Internet langsamer durch schneefall? kann das sein?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sateliten und Funk = ja. Aber ein Festnetz ist fast nicht zu beschädigen durch Wetter (ausser Unwetter zerstört die Übertragung von Continent zu Kontinent. Mit mir macht die Telekom alle paar Monate so ein "Spiel"! Ich rufe dann 1000 mal an und zermürbe meine Nerven und muss mir auch noch 100 mal sagen lassen, dass es an meiner Hardware liegt, was nie der Fall ist. Aber auf einmal, nach Stunden dfamit es nicht so auffällt, klappt wieder alles. Verarschen tun sie uns alle! Die "Bremse", die sie abstreiten, haben sie mittlerweile flexibel geschaffen, damit es nicht so auffällt und sie behaupten können, es würde auf keinen Fall an ihnen liegen. Mach Stress und frage am Anfang nach dem Namen, den du nicht verstanden hast, damit sie wissen, dass du das aufschreibst (mit Uhrzeit)! Und dann legen sie immernoch nach 15 min warten einfach auf!!! Tief durchatmen und weiter gegen Windmühlen kämpfen. Viel Glück

merke eig nix^^

16k leitung vollkommen ausreichend

ja, entweder weil es durch den schnee zu störungen kommt, oder weil viele daheim sitzen und surfen^^

Es gibt bei so Wetter immer irgendwo mal den ein oder anderen Stromausfall.

Wenn der mal einen Server erwischt, kann das durchaus zu Verzögerungen führen.

Unser Server war heute auch schon drei mal down.

Es gab ja auch entsprechende Meldungen in den Nachrichten.

Es ist wohl wirklich so, dass viele im Internet "surfen".

Einige Server sind gerade gut ausgelastet.

.wird wohl daran liegen.