 26.08.2015, 19:00

Wikipedia sagt auch schon im ersten abschnitt das deine Aussage falsch ist ;)

0
zwarthart 26.08.2015, 19:03

naja also nur weil man nett sein wollte heist das doch nicht das du dumm bist.

0

Ab 130 ist hochbegabt.Der Normalbürger erreicht zwischen 80 und 120.

Du liegst also ziemlich oben.

Achtung : Hochbegabte können auch ne Macke haben.Wahnsinn und Genie liegen nicht weit auseinander.

Ein Fall hatte ich mal mit Einen ,der hatte ein IQ von 130.

Problem war : Er musste zocken und trank viel Energy Drinks.

Seine Logik reichte nicht dafür aus,dass zocken Blödsinn ist

zwarthart 27.08.2015, 01:13

da hast du recht meine macke ist zum beispiel das es mir schwef fällt freundschaften aufrecht zu erhalten ich verwahrlose meine freundschaften immer weis auch nicht wieso

0

Der durchschnitt ist 100 aber 120 ist nicht sooo viel mehr. Ab 160 wird es interessant

Was möchtest Du wissen?