interview im altenheim mit den bewohner

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Och die freuen sich über euren Besuch. Fragt danach, wie der Schulalltag damals war. Ob es Klassen gab, wie groß die waren, ob es nette Lehrer gab, hat man noch auf Schiefertafeln geschrieben, wie ist man zur Schule gekommen, was hat man in der Freizeit gemacht? Kennen Sie noch Lieder oder Gedichte? (Vorsicht, das kennen die und meistens alle Strophen!)Euch fällt schon was ein, und wenn das Gespräch erst mal angefangen hat, ergeben sich neue Fragen. Die Senioren helfen auch gerne dabei ;-) Ihr könnt auch fragen wie man damals ein Mädchen oder einen Jungen angesprochen hat...da kommen manchmal die dollsten Sachen raus ;-)

ich würde z.b. fragen, wie das früher so in der schule war mit den lehrern und so

Ältere Herrschaften fangen meist von selbst an zu erzählen, wenn sie Vertrauen zu euch haben. Seid vor allem taktvoll und fragt am besten nichts zu Themen, wie "wie ist das, wenn man weiß, dass man bald auf jeden Fall sterben muss?", denn viele Senioren verdrängen das Thema für sich. Manche haben auch tolle Antworten, aber das weiß man eben nicht vorher, ob der Interviewte total verletzt reagiert oder euch Gottvertrauen demonstriert...

Was möchtest Du wissen?